B2B Wirtschaft
Wirtschaftsredaktion

Zweites Porsche Zentrum der Senger Gruppe in Lüneburg geplant


Neues Bauvorhaben der Senger Gruppe: Neben dem Porsche Zentrum Lübeck ist ein zweiter Standort der Marke Porsche in Lüneburg in Planung. Dort soll 2021 die große Neueröffnung gefeiert werden. Der sportliche Fahrplan steht: Die Senger Gruppe soll schon bald einen zweiten Standort der Marke Porsche bekommen. Dafür wurde in Lüneburg ein über 6000 Quadratmeter großes Grundstück an der Lüner Rennbahn neben der gerade neu entstehenden Arena erworben; der Bauantrag wurde ebenfalls bereits eingereicht. Der Spatenstich ist für Mai 2020 geplant, sodass die Neueröffnung voraussichtlich Mitte 2021 erfolgt. Die Senger Gruppe investiert rund 7 Millionen Euro in das neue Porsche Zentrum Lüneburg. Es entstehen dort 20 neue Arbeitsplätze. York-Alexander Dunger, Geschäftsführer des Porsche Zentrum Lübeck, blickt der Eröffnung des zweiten Standorts erwartungsfroh entgegen: ,,Porsche Enthusiasten werden so künftig auch in Lüneburg das finden, was sie begeistert - von Neu- und Gebrauchtwagen über die Fachwerkstatt bis hin zu Ersatzteilen und Zubehör. Kurzum: die Faszination Porsche.“ Auto Senger Gruppe Das Porsche Zentrum Lübeck wurde 2012 von der Unternehmensgruppe Auto Senger übernommen, eine der größten Händlergruppen in Deutschland mit Hauptsitz in Rheine. Als geschäftsführender Gesellschafter leitet Andreas Senger das Familienunternehmen gemeinsam mit seinen Kindern Stefanie und Jörg Senger. Mit heute 46 Betrieben an 35 Standorten und über 2.600 Beschäftigten agiert Auto Senger als Partner für die Marken Porsche, Audi, Volkswagen, Mercedes-Benz, Skoda, smart und Volkswagen Nutzfahrzeuge. Quelle: www.porsche-luebeck.de

Marktplatz


Wir verwenden ausschließlich technisch notwendige Cookies auf unserer Webseite. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden.