WEP

Corona-Selbsttests im Betrieb


Seit dem 20. April müssen Arbeitgeber allen Beschäftigten, die nicht im Home-Office arbeiten, mindestens einen Corona-Test pro Woche anbieten. Für Gruppen mit erhöhtem Infektionsrisiko sind zwei Testangebote vorgeschrieben. Dadurch sollen Infektionen frühzeitig erkannt, Ansteckungen oder gar mögliche Betriebsschließungen vermieden werden. Eingesetzt werden können Schnelltests, bei denen geschultes Personal einen Abstrich nimmt, ebenso wie Selbsttests, die die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter alleine durchführen. Doch wie werden die Selbsttests korrekt angewendet?

Darauf gibt ein Webinar der Wirtschaftsakademie Schleswig-Holstein (WAK SH) in Kooperation mit der Akademie für Gesundheits- und Sozialberufe (AGS) Antwort. Es bildet Beschäftigte zu Selbsttest-Begleitern aus und befähigt sie, Kolleginnen und Kollegen beim Testen unterstützend zur Seite zu stehen. Die Webinar-Teilnehmenden erfahren unter anderem, welche verschiedenen Arten von Selbsttests es gibt, wie zuverlässig diese sind, welche Hygienemaßnahmen während des Testens notwendig sind und wie der Test sicher durchgeführt wird. Auch persönliche Fragen können erörtert werden. Zum Abschluss des Webinars erhalten sie ein Handout und eine Teilnahmebescheinigung der WAK.

Das Webinar dauert anderthalb Stunden, kostet 30 Euro und wird an drei Terminen angeboten: am 6.5., 12.5. und 20.5. jeweils von 13 – 14.30 Uhr. Anmeldungen nimmt Frauke Ratjen unter Telefon (0431) 3016-452 und E-Mail frauke.ratjen@wak-sh.de entgegen.

Mehr Information
• zum Webinar unter www.wak-sh.de/index.php?id=85&mandantId=1&typo3=true&produktZusatzdatenId=6691
• zur Testpflicht unter www.tagesschau.de/wirtschaft/unternehmen/faq-testpflicht-unternehmen-103.html

Marktplatz


Verwendung von Cookies: Um unsere Webseite für Sie optimal gestalten zu können, verwenden wir Cookies. Durch weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie Cookies zu. Weitere Infos finden Sie in der Datenschutzerklärung.