EGNO Entwicklungsgesellschaft Norderstedt mbH

Lukas Harder: Mit Menschen zusammen arbeiten – Ihnen helfen


Norderstedt (em) Eines war für den heute 26jährigen Lukas Harder schon sehr früh klar: „Ich will etwas für und mit den Menschen tun.“ Und so trat er folgerichtig schon mit zehn Lebensjahren in die Jugendabteilung des Technischen Hilfswerks (THW) ein. Der nächste, logische Schritt war der Gang in die Feuerwehr, genauer in die Norder-stedter Ortswehr in Friedrichsgabe.

Es folgte dann die Ausbildung zum Rettungssanitäter beim Deutschen Roten Kreuz (DRK).
Vor zwei Jahren dann der Sprung in die Selbstständigkeit. Er gründete seine Firma „Feuerpunkt“ – im Angebot Brandschutz und Erste-Hilfe-Lehrgänge. Dann kam Corona: Geplante Schulungen fielen aus, Brandschutz in den Firmen war eher zweitrangig. Doch auch hier fand Lukas Harder den Weg zu den Menschen. Mit viel Engagement und noch mehr Wissen um die Sache baute er in Norderstedt zusammen mit dem DRK und der DLRG Norderstedt mehrere Corona-Teststationen auf und hilft damit wieder Menschen.

„Ziel dieser Aktion mit dem Deutschen Roten Kreuz war es, den Norderstedterinnen und Nor-derstedtern flächendeckend Testmöglichkeiten anzubieten. Heute kommen die Menschen zu uns nach Friedrichsgabe in die Bahnhofstraße, nach Norderstedt-Mitte ins Rathaus oder in den Kielortring, um den Test zu machen und mit der Bescheinigung ein Restaurant besuchen zu können, wie-der einzukaufen oder eine Reise zu starten. Vieles haben wir über Nacht aus dem Boden gestampft, aber immer mit Blick auf eine Verbesserung der Situation“, so Harder.
Neben dem Aufbau der Teststationen ist Harder auch für die organisatorische Planung und die Einteilung des Personals mit zuständig. Materialbeschaffung für die Tests sowie eigener Einsatz in den Stationen gehören in dieser Corona-Zeit zu seinen Aufgaben.

Beruflich informiert Lukas Harder Norderstedter Unternehmen in Fragen der Arbeitssicherheit, er gibt Erste-Hilfe-Kurse - auch mit der Ausbildung am Defibrillator - und im Brandschutz. „Ich bin froh, Menschen in Erste-Hilfe-Kursen auf Gefahren aufmerksam zu machen, präventiv für Brandschutz in Unternehmen vorzusorgen und generell Menschen in Krisensituationen zu helfen. Gleich-zeitig ergänzen sich diese Aufgaben mit meiner beruflichen Selbstständigkeit“, sagt Lukas Harder.

„Feuerpunkt“ – Brandschutz mit Schulung und Wartung, Erste Hilfe und Arbeitssicherheit. Erlengang 18 in Norderstedt, Telefon 040/33385621 und unter www.feuerpunkt.de

„51 Jahre - 51 Menschen“ ist eine Serie der EGNO - Entwicklungsgesellschaft Norderstedt in Kooperation mit den städtischen Gesellschaften Norderstedts. Alle Artikel unter www.egno.de/51

Marktplatz


Verwendung von Cookies: Um unsere Webseite für Sie optimal gestalten zu können, verwenden wir Cookies. Durch weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie Cookies zu. Weitere Infos finden Sie in der Datenschutzerklärung.