Akzeptieren und weitersurfen
Verwendung von Cookies: Um unsere Webseite für Sie optimal gestalten zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Infos finden Sie in der Datenschutzerklärung
Wirtschaft in Norderstedt Wirtschaft in Norderstedt

BDS Nord Bündnis der Selbständigen und Führungskräfte e.V.

Firmendetails
Syltkuhlen 71
22846 Norderstedt
Landkreis: Kreis Segeberg
Branche: #Wirtschaft
Ansprechpartner
Frau Birgit Wieczorek
Tel. 040 / 32 59 53 10
E-Mail senden
www.bds-nord.de
Birgit Wieczorek

Produkte & Leistungen

Unternehmensprofil

Impressionen

Mitgliederversammlung
Mitgliederversammlung
Simone Lange beim BDS Neujahrsempfang
Simone Lange beim BDS Neujahrsempfang
BDS Neujahrsempfang bei STADAC
BDS Neujahrsempfang bei STADAC
Der BDS auf der B2B NORD Messe
Der BDS auf der B2B NORD Messe
BDS Neujahrsempfang bei STADAC
BDS Neujahrsempfang bei STADAC

Videoberichte

Wirtschafts.Impuls: Kommunikation als Krisenretter
Traditioneller Neujahrsempfang des BDS NORD

Veröffentlichungen

BDS Nord Bündnis der Selbständigen und Führungskräfte e.V.

Jetzt anmelden: Live Call - zum Konjunktur- und Zukunftspaket

Jetzt anmelden: Live Call - zum Konjunktur- und Zukunftspaket
Der BDS NORD lädt alle Interessierten zu einem Live Call zum kürzlich verabschiedeten Konjunktur- und Zukunftpaket ein. Am 16. Juni um 19.30 Uhr startet das Zoom Meeting mit dem Steuerexperten der Strategus GmbH Wirtschaftsprüfungsgesellschaft Thomas K. Wolf. Die Vorsitzende des BDS NORD Birgit Wieczorek lädt alle interessierten Unternehmer ein an diesem Live Call teilzunehmen: „Sichern Sie jetzt Ihre Existenz, bevor es zu spät ist. In diesem Live-Call erhalten Sie Expertenwissen zum aktuellen Stand des kürzlich verabschiedeten Konjunktur- und Zukunftspaketes. Mit einem Volumen von 130 Milliarden Euro ist es das Ziel der Bundesregierung, Arbeitsplätze zu sichern und die Wirtschaft wieder zum Laufen zu bringen. Im Anschluss an den Impulsvortrag haben Sie die Chance Fragen und Antworten zu stellen.“ Anmeldung direkt bei Birgit Wieczorek unter: info@bds-nord.de mit vollständigem Firmennamen, Vor- und Zunamen. Sie erhalten dann den Zugangscode für den Live Call per Mail.
BDS Nord Bündnis der Selbständigen und Führungskräfte e.V.

„Motivation durch Begeisterung“ auf dem BDS Neujahrsempfang

„Motivation durch Begeisterung“ auf dem BDS Neujahrsempfang
Norderstedt (kv/jw) Das Autohaus STADAC bot wieder den festlichen Rahmen für den traditionellen Neujahrsempfang des BDS Nord. Über 250 Gäste waren der Einladung des Vorstandes um Birgit Wieczorek gefolgt und erlebten einen unterhaltsamen Abend. Philip Leuchtenberger, Geschäftsführer von BMW STADAC begrüßte die Gäste und gab einen Ausblick in die digitale Zukunft des Autos. Der BDS Neujahrsempfang bildete wie jedes Jahr eine hervorragende Möglichkeit zum Netzwerken, was die anwesenden Unternehmer ausgiebig nutzten. „Der BDS ist eine Vereinigung von Norderstedter Unternehmen, die Norderstedt mit der Politik zusammen nach vorne bringen möchten und in ihre Stadt investieren wie z.B. in Lebensqualität und Ausbildung. Die Veranstaltung ist wie jedes Jahr gelungen und es macht mir immer viel Spaß dabei zu sein“, so Bernd Glathe, Geschäftsführer von Auto Wichert. Reiner Schomacker, Mitglied des Vorstandes der Norderstedter Bank ergänzt. „Der BDS ist eine Interessenvertretung für Mittelständler und Selbständige. Wir brauchen die Vernetzung untereinander, wir brauchen die Kenntnis voneinander und eine Veranstaltung wie der BDS Neujahrsempfang trägt dazu bei, sich besser kennenzulernen und auch den einen oder anderen Klönschnack zu halten.“ Die Flatrate-Karte für Unternehmer-Impulse Eine Neuerung konnte BDS-Vorstandsmitglied und Geschäftsführer des Regenta Verlages Sven Boysen den Gästen präsentieren – Die Impulscard – Sie wird in Kürze zunächst den Mitglieder des BDS NORD ermöglichen, interessante Seminare und Impulsvorträge besuchen zu können. Den Start der Reihe bildete an diesem Abend der Referent Thomas Sonnenburg mit seinem Vortrag: Motivation durch Begeisterung. Der Diplom Sozialpädagoge und Streetworker ist durch das fernsehpreisprämierte TV-Format „Die Ausreißer“ bekannt geworden und berichtete authentisch von seinen persönlichen Erfahrungen in der täglichen Arbeit. Sie zielt darauf ab, bei den Teilnehmern einem Motivationsschub auszulösen und die eigenen Potenziale freizulegen. Er zeigte in seinem Vortrag auf, wie sich diese Erfahrungen auch in Unternehmen transportieren lassen, um die persönliche Entwicklung, gerade auch von jungen Menschen in Unternehmen, zu unterstützen und sie mit Begeisterung zu motivieren.
BDS Nord Bündnis der Selbständigen und Führungskräfte e.V.

Auf den Spuren der Deutschen Post

Auf den Spuren der Deutschen Post
Norderstedt (jj/ab) Die Mitglieder des Bündnis der Selbständigen und Führungskräfte, kurz BDS Nord, treffen sich nicht nur regelmäßig zum Netzwerken. Ebenfalls auf dem Terminplan stehen interessante Unternehmensbesichtigungen wie zuletzt bei der Deutschen Post. Die Teilnehmer haben die Abläufe im Verteilzentrum in Hamburg genau unter die Lupe genommen. Der Einladung zum Thema "Der Brief von Heute und Morgen - Erleben Sie die atemberaubende Hightech-Welt eines Briefzentrums" sind zahlreiche Mitglieder gefolgt. Die Führung übernahm Referent Kay Treudler. Als Direktmarketing Fachwirt BAW ist er ein kompetenter und zuverlässiger Ansprechpartner für Zielgruppenmarketing und Responseanalyse. Was passiert nach der Einlieferung? Kay Treudler zeigte die beeindruckenden und logistisch aufwendigen Schritte, die jede Sendung auf dem Weg vom Absender zum Empfänger bereits im Verteilzentrum hinter sich bringt, bevor es auf die Reise zum Bestimmungsort geht. "Die Arbeit, die hinter dem für uns einfachen Versand eines Briefes steckt, ist enorm. Ein solcher Blick hinter die Kulissen ist überaus interessant und lehrreich", resümmiert Birgit Wieczorek, erste Vorsitzende des BDS Nord. "Außerdem zeigte uns Kay Treudler, wie wichtig die Briefbeschaffenheit und Gestaltung für Dialog Marketing Maßnahmen sind und wie wir dabei Porto sparen können. Er gab uns zudem aufschlussreiche Tipps über einfache Frankiermöglichkeiten und zur Optimierung unserer Versandprozesse." Das Briefzentrum in Hamburg zählt zu den drei größten Deutschlands. 3,5 Millionen Sendungen werden hier täglich von 900 Arbeitskräften verarbeitet. Die Briefe werden in der Anlage sekundenschnell sortiert. Das Herz der Maschine dient dabei zur Identifikation. Unter der Haube versteckt sich unter anderem die hochmoderne Lesetechnik. Sie identifiziert die Adressen der einzelnen Sendungen. Hinweislampen zeigen Störungen an. Die Maschinen bearbeiten so bis zu 50.000 Sendungen in der Stunde.
BDS Nord Bündnis der Selbständigen und Führungskräfte e.V.

Wirtschaft und Politik feiern BDS Neujahrsempfang

Wirtschaft und Politik feiern BDS Neujahrsempfang
Norderstedt (kv) Rund 300 Gäste waren der Einladung des BDS NORD zum traditionellen Neujahrsempfang gefolgt. Das Autohaus BMW Stadac bot wieder den festlichen Rahmen für den Start ins neue Jahr für Gäste aus Politik, Wirtschaft und Kultur. Mit Innenminister Hans-Joachim Grote konnte ein Kenner Norderstedts und Schleswig-Holsteins als Gastredner gewonnen werden. Die erste Vorsitzende Birgit Wieczorek gab in Ihrer Begrüßungsrede einen Ausblick auf die Entwicklung des Mittelstandes und die Herausforderungen der Digitalisierung. Sie hob hervor wie wichtig es auch gerade für kleine und mittelständische Unternehmen ist, sich der Digitalisierung zu stellen und hier die nächsten Schritte zu tun. Als Hauptredner des Abends konnte Innenminister Hans-Joachim Grote Einblicke in das Thema „Städte der Zukunft – Digitale und regionale Entwicklung“ geben. Auch zu Zeiten als Oberbürgermeister lag Grote dieses Thema sehr am Herzen. Grote stellte klar, dass es wichtig ist Zukunft zu gestalten. „Es gibt nicht die eine Lösung, die richtig ist um Probleme zu lösen. Denn Probleme sind nie einfach. Wenn man die Zukunft einer Stadt betrachtet, wird es keine einfache, schnelle oder richtige Lösung geben. Ob Verkehr, wirtschaftliche Entwicklung oder Gestaltung, was dem einen zum Nutzen ist, wird ein anderer völlig anders sehen. Alle Maßnahmen haben immer ein Pro und ein Contra.“ Der BDS Neujahrsempfang Anfang des Jahres hat sich zu einer führenden Netzwerkveranstaltung entwickelt und wird von den Gästen als perfekte Plattform zum Netzwerken und Gestalten genutzt. Wolfgang Sohst von der Kanzlei Lotz und Schmidt betonte die Wichtigkeit, auf dieser Veranstaltung neue Kontakte zu knüpfen, aber auch bestehende zu pflegen zu können. Der BDS sieht sich nicht nur für Norderstedt, sondern auch für die Metropolregion als Verband, der durch regelmäßige Businessveranstaltungen die Kommunikation der Unternehmer untereinander fördert. Dazu bietet der BDS seinen Mitgliedern die Möglichkeit zur regelmäßigen Fortbildung durch die Impulscard, die zur Teilnahme an KernImpuls Denkevents berechtigt. Martin Deertz, Vorstand der Sparkasse Südholstein, lobte: „Wir haben hier wie jedes Jahr eine hochkarätige Rednerbesetzung durch Herrn Grote mit seinen interessanten Einblicken in die Planungen der Landesregierung. Ebenso natürlich auch eine hochkarätige Besetzung durch die Gäste, so dass es ein Muss ist, Anfang des Jahres diese Veranstaltung zu besuchen.
BDS Nord Bündnis der Selbständigen und Führungskräfte e.V.

BDS Nord wählt neuen Vorstand

BDS Nord wählt neuen Vorstand
Norderstedt (kv/tkl) Mit einem neuen Gesicht im Vorstand präsentierte sich der BDS Nord nach der Mitgliederversammlung in den Nordport Towers. Die selbständige Dolmetscherin und Übersetzerin Sarah Wendt tritt als neue Beisitzerin an die Stelle von Anne-Katrin Hüfner, die nicht mehr zur Wahl stand. Als zweiter Vorsitzender wurde Sven Boysen gewählt. Reinhard Schuh, der dieses Amt bis dahin engagiert übernommen hatte, möchte ein wenig kürzertreten und arbeitet weiterhin als Beisitzer im Verein mit. Bestätigt wurden Frank Dunkelmann und Vagharshak Lalayan als Beisitzer sowie Peter Lau als Kassenwart. Reiner Schomaker übernimmt das Amt des Kassenprüfers. Birgit Wieczorek, 1. Vorsitzende des BDS NORD betonte wie wichtig die Arbeit des BDS als Verband der kleinen und mittelständischen Unternehmen für jeden einzelnen Unternehmer ist. „Wir müssen als Mittelständler zwingend aktiv zusammenarbeiten, um gegen die großen Unternehmen bestehen zu können. Ich möchte deshalb andere Unternehmer anspornen sich aktiv zu engagieren und auch die vielen Vorteile des Vereins zu nutzen. Unsere Leistungen für die Mitglieder erstrecken sich von der Wirtschaftsmesse B2B NORD, auf der sich der BDS mit seinen Mitgliedern präsentiert, über zahlreiche Veranstaltungen bis zur Nutzung der Impulscard von KernImpuls, mit der die Mitglieder kostenfrei an interessanten Impulsvorträge zu unterschiedlichsten Themenbereichen teilnehmen können.“ Foto von links: Sven Boysen, Reiner Schomacker, Reinhard Schuh, Birgit Wieczorek, Sarah Wendt, Frank Dunkelmann.