Akzeptieren und weitersurfen
Verwendung von Cookies: Um unsere Webseite für Sie optimal gestalten zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Infos finden Sie in der Datenschutzerklärung
Wirtschaftsredaktion

Strategieprozess mit der Vision „Eckernförde 2030“

Strategieprozess mit der Vision „Eckernförde 2030“
Die Stadt Eckernförde schreibt aktuell das Tourismuskonzept für das Ostseebad fort. Auf diesen Seiten finden Sie alle entsprechenden Informationen, Termine und Inhalte. Das Tourismuskonzept wurde von der Ratsversammlung der Stadt Eckernförde ohne Einschränkungen am 30. September 2019 beschlossen. https://www.ostseebad-eckernfoerde.de/files/downloads/eckernfoerde-2030/Tourismuskonzept%20Eckernf%C3%B6rde%202030.pdf Quelle: www.ostseebad-eckernfoerde.de | Eckernförde Touristik & Marketing GmbH
Wirtschaftsredaktion

0,00%-Finanzierung für selbstgenutzte Immobilien

0,00%-Finanzierung für selbstgenutzte Immobilien
Kiel/Eckernförde (em) Als erster Finanzdienstleister bietet die Förde Sparkasse ab sofort Darlehensmittel für den selbstgenutzten Wohnungsbau / Wohnungskaufpreisfinanzierungen zu einem Zinssatz von 0,00 % an. Damit erweitert das Institut konsequent das Angebot im Bereich der Immobilienfinanzierung. Seit rund einem Jahr vermittelt die Förde Sparkasse auch Finanzierungen von Drittanbietern. Wenn es um die Anschaffung von Unterhaltungselektronik oder um neue Möbel geht, ist eine Finanzierung ohne Zinsen bereits heute gang und gäbe. Dieses für den Verbraucher attraktive Angebot hat nun auch den Sprung zu den Immobilienfinanzierungen geschafft. Die Förde Sparkasse beschreitet hier Neuland, indem Sie als erster Finanzdienstleister nun auch Darlehen in Höhe von 50.000 Euro zu 0,00% für selbstgenutzte Bauvorhaben bzw. Immobilienkäufe anbietet. Die Mittel im Rahmen dieser „Null-Komma-Nix-Finanzierung“ sind zweckgebunden, d.h. Ablösungen, Umschuldungen, Prolongationen oder z.B. Modernisierungsmaßnahmen sind damit nicht finanzierbar. Die Laufzeit sowie die Zinsbindung betragen 10 Jahre bei einer Tilgung von 3,00% p.a.. Das Darlehen gilt ausschließlich für Privatkunden. Das Angebot ist limitiert. Mit diesem neuen Angebot unterstreicht die Förde Sparkasse ihre Rolle als erster Ansprechpartner bei Immobilienfinanzierungen in der Region. Bereits im letzten Jahr hat das Institut sein Angebot in dem Bereich ausgeweitet, indem es auch Immobilienfinanzierungen von Drittanbietern vermittelt. So können die Kunden sicher sein, dass für sie das beste Angebot nach ihren individuellen Bedürfnissen gefunden wird. Weitere Informationen zu der „Null-Komma-Nix-Finanzierung“ finden Sie unter https://www.foerde-sparkasse.de/de/home/aktionen/null-kommanix-finanzierung.html?n=true&stref=opener. Quelle: www.foerde-sparkasse.de

Wirtschafts.Region

Veöffentlichen Sie jetzt Ihren SmartBanner
Wirtschaftsredaktion

innobis perfektioniert die Collaboration Plattform der Investitionsbank SH

innobis perfektioniert die Collaboration Plattform der Investitionsbank SH
Die innobis AG baut die Collaboration Plattform „IB.SH Maps“ der Investitionsbank Schleswig-Holstein aus und perfektioniert deren Funktionalität. Über 600 Beschäftigte des Förderinstituts können sich jetzt noch effizienter informieren, untereinander in vielfältiger Weise austauschen und ihre Ideen über das neue Ideenforum einreichen. Die modernisierte, digitale Serviceplattform stärkt zukunftsweisend die interne Kommunikation und den Wissenstransfer. Was ist neu? SSO, persönliches Mitarbeiterprofil, Kommentar- und Bewertungsfunktionen, Ideenforum Zu den neuen Funktionalitäten zählt das Front-End-Log-in über Single Sign-On (SSO). Die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter haben einen personalisierten Zugang und brauchen bei diesem Verfahren keine Anmeldedaten einzugeben, da die Identifizierung und Anmeldung automatisch über den Browser erfolgt. Zudem beinhaltet die Collaboration Plattform nun für alle Beschäftigten eine umfassende Profilseite, die in Eigenregie zu pflegen ist. Neben allgemeinen Angaben zur Person lassen sich hier zusätzliche Kenntnisse und Interessen hinterlegen, nach denen andere Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter zukünftig über eine Suchfunktion gezielt recherchieren können. Zudem sind im Profil u. a. alle eigenen Kommentare (Sichtbarkeit für andere Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter einstellbar) und die individuell ausgewählten, abonnierten News (nur sichtbar für Profilinhaber) aufgelistet. Artikel und News können auf „IB.SH Maps“ jetzt kommentiert werden. Hierzu sind wiederum Kommentare möglich, und es ist einzusehen, wann und von wem der Kommentar erstellt wurde. Auch das Löschen eigener bzw. das Melden fremder Kommentare ist leicht zu realisieren. Die neue „Interessant“-Funktion erlaubt es zudem, Artikel, News, Kommentare und auch Termine nicht personalisiert als „lesenswert“ zu markieren. Über das neue Ideenforum können alle Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter ihre Ideen zu neuen Produkten, Prozessoptimierungen, Nachhaltigkeit oder Themen der Zusammenarbeit einreichen. Vermeintlich kleine Ideen werden durch das Engagement und die Kreativität der gesamten Belegschaft gemeinsam weiterentwickelt und fördern das Innovationspotential der IB.SH. Darüber hinaus gibt es noch weitere Druck-, Layout- und Funktionsanpassungen; so beispielsweise einen „Aktualitätsstempel“ u. a. für News, Content und Dateien. Und es besteht die Möglichkeit der Übernahme von Terminen in die E-Mail-Anwendung Notes oder der Anmeldung zu einem Termin via „IB.SH Maps“ selbst. Erweiterung des bestehenden Wartungsvertrags Der Ausbau der Collaboration Plattform erfolgt auf Grundlage des seit 01. Juli 2018 zwischen innobis und der IB.SH bestehenden Rahmenvertrags für deren Wartung. innobis stellt den fehlerfreien Betrieb der Collaboration Plattform sicher. Gegenstand der Wartung ist das Contentmanagement-System TYPO3, individuelle Programmierungen der IB.SH und Konfigurationen innerhalb von TYPO3, das Web-Analyseprogramm Matomo und die Versionsverwaltung Git. Erk Westermann-Lammers, Vorsitzender des Vorstands der Investitionsbank Schleswig-Holstein, sagt: „Die Kommunikationsplattform, die jetzt entstanden ist, fördert die offene und transparente Kommunikation, ein motivierendes Ideenmanagement sowie Initiative und eigenverantwortliches Handeln aller Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter. Dies sind zentrale Bestandteile unserer Unternehmenskultur.“ Jörg Petersen, Vorstand der innobis AG, erklärt: „Wir freuen uns, dass wir die IB.SH auch bei der Digitalisierung ihrer internen Kommunikation unterstützen dürfen. Mit Blick auf die Umsetzung digitaler Strategien im Kundenumfeld sind wir schon seit weit über zehn Jahren Partner der IB.SH, schätzen sehr deren Vertrauen in unsere Dienstleistung und die gute Zusammenarbeit.“ Über die Investitionsbank Schleswig-Holstein (IB.SH) Als zentrales Förderinstitut des Landes Schleswig-Holstein mit einem Bilanzvolumen von über 20 Milliarden Euro und mehr als 600 Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern unterstützt die IB.SH die Wirtschaft, den Wohnungs- und Städtebau, Kommunen, Arbeitsmarkt- und Bildungsmaßnahmen, Umwelt- und Energieprojekte sowie den Agrarbereich in Schleswig-Holstein. Die IB.SH besitzt ein AAA-Rating von Fitch, einer der drei großen, weltweit tätigen Ratinggesellschaften. Weitere Informationen unter www.ib-sh.de. Foto: Jörg Petersen, Vorstand der innobis AG
SELGROS Cash & Carry

Qualifiziert und mit besonderem Service

Qualifiziert und mit besonderem Service
Norderstedt (lm/sw) Qualitätsprodukte und fachmännische Beratung erhalten Gewerbekunden bei SELGROS in Norderstedt. Insgesamt verfügt der Markt über rund 50.000 Produkte. Nicht vorhandene Artikel können problemlos bestellt werden. Auch die Anlieferung ist möglich. „Unser Wunsch ist es, eine gute und kompetente Beziehung zu unseren Kunden zu pflegen“, betont Matthias Gripp, Verkaufsleiter Gastronomie bei SELGROS. „Dazu zählt zum einen, dass wir unseren Kunden qualifizierte Informationen zur Ware geben können. Zum anderen wollen wir ihm seinen Einkauf so einfach wie möglich machen. Das heißt, er kann seine Ware auch bei uns bestellen und wir liefern sie bis vor die Tür. Speziell Produkte aus unserer Frischeabteilung wie Fleisch, Fisch, Obst oder Gemüse verpacken wir frisch – auf Wunsch auch portionsweise.“ Hier kommen Gastronomen auf ihre Kosten Die Frischeabteilung Fisch, Fleisch und Obst und Gemüse bei SELGROS sticht durch ihren besonderen Service hervor. In der SELGROS Fleischabteilung können die Kunden die Ware direkt beim Fleischermeister bestellen, dort wird sie auf Wunsch portioniert. „Unsere Fleischermeister können Ihnen Tipps zum optimalen Reifegrad oder zum Zeitraum des Abhängens geben. Vom halben Schwein bis zum genau portionierten Rumpsteak bekommen Sie genau die Menge und die Qualität, die Sie wünschen. Und das zu absoluten Top-Preisen“, so Matthias Gripp. „Besonders empfehlen kann ich Ihnen zur Zeit unser Rindfleisch aus Australien und Irland.“ Wer zum Beispiel seinen Leberkäse bei SELGROS besorgt, erhält ein Produkt, das von den Fleischern selber frisch zubereitet wurde. Auch die Frischfischabteilung besticht durch ein abwechslungsreiches, vielseitiges Angebot. „In unserer Frischfischabteilung erhalten Sie jeden Fisch, auch exotische Sorten. Und sollten Sie einmal nicht Ihre gewünschte Art finden, dann fragen Sie einfach den Fachmann hinter der Theke. Gerne wird er den gewünschten Fisch für Sie bestellen und auf besondere Angebote hinweisen“, so Matthias Gripp weiter. Auch hier setzt sich das ausführliche Fachwissen der Mitarbeiter fort. SELGROS zählt zu den wenigen Anbietern, bei denen der Fisch auch entschuppt werden darf. „Darauf sind wir wirklich stolz. Auch hier gehört es zu unserem Service, den gewünschten Fisch küchenfertig zu übergeben.“ Das Kühlhaus im Kühlhaus Die Frische der Lebensmittel ist bei SELGROS das höchste Gebot. Nicht nur bei Fisch und Fleisch sondern auch bei Obst und Gemüse. „Darum haben wir unsere Obst- und Gemüseabteilung in zwei Klimazonen eingeteilt. Rosenkohl, Pilze, Kräuter und Lauchzwiebeln benötigen beispielsweise ein paar Grad weniger als Äpfel, Kartoffeln oder Zwiebeln, um frisch zu bleiben und ihre Nährstoffe zu erhalten“, erklärt der Fachmann. „Selbstverständlich wird unsere Ware auch hier vor Ort verpackt. Bestellungen von besonders ausgefallenen Früchten sind auch hier kein Problem.“ Bei SELGROS haben die Kunden stets die Gewissheit, dass sie erstklassige Produkte und qualifizierte Informationen zur Ware erhalten. Übrigens: Da das Fisch- und Seafood-Seminar im letzten Jahr auf sehr positive Resonanz stieß, sind weitere ähnliche Veranstaltungen geplant. Informationen dazu finden Interessierte zum Beispiel auf der SELGROS Facebookseite: www.facebook.com/SelgrosNorderstedt
Wirtschaftsredaktion

Neue Waffe, neues Schiff - Und neuer Chef im Zentrum Einsatzprüfung

Neue Waffe, neues Schiff - Und neuer Chef im Zentrum Einsatzprüfung
Eckernförde (em) Das Zentrum Einsatzprüfung der Deutschen Marine bekommt einen neuen Kommandeur. Am 29. November 2019 übergibt Kapitän zur See Joachim Brune (54) das Kommando über das in der Marine einzigartige Zentrum an Kapitän zur See Jörg Dieter Lorentzen (53). Der wechselt aus dem Kommando Informationstechnik der Bundeswehr in Bonn an die Küste. Kapitän Brune wird Abteilungsleiter Unterwasserseekrieg im Stab der Einsatzflottille 1 der Deutschen Marine in Kiel. Der Kommandeur des Marineunterstützungskommandos, Flottillenadmiral Lars Holm, wird das Zeremoniell leiten. Einsatzprüfung, Waffenübung, Technische Analyse - dafür sind in dem Verband auf Bataillonsebene rund 70 Soldaten und Angestellte da. Erfahrene Soldaten aus dem Marineoperationsdienst sind darunter, Mathematiker, Ingenieure und Physiker. Sie sind ein Instrument der Qualitätssicherung, testen unter Einsatzbedingungen, ob neue oder verbesserte Schiffe, Geräte und Waffen den Anforderungen entsprechen. Sie sind die personifizierte Bewertungskompetenz der Marine dafür, ob ein Waffensystem oder eine Komponente jenseits der technischen Spezifikationen auch den taktischen Einsatzzweck erfüllen oder integriert werden kann. "Uns interessiert, ob das Material, die Waffe, das Schiff so funktioniert, wie die Marine das will", erklärt Kapitän Brune. "Ob beispielsweise bei einem Flugkörper die Wirkungskette von Zielauffassung durch eine Radaranlage, über die Weitergabe an ein Feuerleitsystem bis zur Wirkung im Ziel so abläuft, dass die Truppe ihn einsetzen kann. Dazu braucht es das Zusammenspiel von Ingenieuren, Wissenschaftlern und erfahrenen Marinesoldaten. Denn wie schon unser Motto auf einem Schild über dem Haupteingang der Dienststelle aussagt: Wir sind der Einsatzfähigkeit der Marine verpflichtet", erläutert er weiter. Wo also die Marine ein neues Schiff in Dienst stellt, Flugkörper erneuert, ganze Führungssysteme von Schiffen renoviert oder einen Unterwasser-Scooter für die Kampfschwimmer erwirbt, da sind die Einsatzprüfer mit im Boot namens Abnahmekommission. Erst wenn sie nicken, wird ein Projektleiter in der Rüstungsbehörde der Bundeswehr eine Nutzungsgenehmigung erteilen. Dazu arbeiten die Wehrtechnische Dienststelle 71 in Eckernförde und das Zentrum Einsatzprüfung ganz eng zusammen. Die Eckernförder Spezialisten bereiten außerdem die Schießvorhaben der Marine vor, begleiten sie und werten Telemetrie und Einsatzdaten der Waffen und Anlagen aus. Das betrifft zum Beispiel den im Mai erstmalig bei einem Truppenschießen eingesetzten landzielfähigen Seezielflugkörper RBS 15 (Robotsystem 15) oder die neueste Generation des Nahbereichs-Verteidigungsflugkörpers Rolling Airframe Missile, den fast alle Einheiten der Marine verwenden. Nicht zuletzt steuert das Zentrum die Szenarien und die Ausbildung der Marine im "unsichtbaren" Elektronischen Kampf in der Kieler und Eckernförder Bucht. Hintergrundinformationen Das Zentrum Einsatzprüfung untersteht dem Marineunterstützungskommando (Wilhelmshaven), arbeitet aber eng mit der Wehrtechnischen Dienststelle für Schiffe und Marinewaffen zusammen. Diese zivile Dienststelle der Bundeswehr-Rüstungsbehörde liegt ebenfalls in Eckernförde. Sie ist verantwortlich für wehrtechnische und wehrwissenschaftliche Erprobungen und Versuche von maritimen Waffensystemen und Geräten - sozusagen die Typprüfung. Aufgrund einer bilateralen Vereinbarung stellen Zentrum Einsatzprüfung und Wehrtechnische Dienststelle integrierte Teams, die Funktionsfähigkeit und militärische Nutzbarkeit von Anlagen, Komponenten, Waffen und Einheiten gemeinsam bewerten. Das Zentrum Einsatzprüfung ist aus dem Kommando Truppenversuche Marine hervorgegangen. Zunächst war das Zentrum ab 2012 eine Abteilung im Marineunterstützungskommando, bevor es im April 2018 als eigenständiges Bataillon aufgestellt wurde, um Prozesse und Dienstwege zu optimieren. Das Zentrum Einsatzprüfung kümmert sich momentan vor allem um die Erprobung der neuesten in Dienst gestellten Fregatte der Marine "Baden-Württemberg" (F125) und die Funktionsnachweise der Schwesterschiffe "Sachsen-Anhalt" und "Nordrhein-Westfalen", um die Prüfung der Minenjagdboote, die zu kombinierten Plattformen für die Steuerung ferngelenkter Räumboote umgebaut wurden (MJ332CL), um die Erneuerung von Sensoren und Hardware auf den Fregatten der Sachsen-Klasse (F124) und der Brandenburg-Klasse (F123) oder um das aus fünf Einheiten bestehende zweite Los der Korvetten der Braunschweig-Klasse (K130). Außerdem werden die beiden Flugkörper-Waffenübungen der Marine im kommenden Jahr vorbereitet und begleitet. Quelle: www.presseportal.de | www.bundeswehr.de | MARINEKOMMANDO PRESSE- UND INFORMATIONSZENTRUM
Wirtschaftsredaktion

Auszeichnung für das Gewerbeportal KielRegion

Auszeichnung für das Gewerbeportal KielRegion
Eckernförde (em) Wir freuen uns sehr, dass unser Gemeinschaftsprojekt das "Gewerbeportal der KielRegion" überzeugen konnte und beim Forum deutscher Wirtschaftsförderer in Berlin den zweiten Platz gemacht hat. Insgesamt wurden 85 Bewerbungen für die Auszeichnung "Innovative Wirtschaftsförderung 2019" eingereicht. Das Regionalportal KielRegion konnte die Jury überzeugen, da harte und weiche Standortfaktoren in der Vermarktung von Gewerbeflächen auf dem Portal berücksichtigt werden. Schließlich bietet die KielRegion neben bezahlbaren Gewerbeflächen, auch die Ostsee, den Nord-Ostsee-Kanal, Häfen, 5 Naturparke, kulturelle Highlights und ein umfangreiches Potenzial an Fachkräften. Dies macht eine Ansiedlung und das Leben in der KielRegion besonders attraktiv. Sie suchen ein Gewerbegebiet für Ihre Ansiedlung? Dann schauen Sie gern auf unserem Portal vorbei. gewerbeportal.kielregion.de Das Gewerbeportal ist ein Projekt der Wirtschaftsförderungsgesellschaften der Kreise Plön (WFA) und Rendsburg-Eckernförde (WFG) sowie der Landeshauptstadt Kiel (KiWi) gemeinsam mit dem Regionalmanagement der KielRegion GmbH. Quelle: www.toez.de | Wirtschaftsförderungsgesellschaft des Kreises Rendsburg-Eckernförde mbH & Co. KG Technik- und Ökologiezentrum Eckernförde
Wirtschaftsredaktion

Kooperationsgesellschaft der Stadtwerke ist gegründet

Kooperationsgesellschaft der Stadtwerke ist gegründet
• Stadtwerke SH GmbH & Co. KG heute von den Schleswiger, Rendsburger und Eckernförder Stadtwerken gegründet • Betriebsbeginn am 1. Januar 2020 • 75.000 Kunden, knapp 500 Mitarbeiter, 180 Millionen Euro Umsatz unter einem Dach Schleswig, Eckernförde, Rendsburg (em) Am 15. November 2019 wurde die Gründung der Kooperations­gesellschaft der Schleswiger Stadtwerke, der Stadtwerke Eckernförde und der Stadtwerke Rendsburg im Schleswiger Ringhotel Wald­schlösschen notariell beurkundet. Das neue Unternehmen Stadtwerke SH GmbH & Co. KG wird mit dem Betriebs­beginn am 1. Januar 2020 knapp 500 Mitarbeiter und Auszubildende der Stadtwerke beschäftigen, einen Jahres­umsatz von rund 180 Millionen Euro erwirtschaften und für die Versorgung von etwa 75.000 Kunden verantwortlich sein. Stadtwerke SH versteht sich als Dienstleistungs­unternehmen fu?r die drei Stadtwerke. Diese bleiben genauso erhalten, wie deren Netze und Einrichtungen – beispiels­weise Schwimm­bäder, Häfen, Ladesäulen oder Parkhäuser. Im Außen­auftritt werden die Stadtwerke SH wie ein neues Unternehmen auftreten – mit eigenem Namen, eigenem Logo und eigenen Unternehmens­farben. Sämtliche Beschäftigungs­verhältnisse zwischen Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern und Stadtwerken gehen auf die Stadtwerke SH GmbH & Co. KG über. Die Geschäfts­führer der Stadtwerke von Schleswig, Rendsburg und Eckernförde bilden gemeinsam die Geschäftsführung. Anlass für die Gründung der Betriebs­gesellschaft sind massive energie­politische und gesell­schaftliche Veränderungen wie Klima­wandel, Digitalisierung oder Fachkräfte­mangel. Hieraus haben sich neue wirt­schaftliche Not­wendigkeiten ergeben. Um diesen gerecht zu werden, bündeln die Stadtwerke nun in der Kooperations­gesellschaft ihre Kompetenzen, um beispielsweise die Ladeinfrastruktur für E-Mobilität oder Breitbandnetze zügiger auszubauen. Durch einen höheren gemeinsamen Innovations­etat lassen sich außerdem größere Fortschritte in der Entwicklung und Implementierung klima­freund­licher Energien erzielen. Auch in den Bereichen Energie­erzeugung aus erneuerbaren Quellen, Energie­einkauf, Absicherung kritischer Infrastruktur­systeme zur Steigerung der Versorgungs­sicherheit sowie der Telekommunikations­sicherheit werden Vorteile durch die Zusammenarbeit entstehen. Festhalten wollen alle Beteiligten an ihrem hohe gesellschaftlichen Engagement, das sie als Bürger­unternehmen seit Jahrzehnten in ihren Regionen bewiesen haben. Das wird ihnen dank einer höheren Wirtschaft­lichkeit auch in Zukunft gelingen. Dazu zählt etwa die Unter­stützung von öffentlichen Veranstaltungen, Tafeln, Tierheimen, Kitas, Hospizen, Vereinen, Musik­gruppen, Künstlern und Sportlern. Anlässlich der Gründung von Stadtwerke SH wird es am 25. November 2019 einen Festakt im Beisein des schleswig-holsteinischen Minister­präsidenten Daniel Günther geben, bei dem auch der neue Unternehmens­auftritt vorgestellt wird. Quelle: www.stadtwerke-eckernfoerde.de | Stadtwerke Eckernförde GmbH | Pressekontakt: Agentur das AMT GmbH & Co. KG
Wirtschaftsredaktion

Abkommen für Double-Degree Programm

Abkommen für Double-Degree Programm
Redaktion (em) Am 15.11.2019 unterzeichneten Professor Wolfgang Schareck, Rektor der Universität Rostock, und Professor Emil C. Reisinger, Dekan der medizinischen Fakultät der Universität Rostock, sowie Professor Madamin M. Madazimov, Rektor des Andijan State Medical Institute (ASMI) in Usbekistan, und Dr. Kamaliddin Z. Salakhiddinov, Vizerektor des ASMI, einen Vertrag für ein Double-Degree Programm zwischen der Universitätsmedizin Rostock und dem ASMI. Das ASMI in Usbekistan übernimmt das Curriculum der Rostocker Bachelor- und Masterstudiengänge für Medizinische Biotechnologie. Die Studierenden des ASMI haben dann die gleichen Lehrinhalte wie die in Rostock. Vier Studierende des ASMI verbringen die letzten beiden Semester ihres Masterstudiums in Rostock und erhalten einen Masterabschluss von beiden Institutionen. Die usbekische Delegation besuchte mehrere Einrichtungen der Universitätsmedizin und nahm an verschiedenen Veranstaltungen zum 600. Jubiläum der Universität Rostock teil. Dabei überbrachte sie auch offizielle Jubiläumsgrüße und überreichte dem Rektor der Universität Rostock, Professor Wolfgang Schareck, einen handgeknüpften Teppich mit der Abbildung des Hauptgebäudes der Universität Rostock. Bereits im Dezember 2018 hatte eine Delegation des ASMI die Universität Rostock besucht. Beide Hochschulen vereinbarten seinerzeit die zukünftige Zusammenarbeit in einem Memorandum of Understanding. In der Folge besuchten die Rostocker Mediziner Professor Bernd Krause und Dr. Rolf Oerter im Mai 2019 das ASMI in Usbekistan und besprachen die Möglichkeiten der weiteren Kooperation. Der erste Austausch von Studierenden wird für den Sommer 2020 angestrebt. Studierende nehmen dann an den Sommerschulen des jeweiligen Partners teil. „Der heutige Vertrag ist erst der Anfang.“ Die Delegation des ASMI zeigte sich insgesamt höchst erfreut über die Zusammenarbeit der Universität Rostock. „Wir sind mit den Ergebnissen sehr zufrieden und freuen uns auf eine weitere, effektive und erfolgreiche Zusammenarbeit,“ wie Rektor Madazimov abschließend urteilte. Sie freuten sich dabei auch insbesondere über den enthusiastischen und unbürokratischen Einsatz seitens Rektor Scharecks, der die Gelegenheit einfach beim Schopfe ergriff. „Mir war klar, dass die Bedingungen für ein solches Programm gut waren. Deshalb habe ich mich umgehend dafür eingesetzt, einen Vertrag für das Double-Degree Programm zu unterschreiben, solange Professor Madamin Madazimov und seine Delegation noch in Rostock sind, da alle Fragen sich so noch auf kurzem Wege klären lassen und wir darüber hinaus auch mit der weiteren Ausarbeitung sofort beginnen können,“ wie er zuversichtlich zum Ausdruck gab. Die Kooperation und der Studierendenaustausch wird mit dem beabsichtigen Double-Degree Programm erheblich ausgeweitet. Bild: (Vorn. v. l.) Prof. Emil Reisinger, Prof. Madamin Madazimov, Prof. Wolfgang Schareck, Dr. Kamoliddin Salakhiddinov. (Hinten v. l.) Soeren Koeppe, Wiebke Schlensog, Prof. Bernd Krause, Dr. Evelina Toteva (Foto: Universität Rostock / ITMZ). Quelle: www.uni-rostock.de | Universität Rostock
Wirtschaftsredaktion

AIDAprima ist die Nummer 1 für Familien

AIDAprima ist die Nummer 1 für Familien
Rostock (em) AIDAprima ist die Nummer 1 für Familien – Kreuzfahrt Guide Awards in Hamburg verliehen Das Kreuzfahrtunternehmen AIDA Cruises hat den Award für Familienfreundlichkeit auf dem 9. Kreuzfahrt Kongress in Hamburg für ihr Schiff AIDAprima entgegengenommen. Für die Fachjury – bestehend aus 14 Kreuzfahrt-Spezialisten – ist AIDAprima die beste Wahl für deutschsprachige Familien: Das Schiff punktet mit Erlebnisbereichen wie dem Beach Club und dem Four Elements, in denen bei jedem Wetter geplanscht werden kann. Familienkabinen bieten die perfekte Unterkunft für kleine und große Urlauber. In der Jury-Begründung heißt es weiter: „In Sachen Familienunterhaltung hat AIDA Cruises einfach den Bogen raus. Vom Mini Club für Babys ab sechs Monaten über den Kids Club für 3- bis 11-Jährige bis hin zum Wave Club für die Teens – alle Kids und Teens haben ihren eigenen Bereich an Bord“. AIDAprima ist in der Wintersaison im Orient ab Dubai unterwegs. Während der einwöchigen Kreuzfahrt stehen Ziele wie Abu Dhabi, Bahrain und Muscat auf dem Programm. Das warme Klima, die gute Flugerreichbarkeit sowie der Kontrastreichtum, der von Skylines und Mega-Aquarien bis hin zu Wüsten und Traumstränden reicht, machen dieses Reiseziel für Familien zur perfekten Auszeit im Winter. Ab Mai 2020 wird AIDAprima von Kiel aus die Ostseeküste und die norwegischen Fjorde ansteuern und damit Familien ein abwechslungsreiches Programm zwischen Bullerbü und Troll-Land bieten. Weitere Informationen zu AIDAprima und Buchung im Reisebüro, im AIDA Kundencenter unter der Telefonnummer 0381/202 707 07 oder auf www.aida.de/aidaprima. Quelle: www.aida.de | AIDA Cruises – German Branch of Costa Crociere S.p.A.
Wirtschaftsredaktion

100 Liebherr Hafenmobilkrane in Spanien im Einsatz

100 Liebherr Hafenmobilkrane in Spanien im Einsatz
Rostock (em) Liebherr übergab den 100. Liebherr-Hafenmobilkran, einen neuen LHM 600, an den spanischen Kunden Maritima del Principado in Gijón. Spanien ist jetzt neben Russland und Indien das dritte Land der Welt mit einer Flotte von 100 oder mehr Liebherr-Hafenmobilkranen. Ein weiterer Meilenstein wurde mit durch Liebherr Hafenmobilkrane erreicht. Liebherr-Vertreter des maritimen Headquarters in Rostock übergaben den 100. LHM an den spanischen Kunden Maritima del Principado. Die Zeremonie fand in Gijón, Spanien, statt. Die neue Maschine ist ein LHM 600 und gehört zur Generation 5, der neuesten technischen Entwicklungsstufe im Liebherr-Hafenmobilkranprogramm. Die Geschichte des Liebherr-Hafenmobilkrans in Spanien begann vor mehr als 27 Jahren. Im Jahr 1992 lieferte Liebherr seinen ersten Hafenmobilkran nach Spanien. Es war ein LHM 1300. Der Kran war wie viele Liebherr-Produkte ein Pionier seiner Zeit. Ein hochinnovativer und zuverlässiger Kran auf dem Markt. Der LHM 1300 beweist seine Langlebigkeit jeden Tag aufs Neue, denn er ist noch heute im Einsatz. „Der Bestand an Hafenmobilkranen in Spanien liegt mit insgesamt 179 Maschinen auf einem hohen Niveau“, sagt Andreas Müller, Vertriebsleiter von Liebherr Hafenmobilkranen. „Wir von Liebherr sind sehr stolz darauf, einen Marktanteil von mehr als 55% erreicht zu haben. Dieses große Vertrauen unserer Kunden in uns und unsere Produkte und Dienstleistungen zeigt, dass die Liebherr-Unternehmensphilosophie auch in Spanien gelebt wird.” 100 oder mehr Liebherr-Hafenmobilkrane Nur zwei weitere Länder der Welt verfügen über eine Flotte von Liebherr-Hafenmobilkranen mit 100 oder mehr Maschinen. Das erste Land, das diese magische Marke erreichte, war Russland, dicht gefolgt von Indien. Mit der kürzlich erfolgten Übergabe der LHM 600 an Maritima del Principado konnte Liebherr nun 100 Kunden in Spanien mit seiner effektiven Hafenmobilkrantechnologie unterstützen. Es werden in Zukunft noch weitere zufriedene Kunden folgen. Bild: Unternehmensvertreter und Mitarbeiter erhalten den neuen Kran in Gijón, Spanien Quelle: www.liebherr.com | Liebherr-International Deutschland GmbH
Wirtschaftsredaktion

Für mehr Effizienz. Netzwerk Ostseeküste 2.0.

Für mehr Effizienz. Netzwerk Ostseeküste 2.0.
Rostock (em) Nach erfolgreichem Abschluss des ersten Netzwerks im März 2019 gründet die Stadtwerke Rostock AG nun das Energieeffizienz-Netzwerk Ostseeküste 2.0. Die Auftaktveranstaltung dazu fand am 14. Oktober 2019 im Beisein des Rostockers Senators für Umwelt und Bau, Holger Matthäus, auf dem Gelände von Liebherr, einem neuen Netzwerk-Mitglied, statt. Wie beim Vorgänger schließen sich regionale Unternehmen aus Industrie, Handwerk, Handel und Gewerbe zusammen, um im Austausch die jeweilige Energie-Effizienz zu steigern, Einsparmaßnahmen zu qualifizieren und Einsparziele zu definieren. Im ersten Netzwerk dieser Art in Rostock wurde ein kumuliertes Einsparergebnis von 1,7 Millionen Kilowattstunden erreicht. Das entspricht einer CO2-Reduktion von 682 Tonnen. Deutlicher ausgedrückt: Allein sieben hiesige Unternehmen haben die Menge an CO2-Ausstoß reduziert, die ein Mittelklasse-Benziner bei rund 83 Weltumrundungen ausstoßen würde. „Dieses gute Ergebnis zeigt, dass auch die kleinen Räder im großen Gefüge ihren Teil leisten. Wir als regionale Akteure partizipieren somit sehr wohl an dem globalen Projekt Klima- und Umweltschutz“, sagt Ute Römer, Vorstand der Stadtwerke Rostock. Außerdem hätten die positiven Rückmeldungen des branchenübergreifenden Austauschs den Energie-Dienstleister dazu veranlasst, erneut ein Energienetzwerk mit insgesamt zehn gemeinsamen Treffen zu initiieren. Sieben Unternehmen (inklusive der Stadtwerke als energieberatendes Unternehmen) aus dem ersten Netzwerk beteiligen sich auch bei der Fortführung: IKEA Rostock Rostocker Fracht- und Fischereihafen GmbH Stadtentsorgung Rostock GmbH Cortronik GmbH Ostsee-Zeitung Nordwasser Drei weitere Unternehmen schließen sich neu an: die Rostocker Straßenbahn AG Liebherr MCCtec Rostock TRW Airbag Systems GmbH Das "Energieeffizienz-Netzwerk Ostseeküste 2.0“ ist übrigens das 240. bundesweite Netzwerk seiner Art. Vor mehr als fünf Jahren haben Energieversorger die Aufgabe durch den Bund erhalten, sich mit starken regionalen Partnern zu solchen Netzwerken zusammenzuschließen. Bild: VertreterInnen aller Firmen im neuen Stadtwerke-Netzwerk. Foto: Margit Wild Quelle: www.swrag.de | Stadtwerke Rostock AG

Kooperationen

Wir suchen Partner im Bereich Text, Konzeption und VERTRIEB!

Neugierig und ambitioniert? Dann bitte melden bei Plan-S Werbeagentur GmbH

#Web-und-Printdesign
#Werbung
#Marketing

Erfolgreiche Kundenbindung? Mit einem Geschenk von Jacques’.

Wir glauben an den Gedanken der Empfehlung und dass lokale Kooperationen sehr erfolgreich sind. Kern unserer Idee ist Ihre Kundenbindung: Sie erhalten kostenlos Gutscheine mit Ihrem Logo und persoenlichen Worten, die Sie Ihren Kunden zum Dank schenken koennen.

#Kundenbindung
#Zusammenarbeit
#Geschenkeservice

Aroma Olymp - Bio-Feinkost aus Griechenland

Sie sind Händler und haben Interesse, unsere griechischen Bio- Feinkost Produkte in Ihr Sortiment mit aufzunehmen? Sie suchen ein passendes Weihnachtsgeschenk für Ihre Kunden oder Mitarbeiter? Wir freuen uns auf Ihren Besuch auf der B2B Nord und fertigen gerne ein individuelles Angebot an!

#bio
#geschenk
#lebensmittel

Professionelle Partner & Dienstleister

BGM-Solutions bietet eine Vielzahl an hochwertigen Leistungen durch die Verbindung eines Kompetenzteams mit lokalen Fachpartnern. Werden auch Sie Partner in unserem Netzwerk aus den Bereichen Arbeitssicherheit, Arbeitsmedizin und Gesundheitsförderung.

#Arbeitssicherheit
#Arbeitsmedizin
#Gesundheitsförderung

Wie Sie Kooperations-Partner/in bei Video Impression werden

Vorteile des Video Impression - Partnerprogramms: Fester Videopartner, deutschlandweite Produktion. Ihre Mitglieder erhöhen die eigene Sichtbarkeit. Sie weiten Ihr Portfolio/Service für Ihre Mitglieder aus. Mehr erfahren unter: www.video-impression.com/kooperation/

#Marketing
#Vorteile
#kooperation

Kooperation zum Thema Unbemannte Systeme

Wir als CURPAS und TITUS Research GmbH bieten Ihnen die Möglichkeit mit uns in Kontakt zu treten wenn Sie Interesse an dem Thema Unbemannte Systeme haben. Wir verfügen über ein breites Netzwerk an engagierten Unternehmen die in diesem Bereich sehr Forschungsinteressiert sind.

#Drohnen
#RESEARCH
#UAS

Wer möchte einen hochwertigen, milden und säurearmen Kaffee trinken?

Als Kaffeeröster in dritter Generation sind wir weit über die Landesgrenzen bekannt. Wir rösten unsere Kaffees ausschließlich im Langzeitröstverfahren auf Trommelröstern. Unsere Produktion ist IFS und BIO zertifiziert. Für Rückfragen stehe ich Ihnen gerne zur Verfügung.

#Kaffee
#Zusammenarbeit
#Lebensmitteleinzelhandel

Welche Berufsgruppe möchte Renovierungsarbeiten ausführen lassen?

Planen Sie einen Neubau oder eine Altbausanierung? Suchen Sie nach einem geeigneten Partner, der Sie zuverlässig und kompetent unterstützt und bei dem Sie sämtliches Zubehör aus einer Hand beziehen können? Dann treten Sie mit uns in Kontakt.

#Zusammenarbeit
#Expansion
#Renovierungen

Gestalten, aber Nachhaltig!

Ob Messebauer oder Unternehmen, wir suchen Kooperationspartner, Reeseller und Verleger für paprfloor. paaprfloor ist der nachhaltigere Bodenbelag für Messen, Konferenzen und temporäre Bauten. Sprechen Sie uns an! https://de.paprfloor.com/kontakt/

#Messebau
#Veranstaltungen
#Aktionsflächen

Vertriebspartner für Medienproduktion gesucht

Wir suchen für unser Partnerprogramm wirksame Kooperationen in den Bereichen Content-Konzeption, Content-Produktion, Website & Webshop Programmierung und Online Marketing. Die Highlife Media GmbH steht für kreativen Austausch und faire Provisionsvergütung. Wir laden Sie gern in unser Büro ein!

#Zusammenarbeit
#medienagentur
#Partnerprogramm

Wir suchen deutschlandweit Verstärkung für unsere safe4u-Team

die Nebenberuflich oder Hauptberuflich bei uns im Team einsteigen möchten. Wir verkaufen Sicherheit für die eigenen vier Wände. Ein Markt der steigende Umsätze beinhaltet. Werden Sie ein Teil vom Team, überzeugen Sie sich selbst bei uns vor Ort, jeden Mittwoch von 17 - 18 Uhr.

#Sicherheit
#Alarmanlage
#Zusammenarbeit

Wir suchen Hilfe für unsere Kunden.

Nicht weil wir schlecht sind in unserer Arbeit, sondern um unseren Kunden ein rundes Leistungsspektrum anbieten zu können und Teilbereiche des Onlinemarketings, SEO etc., in gewissenhafte Hände geben zu können. Melde dich gerne bei Interesse.

#lassmalzusammenarbeiten
#hab1kundenfürdich
#vielleichtauch2

Suchen Sie einen Trainer o. Business Coach, der auch unvergesslich vis

IHK zertifizierter Business Coach, akkreditierter Trainer, mitreißender Motivator, mit Bildern begeisternder Emotionen-Erzeuger, parkettsicherer Praktiker mit internationaler Führungserfahrung, ausgebildeter Creative Leader, also: wenn Sie etwas in Ihrer Firma bewegen wollen, bin ich Ihre Frau.

#Business-Coach
#Trainer
#Visualisierung

Wir suchen Herrenausstatter und/oder Schuhgeschäfte

Wir suchen für die geilsten Schuhe der Welt Herrenausstatter und Schuhgeschäfte, die unsere Schuhe ins Programm aufnehmen.

#Schuhe
#Vertriebspartner
#Expansion

Pricemonitor - Repricing | Preisoptimierung | Marktbeobachtung

Patagona entwickelt softwarebasierte Lösungen für die Herausforderungen des E-Commerce. Der Fokus liegt hier in den Bereichen Markt­beobachtung und Preisoptimierung (Repricing). Mit dem Pricemonitor bieten wir eine professionelle Software an, um Verkaufspreise für Sie intelligent zu optimieren.

#Pricemonitor
#Repricing
#E-Commerce

Vernetzen Sie sich neu!

Nutzen Sie unser Gehirnjogging mit Bewegung bei Gesund- heitstagen/ Workshops/ Events etc. Das Programm schafft neue Verbindungen zwischen den Gehirnzellen und erhöht auf höchst amüsante Weise den Handlungsspielraum in allen Lebensbereichen. Neugierig geworden? Einfach www.Neuausrichtei.de

#Gesundheit
#Events
#Vortrag

Wer möchte mehr Kunden aus dem Mittelstand generieren ?

Als Videoproduktionsdienst, inbesondere für klein- und mittelständische Unternehmen, sind wir derzeit auf der Suche nach einer Agentur / Dienstleister die Ihren Kunden den multimedialen Einstieg im Videobereich erleichtern möchte. Für Rückfragen stehen wir natürlich gerne zur Verfügung.

#kooperation
#Zusammenarbeit
#Video

Welches Tagungshotel möchte mit uns Übernachtungen generieren?

Als großer Anbieter von Seminaren suchen wir deutschlandweit Tagungshotels, die uns Ihren Seminarraum zur Verfügung stellen und im Gegenzug von Hotelbuchungen unserer Seminar- und Eventgäste profitieren. Konnten wir Ihr Interesse wecken?

#Hotel
#Tagung
#Seminar

Welcher Arbeitsschutz-Experte hat Interesse daran, mit uns bundesweit zu wachsen?

Als Anbieter für verschiedene externe Dienstleistungen für Unternehmen suchen wir einen komptetenten Ansprechpartner zum Thema Arbeitsschutz und würden diesen gerne gegen Provision weitervermitteln. Für Rückfragen zu unseren Dienstleistungen stehen wir Ihnen jederzeit zur Verfügung.

#Arbeitsschutz
#Zusammenarbeit
#Expansion

Welcher Architekt sucht eine Kooperation mit einem Immobilienentwickler?

Nachdem wir bereits in Süddeutschland sehr erfolgreich Projekte für größere Seniorenwohnanlagen durchgeführt haben, möchten wir nun auch nach Westdeutschland expandieren und suchen hierfür einen Architekten in der Region Nordrhein-Westfalen, der mit uns die Herausforderung sucht.

#Architekt
#Seniorenwohnanlagen
#Nordrhein-Westfalen

Wer kennt sich mit Crowdfunding-Finanzierung für Start-Ups aus?

Für die zweite Finanzierungsrunde unseres Projektes würden wir gerne mit Crowdfunding die ersten Schritte machen. Welcher Experte in diesem Bereich kann uns hier beratend als Ansprechpartner zur Seite stehen?

#Crowdfunding
#Start-Up
#Finanzierung

Vertriebspartner für die geilsten Schuhe der Welt gesucht!

Ob in der Freizeit oder zum Anzug – Uncle Paul ist der perfekte Schuh für jeden, der keine Lust mehr hat auf langweilig: Die Kombi aus klassischem Schnitt, witzigen Details und Farbkombis macht ihn schick und trotzdem tragbar zu jeder Gelegenheit. Wir suchen für den Vertrieb noch Partner in ganz Deutschland.

#Schuhe
#Vertriebspartner
#Wachstum
Ihre Kooperation kostenlos veröffentlichen
Veöffentlichen Sie jetzt Ihren SmartBanner
Wirtschaftsredaktion

Spedition 17111 durch Management-Buy-out saniert

Spedition 17111 durch Management-Buy-out saniert
Zwei Führungskräfte übernahmen zum 1. November 2019 das Speditionsunternehmen 17111 Transit Transport & Logistik GmbH & Co. KG aus Osterrönfeld bei Rendsburg im Rahmen eines Management-Buy-outs (MBO) im Zuge einer übertragenden Sanierung. Sämtliche der zuletzt 103 Arbeitsplätze am Standort Osterrönfeld bleiben erhalten. Der Traditionsbetrieb hatte im November 2018 Antrag auf Sanierung in Eigenverwaltung gestellt, zum 1. Februar 2019 wurde das Insolvenzverfahren in Eigenverwaltung durch das zuständige Amtsgericht eröffnet. „Wir haben die Möglichkeiten der Insolvenzordnung konsequent genutzt, das 1947 gegründete Unternehmen bilanziell wie operativ zukunftsfähig aufzustellen“, erläutert Rechtsanwalt Ole Brauer von der elsässer GmbH, seit November 2018 Sanierungsgeschäftsführer bei 17111. „Die notwendigen Gespräche mit unseren Partnern haben wir auf Augenhöhe geführt, die Beteiligten ein ums andere Mal abgeholt und konzentriert durch den Sanierungsprozess geführt“. „Die erfolgreiche Betriebsfortführung und die anschließende Sanierung durch einen MBO waren sehr erfreulich“, sagt der Sachwalter Hendrik Gittermann von der Hamburger Kanzlei Reimer Rechtsanwälte. „Ermöglicht wurde diese gute Lösung nicht zuletzt durch die beharrliche Arbeit der eigenverwaltenden Geschäftsführung sowie durch das außergewöhnlich hohe persönliche Engagement der neuen geschäftsführenden Gesellschafter Imke Ahrens und Jens Fuchs.“ Begünstigend sei zudem die große Loyalität und Unterstützung der Belegschaft sowie der Kunden und Netzwerkpartner gewesen, so Gittermann weiter. „Besonders zielführend war außerdem die konstruktive Mitwirkung und ständige Anspielbarkeit des Gläubigerausschusses“, ergänzt Gittermann. Zur Eigenverwaltung: Ole Brauer von der elsässer GmbH ist regelmäßig als eigenverwaltender Generalbevollmächtigter oder Sanierungsgeschäftsführer tätig. In Schutzschirm- und Eigenverwaltungsverfahren in die Organstellung zu gehen, das gehört zum Selbstverständnis bei elsässer. In Sondersituationen sehen sich die Berufsträger bei elsässer weniger als klassische Rechtsanwälte, denn als unternehmerisch denkende Berater und als Krisensteuerer – auch in außergerichtlichen Sanierungsprojekten. Zum Sachwalter: Der Sanierungsexperte und Rechtsanwalt Hendrik Gittermann ist Partner der Kanzlei Reimer Rechtsanwälte, die zu den meistbestellten deutschen Insolvenzrechtskanzleien zählt. Er wird von norddeutschen Amtsgerichten regelmäßig als Insolvenzverwalter und Sachwalter bestellt und hat auch in Schleswig-Holstein bereits zahlreiche mittelständische Unternehmen erfolgreich saniert. Zum Unternehmen 17111 Transit Transport & Logistik GmbH & Co. KG: 17111 ist ein angesehener Dienstleister für die Beschaffungs-, Lager- und Distributionslogistik vieler national sowie international tätiger Unternehmen. Die Spedition erwirtschaftet mit seinen rund 100 Beschäftigten einen Jahresumsatz von etwa 40 Millionen Euro Das Unternehmen wurde 1947 in Flensburg gegründet und hat seine Zentrale 1999 nach Osterrönfeld bei Rendsburg verlegt. Die Berater Eigenverwaltung (Sanierungsgeschäftsführer): elsässer - RA Ole Brauer (Hamburg) Sachwalter: Reimer Rechtsanwälte – RA Hendrik Gittermann (Hamburg) Arbeitsrecht Schultze & Braun - RA Alexander von Saenger (Bremen) M&A: Beiten Burkhardt - RA Torsten Cülter (Hamburg) l enomyc - Philippe Piscol (Stuttgart) Finanzplanung: enomyc - Dirk Kayser (Hamburg) Quelle: www.pressebox.de
Wirtschaftsredaktion

PROTECTO fertigt das 5.000. Gefahrstofflager

PROTECTO fertigt das 5.000. Gefahrstofflager
Sichere und beständige Lagerung: Im Oktober 2019 hat das Rendsburger Unternehmen Protectoplus sein fünftausendstes Gefahrstofflager realisiert – mit wachsender Tendenz. Zwischenbilanz bei PROTECTO: Über 5.000 Gefahrstofflager hat das Unternehmen in rund 25 Jahren für seine Kunden realisiert. Neben vielen anderen Produkten rund um die sichere Lagerung von Gefahrstoffen – von der Auffangwanne bis zur Raumauskleidung und von der Notdusche bis zum Dieseltank – hat der norddeutsche Fachbetrieb somit im Schnitt täglich ein größeres Lagerprojekt fertiggestellt. Die meisten davon in Deutschland und im angrenzenden Ausland. Für das Unternehmen, das aktuell mit dem Slogan "Immer weiter hoch hinaus" wirbt, bedeutet das: Über 5.000 Mal beständige und sichere Lagerung von Gefahrstoffen, über 5.000 Mal praktizierter Umweltschutz und eine stetig wachsende Zahl zufriedener Kunden. Geschäftsführer Paul Fricke: "Darauf sind wir – bei aller Bescheidenheit – ziemlich stolz. Und die Nachfrage steigt weiter, darum freuen wir uns darauf, noch viele weitere Lagerprojekte für unsere Kunden planen, konstruieren, ausliefern und installieren zu können: Von klein bis groß, aus Stahl oder Beton, als Zelle oder als begehbarer Lagerraum." Gefahrstofflager können sehr unterschiedlich konzipiert werden: Die Spanne reicht vom einfachen Gasflaschencontainer bis zum großen Brandschutzlager. Dank modularer Bauweise können beispielsweise auf Basis von Standard-Regalcontainern ganze Hallen konzipiert werden. Sie dienen zur Lagerung größerer Mengen an Gefahr­stoffen und können je Anwendungsfall auch in isolierter oder brandgeschützter Ausführung erstellt werden. Ergänzend werden die Gefahrstofflager Hallen für den jeweiligen Bedarfsfall individuell mit technischer Lüftung, Heizung, Brandmeldung, etc. ausgestattet. Paul Fricke: "Alle PROTECTO-Gefahrstofflager verfügen über höchste Sicherheitsstandards und erfüllen die strengen Vorschriften der entsprechenden deutschen Verordnungen. Dadurch ermöglichen sie höchste Sicherheit auf lange Zeit." Aktuell präsentiert das Unternehmen auf YouTube ein neues, interessantes Image-Video, in dem der Weg eines Gefahrstofflagers von der Planung über den Schwertransport bis zum Aufbau beim Kunden gezeigt wird: https://youtu.be/Y97R-WAdY_k Protectoplus Lager- und Umwelttechnik GmbH Der mittelständische Fachbetrieb Protectoplus Lager- und Umwelttechnik GmbH zählt zu den führenden Entwicklern und Herstellern von hochwertigen Qualitätsprodukten rund um den betrieblichen Umweltschutz. Unter dem Markennamen PROTECTO plant, konstruiert, fertigt, vertreibt und installiert das Unternehmen, das sich auf die sichere Lagerung von wassergefährdenden, entzündbaren, toxischen, brandfördernden oder gesundheitsgefährdenden Stoffen spezialisiert hat, seit über 25 Jahren ausgereifte Standardprodukte ebenso wie individuelle Lösungen. www.protecto.de Quelle: www.pressebox.de

Angebote

Büro Catering für 5,90€ pro Gericht - www.smunch.co

#Online Kantine #Leckeres Essen #Büro Catering #Happy Teams

SEO & SEA - Google Optimierung und Werbung

#SEO #Google Ads #Keywordanalysen #Google Analytics

Gewerbegrundstück an der A7. Direkt von der Kommune.

#NORDGATE #Grundstück #Gewerbe #A7

MIT SICHERHEIT ERFOLGREICH... Vertriebspartner werden!

#Sicherheit #Alarmanlagen #Einbruch #Schutz

Imagefilm ab 5.970€ - Werden Sie sichtbar!

#Sichtbarkeit #Video #Marketing #Imagefilm

Videoproduktion - Konzeption, Produktion, Nachbearbeitung

#videoproduktion #Imagefilm #Erklärvideo #Werbefilm

Potenzialanalyse: Klarheit in Ihrer Außendarstellung ab 197€

#Beratung #Potenzial #Aussendarstellung #Marketing

Wir kümmern uns um Ihre Datenschutz Compliance u.v.m.

#Datenschutz #DSGVO #Beratung #IT-Sicherheit

Protarmo Software für Arbeitsschutz & BGM - ab 95 Euro -

#Arbeitsschutz #BGM #Software #Digital

Fulfillment (Lager, Versand uvm.) für Ihren E-Commerce

#Lager #Versand #Schnittstellen #Shopsysteme

Regelmäßiger Videocontent - Expertenbrandingpaket ab 970€

#Video #Content #Marketing #Sichtbarkeit

Beratung zu Nachhaltigkeit & Corporate Social Responsibility

#Nachhaltigkeitsmanagement #CSR #CorporateSocialResponsibility

Ein Bild sagt mehr, als tausend Worte! Business Kunst.

#Visualisierung #Business-Coach #trainer #Iconographie

Persönliche Weinevents und Seminare - ab 35 Euro

#Events #Veranstaltungen #Wein #Firmenfeiern

Texterstellung und -optimierung - Werbetexte, Produkttexte

#Texterstellung #Produkttexte #Werbetexte #SEO Texte

Teamevents für die Firmenfeier und Tagungen

#Teamevent #Firmenfeier #Teambuilding #Events

Messe-Angebot: Upgrade von Windows 7 auf 10 ab 99€ pro PC

#Sicherheit #Windows #IT-Service #Computer

Kreativ präsentieren und Seminare designen

#Präsentieren #Präsentationen #Präsentationsmethoden #Weiterbildung

Neukunden erhalten bei mir 5% Rabatt!

#Werbung #Gestaltung #print #flyer

Exklusive Gartenmöbel für private Domizile und Luxushotels

#Sonnenschutz #Outdoormöbel #Hotelausstattung #Gartenmöbel

Rauchfrei Seminar für ihre Mitarbeiter

#Rauchfrei #Gesundheit #Mentaltraining #Coaching

Gratis WorkShop Social Media *Min. 5 Teilnehmer*

#sozialemedien #Ausprobieren #Instagram #Facebook

Design & Print - Visitenkarten, Broschüren, Logoerstellung

#Grafikdesign #Printprodukte #Logoentwicklung #Messekonzepte

Tagesseminar: Mehr Erfolg durch die Kraft der Gedanken

#Hypnose #Firmenseminare #Coaching #BGM

20% Messe-Rabatt auf alle Dienstleistungen*! *bis 30.11.19

#Rabatt #Datenschutz #DSGVO #Unterlagen

Betreuungs- & Einrichtungsleistungen - 15% Rabatt

#BGM #Arbeitsschutz #Analyse #Digital

Sie suchen professionelle Redner für Ihr Event?

#Redner #Speaker #Rhetorik #Events

Trainerausbildung zertifiziert nach DiN EN/IEC ISO 17024

#Trainerausbildung #Methodenvielfalt #Training #Fortbildung

Datenschutz aus Expertenhand

#Datenschutz #DSGVO #DSB

Branding - Marketing- und Kommunikationsstrategien

#Marketing #Unternehmensanalysen #Zielgruppendefinition #Marktanalysen

analytische & kreative Sortimentsberatung

#einkauf #sortiment #Lieferantenportfolio #Merchandising

Tristesse im Büro? DANN: Kunst die Leistung steigert ab 100€

#Kunst #Bilder #Büromöbel #Einrichtung

Fachkraft gesucht ? Recruiting-Clips ab 950,- €

#fachkraft #personal #stellenanzeige #mitarbeiter

Der SEO Masterplan für bessere Rankings - ab 499 Euro

#SEO #Analyse #Beratung #Suchmaschinenoptimierung

Social Media Marketing für Beginner

#Instagram #Facebook #SocialMedia #Pinterest

Die optimale Drucklösung für Ihr Business

#Drucker #Kopierer #nachhaltig #farbdrucker

Montagearbeiten jetzt für 49€ anstatt für 69€!

#Fenster #Türen #Treppen #Küche

Instagram Marketing

#Instagram #sozialemedien

Online Marketing Beratung für Start-Ups zum Sonderpreis!

#Marketing #Startups #Digital #Beratung

REESE MODEN - Wir sind die Anzugspezialisten.

#Sofortänderung #Übergrößen #Markenkompetenz #Fachberatung
Ihr Angebot kostenlos veröffentlichen
Wirtschaftsredaktion

Start für den Neubau eines Frauenhauses

Start für den Neubau eines Frauenhauses
Eine konzertierte Aktion macht es möglich: Die Weichen für den Neubau eines Frauenhauses in Rendsburg mit insgesamt 22 Plätzen für schutzbedürftige Frauen sind gestellt. Die Gesamtkosten von rund 2,1 Millionen Euro werden zu einem großen Teil aus Mitteln der Sozialen Wohnrauförderung des Innenministeriums finanziert. Über das IMPULS-Programm zur Sanierung von Frauenhäusern beteiligt sich das Land darüber hinaus mit rund 714.000 Euro. Bei der Förderbescheid-Übergabe heute (17.10.) im Kreishaus Rendsburg erklärte Gleichstellungsministerin Sabine Sütterlin-Waack: "Hand in Hand haben wir es geschafft. Mit dem Neubau des Frauenhauses setzen wir das nächste starke Zeichen der Hilfe für von Gewalt betroffene Frauen. Mit IMPULS fördern wir als Land bereits die Ersatzneubauten in Eutin und Itzehoe. Wir stärken so die Hilfestrukturen landesweit. Die Frauenhäuser sind unverzichtbarer Bestandteil dieser Hilfe und müssen dafür in gutem baulichen Zustand sein." Auch Landrat Rolf-Oliver Schwemer betonte: "Das vertrauensvolle und lösungsorientierte Zusammenwirken aller Akteure ist für mich ein gutes Beispiel für eine gelungene Kooperation zwischen der örtlichen Ebene, dem Land Schleswig-Holstein und dem Kreis Rendsburg-Eckernförde." Zugleich dankte er ausdrücklich "der Brücke Rendsburg-Eckernförde e.V. dafür, dass sie sich für den Neubau eines Frauenhauses in Rendsburg und damit an einem zentralen Ort im Kreisgebiet entschieden hat." Dietmar Böhmke, Vorstandsvorsitzender der Entwicklungsagentur für den Lebens- und Wirtschaftsraum Rendsburg, unterstrich bei seiner Förderbescheid-Übergabe "die große Bedeutung dieser sozialen Einrichtung, die sich auch im einstimmigen Beschluss der 13 Trägerkommunen und des Verwaltungsrates spiegelt. Das gute Konzept des Neubaus, der durch den Beitrag des Lebens- und Wirtschaftsraumes Rendsburg finanziell gesichert werden konnte, ermöglicht eine zukunftsorientierte Unterbringung betroffener Frauen und zu betreuender Kinder.“ Er freue sich, dass die unzureichenden Platzverhältnisse bald der Vergangenheit angehören. Heike Rullmann, Vorstand der Bauherrin und Betreiberin Brücke Rendsburg-Eckernförde e.V. sagte: "Frauenhäuser sollte es nicht geben, Frauenhäuser sollten nicht notwendig sein. Seelische und körperliche Gewalt gegen Frauen und Mütter aber gibt es – immer noch, massenhaft, täglich und weltweit. Das Wissen um diese Gewalt ist in unserer Gesellschaft angekommen, und Politik und Verwaltung sehen sich in der Pflicht, Schutzräume zu ermöglichen und professionelle Betreuungs- und Aufklärungsarbeit zu finanzieren. Wir danken für diese Kooperation und werden die an uns gestellte Aufgabe erfüllen, das neue Haus zu führen." Geplant ist in Rendsburg ein Frauenhaus mit rund 680 m² Wohn- und Betriebsflächen, das 22 Plätze bereithält. Der Neubau ersetzt ein Gebäude an einem anderen Standort. Die Investitionskosten für das Projekt sind mit insgesamt rund 2.102.125 Euro veranschlagt. Der Zuschuss des Landes beträgt exakt 714.038 Euro. Hinzu kommen Zuschüsse des Landkreises Rendsburg-Eckernförde in Höhe von 242.360 Euro sowie der Entwicklungsagentur für den Lebens- und Wirtschaftsraum Rendsburg in Höhe von 242.360 Euro. Die restlichen Mittel stammen aus der Sozialen Wohnraumförderung, in Form eines Darlehens in Höhe von 650.000 Euro sowie eines Zuschuss von 162.100 Euro. Insgesamt stellt das Land für Investitionen in Frauenhäusern mit dem IMPULS-Programm 6,8 Millionen Euro Fördermittel zur Verfügung. Mit der Begleitung des Programms hat das Land die Investitionsbank Schleswig-Holstein betraut. "Wir freuen uns, die Förderrichtlinie für die wichtige Modernisierung der Frauenhäuser für das Land Schleswig-Holstein umsetzen zu können. Dabei bringen wir unser Know-how über eine bestmögliche Kombination von Fördermitteln bei der Umsetzung von Baumaßnahmen ein", sagte der Vorstandsvorsitzende der IB.SH, Erk Westermann-Lammers. Verantwortlich für diesen Pressetext: Dr. Wolf Gehrmann | Ministerium für Justiz, Europa, Verbraucherschutz und Gleichstellung | Lorentzendamm 35, 24103 Kiel | Telefon 0431 988-3705 | Telefax 0431 988-3805 | E-Mail: pressestelle@jumi.landsh.de | Medien-Informationen der Landesregierung finden Sie aktuell und archiviert im Internet unter www.schleswig-holstein.de | Das Ministerium finden Sie im Internet unter www.schleswig-holstein.de/mjevg Quelle: www.schleswig-holstein.de
Wirtschaftsredaktion

Geschäftsführerwechsel bei den imland-Kliniken in Aussicht

Geschäftsführerwechsel bei den imland-Kliniken in Aussicht
Der kaufmännische Geschäftsführer der imland Kliniken, Dr. Hans-Markus Johannsen, hat um kurzfristige Aufhebung seines Vertrags gebeten. Als Grund für seinen Wunsch gibt der Geschäftsführer dringende persönliche Gründe an. „Einschneidende Veränderungen in meinem privaten Umfeld machen es erforderlich, dass ich in der kommenden Zeit mehr zu Hause sein muss und meine Aufgaben als Kaufmännischer Geschäftsführer nicht voll ausfüllen kann", so Dr. Johannsen. Die imland-Kliniken sieht er mit der Neuaufstellung der Geschäftsführung, dem Strategiekonzept imland23 und dem Digitalisierungskonzept auf dem richtigen Weg. ,,Vor uns liegt noch viel Arbeit und dafür braucht es jetzt den vollen Einsatz aller Führungskräfte", so Johannsen weiter. Der Kaufmännische Geschäftsführer bedauert, in dieser Zeit kürzer treten zu müssen, gibt sich aber zuversichtlich, dass seine Kollegin Dr. Anke Lasserre, die Chefärzte, die Abteilungsleiter und der Aufsichtsrat weiter erfolgreich sein werden. Der Aufsichtsrat der imland gGmbH wurde in der letzten Woche bereits informiert. Der zuständige Ausschuss des Gremiums wird sich kurzfristig mit den Antrag des Kaufmännischen Geschäftsführers befassen und dem Aufsichtsrat für dessen Beschlussfassung eine Empfehlung aussprechen. Der Aufsichtsrat wird anschließend seine Entscheidung treffen. Quelle: www.rendsburg.imland.de
Wirtschaftsredaktion

Jetzt ist es sicher – Stadler investiert in Rendsburg

Jetzt ist es sicher – Stadler investiert in Rendsburg
Der Zugbauer erhält den Auftrag über 600 Millionen Euro von der NAH.SH Nach Ablauf der Einspruchsfrist steht fest: Der Schweizer Schienenkonzern Stadler Rail wird in Rendsburg in ein Instandhaltungswerk für Schienenfahrzeuge investieren. Über einen Zeitraum von 30 Jahren wird Stadler 55 Triebzüge und optional 50 weitere Fahrzeuge in Rendsburg und Neumünster pflegen und Instand halten. „Das ist eine tolle Nachricht für die Kreisstadt Rendsburg“, findet Kai Lass von der Wirtschaftsförderung des Kreises (WFG). Die Region Rendsburg hat mit ihren Firmen im Schiff, Fahrzeug- und Maschinenbau sowie der Metallverarbeitung eine Tradition als Industriestandort. Nach der Windbranche wird das Engagement von Stadler mit zukunftsfähigen Industriedienstleistungen der ganzen Region neue positive Impulse geben.“ Für den Betrieb beider Instandhaltungsstützpunkte in Schleswig-Holstein wird Stadler neue Arbeitsplätze schaffen. Stadler ist an allen seinen Standorten ein ortsverbundenes Unternehmen, mit dem Anliegen Beschäftigte vor Ort zu finden und einzustellen. Neben den direkten Arbeitsplätzen werden auch langfristige Kooperationen mit Zulieferern und Dienstleistern entstehen sowie bereits während der Errichtungsphase mit regionalen Bauunternehmen. Die WFG unterstützte gemeinsam mit der Landeswirtschaftsförderung und der Stadt Rendsburg die Standortsuche von Stadler. „In Rendsburg prüften wir neben dem ehemaligen DB Güterbahnhof weitere Optionen und boten schließlich ein stadteigenes Gelände an der Friedrichstädter Straße an“, so Lass. Voraussetzung für dessen Nutzung ist die Sanierung der Gleisstrecke nach Seemühlen. Mit der Firma Stadler wird es auch in der Umsetzungsphase bis zur ersten Inbetriebnahme 2022 eine enge Abstimmung und Unterstützung durch die WFG geben. In Ortsgesprächen wird Stadler mit Beteiligung der Bürger über das Vorhaben berichten. Dabei werden auch Fragen wie Betriebszeiten, Maßnahmen des Schallschutzes und Verkehre in der Bauphase erläutert. So sei Stadler auch an bisherigen Standorten, wie dem Instandhaltungswerk in Herne (NRW), stets vorgegangen. Quelle: www.toez.de Foto: Stadler Rail AG
Veöffentlichen Sie jetzt Ihren SmartBanner

Termine

Stratmann IT-Service

Countdown läuft: Noch 3 Monate bis zum Ende von Windows

14.01.2020 um 00.00 Uhr
Am 14.01.2020 endet der Support von Windows 7. Ab diesem Zeitpunkt erhalten PCs mit Windows 7 keine Sicherheitsupdates, Aktualisierungen und Funktionserweiterungen mehr. Auch der technische Support und der Kundensupport stehen nicht mehr zur Verfügung. Noch ist Zeit zu Wechseln. Gerne unterstützen wir Sie bei dem Wechsel von Windows 7 auf Windows 10.
Weltweit
| 22335 Hamburg
German Speakers Association e.V.

8. GSA Business Forum in Dortmund

14.01.2020 um 10.00 Uhr
Am 14. Januar findet das 8. Business Forum wieder als Side-Event der BEST OF EVENTS in Dortmund statt, so dass Sie zwei Branchen-Events bequem kombinieren können. Sie wählen aus 6 Finalisten unseres Newcomer Castings den Newcomer des Jahres 2020 und erhalten einen kompakten Live-Eindruck von weiteren 9 professionellen Rednern! Programm & Ticket: germanspeakers.org/business-forum
Kongresszentrum Dortmunder Westfalenhalle
Strobelallee 41 | 44139 Dortmund
Ihren Termin kostenlos veröffentlichen
Wirtschaftsredaktion

Grundsteinlegung für digitalen Werkzeugbau

Grundsteinlegung für digitalen Werkzeugbau
Henstedt-Ulzburg (em) Anfang Juni wurde der Grundstein für ein neues Fertigungs- und Kompetenzzentrum am Unternehmenssitz von Werkzeugbau Doose in Henstedt-Ulzburg gelegt. Werkzeugbau Doose erweitert mit diesem Schritt seine Produktionsfläche von 900m² auf 2000m² und errichtet auch ein Fertigungs- und Kompetenzzentrum, in dem ein vollständig digitaler Werkzeugbau mit additiver Fertigung (3D-Druck) unter einem Dach realisiert wird. In zwei Ausbaustufen wird bis 2022 eine auf die digitale Zukunft ausgerichtete Fertigungsstätte realisiert, die mit weitgehender Roboter- und Prozessautomatisierung rund um die Uhr produzieren kann, durchgängig digitale Arbeitsabläufe realisiert und die - trotz Automatisierung - am Standort langfristig weitere 20 bis 30 überwiegend hochqualifizierte Arbeitsplätze schaffen wird. Quelle Pressemitteilung: Werkzeugbau Doose Foto: © W. Doose GmbH
Wirtschaftsredaktion

Das UKSH steht auf gesunden Beinen

Das UKSH steht auf gesunden Beinen
Kiel (em) „Mit dem Zukunftspakt UKSH erhält das UKSH langfristige Sicherheit. Damit steht es auf gesunden Beinen. Dies ist für die Kliniken, Mitarbeiter und Patienten von großer Bedeutung. Im Mittelpunkt des Universitätsklinikums muss die medizinische Versorgung stehen. Da sind finanzielle Sorgen nicht hilfreich“, so der Landtagsabgeordnete Werner Kalinka, der mit Tobias von der Heide und Ole-Christopher Plambeck für die CDU-Landtagsfraktion an der Erarbeitung des „Zukunftspaktes UKSH“ beteiligt war. Durch die in diesem Jahr fertiggestellten Neubauten in Kiel und Lübeck sei das UKSH räumlich sehr gut aufgestellt. Dies sei eine deutliche Verbesserung für eine möglichst optimale Versorgung der Patienten. Einig war sich Kalinka mit von der Heide und Plambeck: „Das UKSH ist für die medizinische Versorgung unseres Landes von hoher Bedeutung. Mit dem Zukunftspakt wollen wir dies langfristig absichern. Das Land geht dafür an die Grenze seiner finanziellen Möglichkeiten.“ Foto: Von Universitätsklinikum Schleswig-Holstein, Stabsstelle Integrierte Kommunikation, Pressesprecher Oliver Grieve - Universitätsklinikum Schleswig-Holstein, Stabsstelle Integrierte Kommunikation, Pressesprecher Oliver Grieve, CC BY-SA 3.0 de, https://commons.wikimedia.org/w/index.php?curid=60546780

Marktplatz

WEP Kreis Pinneberg
Professionelles FachkräfteMarketing
HANSA Autopfandleihe
BusinessVideo
Wirtschaftsredaktion

Die KVG weiter auf umweltfreundlichem Kurs - Erste E-Busse ab Mitte 2020

Die KVG weiter auf umweltfreundlichem Kurs - Erste E-Busse ab Mitte 2020
Kiel (em) Die KVG Kieler Verkehrsgesellschaft mbH rüstet sich für das Zeitalter der E-Mobilität und möchte ab 2020/2021 erstmals in ihrer Geschichte vollelektrische Fahrzeuge in Kiel einsetzen. Geschäftsführer Andreas Schulz: „Mit der Beschaffung der Hybridbusse in 2017/2018 haben wir den ersten Schritt getan. Die KVG wird nun ab Mitte 2020 die ersten reinen E-Busse bekommen.“ Nach erfolgreicher europaweiter Ausschreibung inklusive einem vorgeschalteten Teilnahmewettbewerb im Frühjahr 2019 steht fest, dass der Bushersteller VDL Bus & Coach Deutschland GmbH 36 vollelektrische Gelenkbusse liefern wird. Die Fahrzeuge müssen das von der KVG geforderte Betriebskonzept gemäß Lastenheft erfüllen. Die Auslieferung der ersten fünf Fahrzeuge ist für August 2020 geplant, danach folgen bis zum Januar 2021 jeweils fünf Fahrzeuge im Monat. Die vorerst letzten sechs sollen im Mai 2021 folgen.Das Betriebskonzept sieht die schrittweise Elektrifizierung der Linien 11, 6 und 32, 81 und 31 vor, bei denen parallel die Endhaltestellen „Wik, Herthastraße“, „Wik, Kanal“, „Rungholtplatz“ und „Narvikstraße“ mit Ladeinfrastruktur bestückt werden sollen. Andreas Schulz erklärt: „VDL hat sich gegen mehrere Konkurrenten erfolgreich behauptet. Wir freuen uns auf die kommende Zusammenarbeit.“ „In Kiel fahren schon Hybridbusse“, sagt Boris Höltermann, Managing Director von VDL Bus & Coach Deutschland. „Es zeugt von Mut und Visionskraft, dass die Stadt Kiel jetzt auf Elektrobusse umstellt. In Deutschland beobachten wir immer häufiger, dass die öffentliche Hand die Initiative zu nachhaltiger Mobilität ergreift. Wir tragen mit unserem Wissen und unserer langjährigen E-Mobility-Erfahrung in Europa gern zur erfolgreichen Umsetzung dieses Projekts bei. Mit der ersten Lieferung, die für August 2020 geplant ist, werden wir unserem Ziel 'Aiming for zero' zusammen mit Kiel Nachdruck verleihen.“ Die Fa. Schaltbau Refurbishment GmbH erhält den Auftrag für die Ladeinfrastruktur (LIS), die für den Einsatz der Busse notwendig ist. Ausgeschrieben hatte die KVG die Errichtung von 14 Ladepunkten an den Haltestellen Wik, Kanal (3 Ladepunkte), Wik, Adalbertstraße (3 Ladepunkte), Rungholtplatz (2 Ladepunkte) und Narvikstraße (2 Ladepunkte) sowie auf dem Betriebshof Werftstraße (4 Ladepunkte) inklusive erforderlicher Nebengebäude. Schaltbau Refurbishment hat sich erfolgreich gegen mehrere Mitbewerber durchgesetzt und in Kombination der Investitionskosten mit dem Wartungsvertrag das wirtschaftlichste Angebot abgegeben. Andreas Stahl, Leiter Vertrieb bei Schaltbau Refurbishment GmbHerklärt: „Mit dem Vertrauen, das uns die Kieler Verkehrsgesellschaft mit dieser Vergabe entgegen gebracht hat, geht das bisher erfolgreichste Geschäftsjahr der jungen Unternehmensgeschichte von Schaltbau- Refurbishment - kurz SBRS- in den Jahresendspurt 2019. Das Jahr begann mit der gelungenen Betriebsaufnahme der Metrobuslinien in Brüssel und Osnabrück, nahm mit den Bestelleingängen in den Großprojekten Münster, Düsseldorf, Monterrey sowie Venedig Fahrt auf und erreicht mit der Vergabe dieses ambitionierten Projektes in Kiel seinen absoluten Höhepunkt.Mit Dankbarkeit und Freude sehen wir den bevorstehenden Aufgaben sowie der Abwicklung dieses Projektes gemeinsam mit KVG und VDL partnerschaftlich entgegen.“ Die KVG unterstützt mit der Auftragsvergabe nicht nur die Klimaziele der Landeshauptstadt Kiel, sondern geht mit der erstmaligen Bestellung von rein elektrischen Bussen einen neuen Weg. Dieser ist mit großen Investitionskosten verbunden, die die KVG mit Hilfe von Fördermitteln bewältigen kann. Aus dem Programm zur Förderung der Anschaffung von Elektrobussen im öffentlichen Personennahverkehr des Bundesministeriums für Umwelt, Naturschutz und nukleare Sicherheit (BMU) wird die Beschaffung der Ladeinfrastruktur mit 40 Prozent der Investitionskosten gefördert, die Beschaffung der Fahrzeuge mit 80 Prozent der Mehrkosten gegenüber einem herkömmlichen Fahrzeug. Insgesamt stehen zur Finanzierung des Projektes Fördermittel in Höhe von rund 21 Mio. Euro zur Verfügung. „Saubere Luft, weniger Lärm, mehr Klimaschutz – das sind drei entscheidende Gründe, warum wir mehr Elektrobusse einsetzen wollen“, ergänzt Kiels Oberbürgermeister Ulf Kämpfer. „Bestellt werden jetzt nicht nur 36 elektrische Gelenkbusse, auch der Betriebshof der KVG wird entsprechend umgerüstet. Für diesen Neubau der Hauptwerkstatt nimmt die Landeshauptstadt 30 Millionen Euro in die Hand. Das ist gut angelegtes Geld, denn nur mit einem attraktiven und umweltfreundliche ÖPNV kann die Mobilitätswende in Kiel gelingen.“
Wirtschaftsredaktion

Neues Konzept für 2020: Imagemagazin Kieler Förde für Gäste

Neues Konzept für 2020: Imagemagazin Kieler Förde für Gäste
Kiel (em) Frisch gedruckt: Das neuartige Imagemagazin Kieler Förde 2020 liegt pünktlich zu den großen Feierlichkeiten für die zu tausenden erwarteten Besucher zum Tag der Deutschen Einheit an mehreren Standorten, Infoständen und der Ländermeile in der Landeshauptstadt bereit. Was prägt Kiel, was ist neu? Was erwarten die Menschen vom echten Norden? Welche Themen, Orte, Sehenswürdigkeiten, Aktivitäten und Veranstaltungen haben die höchste Überzeugungskraft für unsere Gäste? „Wir haben uns die Ergebnisse der repräsentativen Markentreiberanalyse 2018 zu den ‚Stärken der touristischen Marke Schleswig-Holstein aus Sicht seiner Gäste‘ genauer angeschaut“, erklärt Uwe Wanger, Geschäftsführer von Kiel-Marketing die Neuausrichtung zu einem Imagemagazin und sagt weiter: „Leuchttürme und Schiffe sind laut der Studie überdurchschnittlich bekannt und beliebt. Beides haben wir in Kiel.Sailing.City in Hülle und Fülle zu bieten und zum Leitthema des neues Imagemagazins gemacht.“ Keine andere Großstadt in Deutschland hat so viele und so unterschiedliche Leuchttürme zu bieten wie die Landeshauptstadt Kiel. Mit dem Hafen im Herzen der Stadt sind die Schiffe zum Greifen nah gehören ganzjährig zum typischen Kieler Stadtbild. Unter der Rubrik Feel Kiel finden sich diese und weitere maritime Erlebnisse wieder. Natürlich dürfen auch die anderen Rubriken wie Kunst/Kultur, Veranstaltungen, Shopping, Kulinarik, Wassersport etc. nicht fehlen. Auch hier zieht sich stets das neue Konzept durch: Mit persönlichen Erlebnisberichten Lust zu machen und erweiternd zu zeigen, welche konkreten Angebote dahinterstehen. Alles stets ergänzt mit hilfreichen Insider-Tipps. Wie gewohnt sind auch die Gemeinden des Amt Schrevenborn mit dem Ostseebad Heikendorf, Mönkeberg und Schönkirchen mit Texten, Bilden und Angeboten vertreten. Neu ist auch der plakative Vergleich von Schlecht Wetter Ideen versus Gutes Wetter Aktivitäten. Beispiele hierfür sind Bouldern in der Halle vs. Klettergarten, Schwimmbad vs. Strand, Kino vs. Wildpark. Kiel-Marketing hat in Kooperation mit dem Stadtmagazin-Spezialisten falkemedia Verlag ein neues Imagemagazin für die Kieler Förde herausgebracht, das den klassischen Urlaubskatalog in moderner Weise ersetzt. Das Hochglanzmagazin ist 68 Seiten stark und hat eine gedruckte Auflage von 24.000 Stück. Das Gastgeberverzeichnis mit allen Ausstattungsmerkmalen und vielen Bildern vom Privatzimmer über Ferienwohnungen bis zum Hotel liegt als separates 34 Seiten starkes Heft bei. Foto: Kiel-Marketing

Unternehmensdatenbank

STADAC GmbH & Co. KG

Firmendetails
Niendorfer Str. 151
22848 Norderstedt
Landkreis: Kreis Segeberg
Branche: #Auto
Ansprechpartner
Herr Marc-Peter Hopp
Tel. 0 40 / 54 88 000
E-Mail senden
www.stadac.de

Es wurde noch kein
Foto oder Logo hinterlegt
Kooperationen
Aktuelle Angebote
Produkte & Leistungen
Weitere Informationen zu diesem Unternehmen

BEREDI Marketing GmbH

Firmendetails
Überseeallee 1
20457 Hamburg
Landkreis: Hamburg
Branche: #Wirtschaft
Ansprechpartner
Herr Timo Stehn
Tel. 040 22861374
E-Mail senden
www.beredi-marketing.com

Es wurde noch kein
Foto oder Logo hinterlegt
Kooperationen
Produkte & Leistungen
#Datenschutz #Immobilien #Marketing #Innovationsmanagement #M&A #Unternehmensbeteiligungen #Öffentlichkeitsarbeit #Kommunikation #Datenschutzbeauftragter
Weitere Informationen zu diesem Unternehmen

1&1 IONOS

Firmendetails
Greifswalder 207
10405 Berlin
Landkreis: Berlin
Branche: #IT und Software
Ansprechpartner
Frau Aline Herth
Tel. NA
E-Mail senden
www.ionos.de/pro/enterprise-cloud/

Es wurde noch kein
Foto oder Logo hinterlegt
Kooperationen
Aktuelle Angebote
Produkte & Leistungen
#Cloud #IaaS #Hyperscaler #CloudAct
Weitere Informationen zu diesem Unternehmen

Stratmann IT-Service

Firmendetails
Niedernstegen 15
22335 Hamburg
Landkreis:
Branche: #IT und Software
Ansprechpartner
Herr Martin Stratmann
Tel. 0 22 07 704 000 0
E-Mail senden
www.stratmann-it.de
Martin Stratmann
Kooperationen
Produkte & Leistungen
#Netzwerk #Server #Cloud #Telefonie #Computer #EDV #VPN #Beratung #Support #Lösungen
Weitere Informationen zu diesem Unternehmen

Patagona GmbH

Firmendetails
Havelstraße 16
64295 Darmstadt
Landkreis: Darmstadt
Branche: #IT und Software
Ansprechpartner
Frau Maren Ritzheim
Tel. 061518008320
E-Mail senden
patagona.de

Es wurde noch kein
Foto oder Logo hinterlegt
Aktuelle Angebote
Produkte & Leistungen
#Repricing
Weitere Informationen zu diesem Unternehmen

KSVA GmbH

Firmendetails
Flensburgerstraße 11b
25421 Pinneberg
Landkreis: Pinneberg
Branche: #Sicherheit
Ansprechpartner
Herr Christian Klein
Tel. 041018317771
E-Mail senden
www.gps-fleet.de

Es wurde noch kein
Foto oder Logo hinterlegt
Produkte & Leistungen
#KSVA #safe4u #Alarmanlagen #Einbruch #Frühwarnsystem #Einbruchschutz #365pro
Weitere Informationen zu diesem Unternehmen

atw agentur thomas will

Firmendetails
An der Schulkoppel 23
22844 Norderstedt
Landkreis: Kreis Segeberg
Branche: #Event
Ansprechpartner
Herr Angelika Mindt
Tel. 040 521 83 25
E-Mail senden
www.agentur-atw.de

Es wurde noch kein
Foto oder Logo hinterlegt
Kooperationen
Aktuelle Angebote
Produkte & Leistungen
#eventmanagement #veranstaltungsservice #eventagenturen #Messen #Firmenevents #Marketing #promotion #weberberatung #eventservice #Grafikdesign
Weitere Informationen zu diesem Unternehmen

FK-Datenschutz

Firmendetails
Tangstedter Weg 28E
22851 Norderstedt
Landkreis: Kreis Segeberg
Branche: #Dienstleistung
Ansprechpartner
Herr Frank Kowalski
Tel. 040/94363764
E-Mail senden
www.fk-datenschutz.de

Es wurde noch kein
Foto oder Logo hinterlegt
Kooperationen
Produkte & Leistungen
#Datenschutz #DSGVO #Datenschutzbeauftragter #Audit #Schulung #Vortrag #Verarbeitungsverzeichnis #TOM
Weitere Informationen zu diesem Unternehmen

CFC - Compliance Factory Consulting GmbH

Firmendetails
Mexikoring 29
22297 Hamburg
Landkreis: Hamburg
Branche: #Dienstleistung
Ansprechpartner
Herr Christian Huth
Tel. 040 52169771
E-Mail senden
www.compliance-factory.com
Christian Huth
Kooperationen
Produkte & Leistungen
#Datenschutz #Compliance #Informationsschutz #Training #Coaching #Beratung #Audit #Risk-Management #Schulung #IT-Sicherheit
Weitere Informationen zu diesem Unternehmen

Hanseatic Power Solutions GmbH

Firmendetails
Oststraße 67
22844 Norderstedt
Landkreis: Kreis Segeberg
Branche: #Energie
Ansprechpartner
Herr Michael Grenz
Tel. 040 5303479 0
E-Mail senden
www.hps-power.com

Es wurde noch kein
Foto oder Logo hinterlegt
Kooperationen
Aktuelle Angebote
Produkte & Leistungen
#Notstromsteuerung #Automatisierung #Notstrom #Elektrotechnik #Energieanlagen #engineering #Schaltanlagen #Steuerungssysteme #Retrofit #Energieverteilung
Weitere Informationen zu diesem Unternehmen

Agentur201720

Firmendetails
Memellandstraße 2
24537 Neumünster
Landkreis: Neumünster
Branche: #Medien und Marketing
Ansprechpartner
Herr Jasper Glaubitz
Tel. 043219647861
E-Mail senden
www.agentur201720.de

Es wurde noch kein
Foto oder Logo hinterlegt
Produkte & Leistungen
#SocialMedia #Instagram #Instagrammarketing #Facebook #Facebookmarketing #Internet #Online #Onlinemarketing #sozialemedien #Marketing
Weitere Informationen zu diesem Unternehmen

evodion IT GmbH

Firmendetails
Högerdamm 41
20097 Hamburg
Landkreis: Hamburg
Branche: #IT und Software
Ansprechpartner
Herr Michael Karmann
Tel. 040271434080
E-Mail senden
www.evodion.de

Es wurde noch kein
Foto oder Logo hinterlegt
Kooperationen
Aktuelle Angebote
Produkte & Leistungen
#Software #IT #Beratung #Industrie4.0
Weitere Informationen zu diesem Unternehmen

PANDA GmbH

Firmendetails
Harburger Schloßstraße 6-12
21079 Hamburg
Landkreis: Hamburg
Branche: #IT und Software
Ansprechpartner
Frau Katharina Osterndorf
Tel. 015757795856
E-Mail senden
www.panda.technology

Es wurde noch kein
Foto oder Logo hinterlegt
Kooperationen
Aktuelle Angebote
Produkte & Leistungen
#MachineLearning #MachineIntelligence #IIoT #IndustrialAI #Industrie4.0 #Prozessoptimierung #KI #ProduktionsOptimierung #NieWiederMaschinenstillstand #BeyondProductivity
Weitere Informationen zu diesem Unternehmen

von Bismarck Management

Firmendetails
Redwitzstr. 7
50937 Köln
Landkreis: Köln
Branche: #Wirtschaft
Ansprechpartner
Frau Karin von Bismarck
Tel. 017696843377
E-Mail senden
www.von-bismarck.com

Es wurde noch kein
Foto oder Logo hinterlegt
Kooperationen
Aktuelle Angebote
Produkte & Leistungen
#personal #Finanzen #Digitalisierung
Weitere Informationen zu diesem Unternehmen

CodeKeepers GmbH

Firmendetails
Yokohamastraße 2
20457 Hamburg
Landkreis: Hamburg
Branche: #IT und Software
Ansprechpartner
Herr Torsten Lueckow
Tel. 040600907570
E-Mail senden
www.codekeepers.de
Torsten Lueckow
Kooperationen
Aktuelle Angebote
Produkte & Leistungen
#Legacy #Softwaresanierung #Softwarewartung #Software
Weitere Informationen zu diesem Unternehmen

BDS Nord Bündnis der Selbständigen und Führungskräfte e.V.

Firmendetails
Syltkuhlen 71
22846 Norderstedt
Landkreis: Kreis Segeberg
Branche: #Wirtschaft
Ansprechpartner
Frau Birgit Wieczorek
Tel. 040 / 32 59 53 10
E-Mail senden
www.bds-nord.de
Birgit Wieczorek
Kooperationen
Aktuelle Angebote
Produkte & Leistungen
Weitere Informationen zu diesem Unternehmen

MONEYPENNY

Firmendetails
Krausestrasse 42
22049 Hamburg
Landkreis: Hamburg
Branche: #Dienstleistung
Ansprechpartner
Frau Stefanie Jantos
Tel. 017673550716
E-Mail senden
www.my-moneypenny.com

Es wurde noch kein
Foto oder Logo hinterlegt
Kooperationen
Aktuelle Angebote
Produkte & Leistungen
Weitere Informationen zu diesem Unternehmen

WEP

Firmendetails
Lise-Meitner-Allee 18
25436 Tornesch
Landkreis: Kreis Pinneberg
Branche: #Wirtschaft
Ansprechpartner
Frau Susanne Heyn
Tel. 0 4120 / 70770
E-Mail senden
www.wep.de
Susanne Heyn
Kooperationen
Aktuelle Angebote
Produkte & Leistungen
#Wirtschaftsförderer #Entwicklung #Wirtschaft #Gewerbe #Immobilien #Region #Wirtschaft Pinneberg #Wirtschaft Wedel #Wirtschaft Elmshorn #Frau-und-Beruf
Weitere Informationen zu diesem Unternehmen

Alan Electronics GmbH

Firmendetails
Nikolaus-Otto-Straße 1
22946 Trittau
Landkreis: Kreis Stormarn
Branche: #Elektronik
Ansprechpartner
Frau Regina Dussin-Wess
Tel. 04154/849167
E-Mail senden
www.alan-electronics.de

Es wurde noch kein
Foto oder Logo hinterlegt
Kooperationen
Aktuelle Angebote
Produkte & Leistungen
#Kommunikationssysteme #Funkelektronik #PMR #Digitalradio #DAB+ #Internetradio #Besucherführungsanlagen #Touristguide #Hybridradio #Funkgeräte
Weitere Informationen zu diesem Unternehmen

Brandschutzservice Nord e.K

Firmendetails
Amselweg 30
25451 Quickborn
Landkreis: Kreis Pinneberg
Branche: #Sonstige
Ansprechpartner
Herr Bernd Maaß
Tel. 0 41 06 - 121 63 73
E-Mail senden
www.brandschutzservice-nord.de

Es wurde noch kein
Foto oder Logo hinterlegt
Kooperationen
Aktuelle Angebote
Produkte & Leistungen
Weitere Informationen zu diesem Unternehmen

Gerd Grümmer Lebensmittelmärkte GmbH

Firmendetails
Dorfring 53
24598 Boostedt
Landkreis: Kreis Segeberg
Branche: #Lebensmittel
Ansprechpartner
Frau Louise Grümmer
Tel. 0 43 21 - 27 01
E-Mail senden
www.edeka-gruemmi.de
Louise Grümmer
Kooperationen
Aktuelle Angebote
Produkte & Leistungen
#EDEKA #Lebensmittel #Begehbarer Weinkühlschrank #Frisches Sushi #Grümmi-Burger #Dry Age #Getränkemarkt #regional
Weitere Informationen zu diesem Unternehmen

die Jobmeisterei

Firmendetails
Flughafenstraße 52a
22335 Hamburg
Landkreis: Hamburg
Branche: #Bildung und Fortbildung
Ansprechpartner
Frau ANke von Bargen-Rathjen
Tel.
E-Mail senden
www.jobmeisterei.de

Es wurde noch kein
Foto oder Logo hinterlegt
Kooperationen
Aktuelle Angebote
Produkte & Leistungen
#Coaching #Training #Weiterbildung #Service #Dienstleistung #Einzelcoaching #Selbstpräsentation #Karriereplanung
Weitere Informationen zu diesem Unternehmen

UNIQCAR

Firmendetails
Fährstraße 93a
21107 Hamburg
Landkreis: Hamburg
Branche: #Auto
Ansprechpartner
Herr André Glembotzki
Tel. 040 66 89 29 60
E-Mail senden
www.UNIQCAR.de
André Glembotzki
Kooperationen
Aktuelle Angebote
Produkte & Leistungen
#Neuwagenberatung #Modellberatung #Funktionsberatung #Bestellberatung #Fahrzeugberatung
Weitere Informationen zu diesem Unternehmen

Hausmann Immobilien Beratung

Firmendetails
Segeberger Chaussee 76
22850 Norderstedt
Landkreis: Kreis Segeberg
Branche: #Immobilien
Ansprechpartner
Frau Swenja Oldag
Tel. 0405296000
E-Mail senden
www.hausmann-makler.de
Swenja Oldag
Kooperationen
Aktuelle Angebote
Produkte & Leistungen
#Immobilien #Immobilienberatung #Immobilienverkauf #Hausmann #Bieterverfahren #Immobilienauktion #Teilverkauf #Marktpreiseinschätzung #Marktwertgutachten
Weitere Informationen zu diesem Unternehmen

Helmut Rehder + Sohn GmbH

Firmendetails
Industriestraße 27a
22880 Wedel
Landkreis: Kreis Pinneberg
Branche: #Bauen und Neubau
Ansprechpartner
Frau Bianca Hinzmann
Tel. 0410391510
E-Mail senden
www.Rehder-Wohnungsbau.de

Es wurde noch kein
Foto oder Logo hinterlegt
Kooperationen
Aktuelle Angebote
Produkte & Leistungen
#Bauunternehmen #Neubau #Eigentumswohnungen #Hochbau #schlüsselfertig #bauen #Wedel #Maurer #Ausbildung #Generalunternehmer
Weitere Informationen zu diesem Unternehmen

1&1 Versatel

Firmendetails
Niederkasseler Lohweg 181-183
40547 Düsseldorf
Landkreis: Düsseldorf
Branche: #Sonstige
Ansprechpartner
Frau Meltem Amet Oglou
Tel. 0211-52283-418
E-Mail senden
1und1.net
Meltem Amet Oglou
Kooperationen
Aktuelle Angebote
Produkte & Leistungen
#Glasfaser #Internet #Highspeed #1&1 #Verbindung #Glasfaserleitung #Geschäftskunden
Weitere Informationen zu diesem Unternehmen

Elektro Bollmann GmbH

Firmendetails
Steindamm 1-3
25479 Ellerau
Landkreis: Kreis Segeberg
Branche: #Handwerk
Ansprechpartner
Herr Heiko Bollmann
Tel. 04106 641300
E-Mail senden
www.elektro-bollmann.de

Es wurde noch kein
Foto oder Logo hinterlegt
Kooperationen
Aktuelle Angebote
Produkte & Leistungen
#@elektrobollmann
Weitere Informationen zu diesem Unternehmen

Mobile häusliche Pflege GmbH

Firmendetails
Reichenstraße 28
25355 Barmstedt
Landkreis: Kreis Pinneberg
Branche: #Gesundheit
Ansprechpartner
Frau Christa Steinhauer
Tel. 04123-8109
E-Mail senden
www.mhp-pflegedienst.de

Es wurde noch kein
Foto oder Logo hinterlegt
Kooperationen
Aktuelle Angebote
Produkte & Leistungen
Weitere Informationen zu diesem Unternehmen

avanti GmbH

Firmendetails
Mühlenstieg 17
22041 Hamburg
Landkreis: Hamburg
Branche: #Dienstleistung
Ansprechpartner
Frau Annabell Vetter
Tel. 04068917777
E-Mail senden
www.avanti.jobs

Es wurde noch kein
Foto oder Logo hinterlegt
Kooperationen
Aktuelle Angebote
Produkte & Leistungen
#Personaldienstleistung #personal #HR #Personalberatung #Personalvermittlung #Zeitarbeit #Personalbedarf
Weitere Informationen zu diesem Unternehmen

proSicherheit event GmbH

Firmendetails
Schnackenburgallee 116a
22525 Hamburg
Landkreis: Hamburg
Branche: #Sicherheit
Ansprechpartner
Herr T. Fleischer
Tel. 0403562223000
E-Mail senden
www.proSicherheit-event.de

Es wurde noch kein
Foto oder Logo hinterlegt
Kooperationen
Aktuelle Angebote
Produkte & Leistungen
#Ordner #Veranstaltungssicherheit #Konzerte #Festivals
Weitere Informationen zu diesem Unternehmen
Ihr Unternehmen kostenlos veröffentlichen