B2B Wirtschaft

Leadership-Ratgeber: Praktische Tools für nachhaltigen Erfolg in der agilen Arbeitswelt


Leadership-Ratgeber: Praktische Tools für nachhaltigen Erfolg in der agilen Arbeitswelt

Mit dem Handbuch „Strategisch handeln im mittleren Management“ geben Axel Schweickhardt und Kerstin Neumann Führungskräften praktische Werkzeuge an die Hand, um in der komplexen und schnelllebigen Arbeitswelt klar analysieren, handeln und gestalten zu können. Der neue Band der Reihe „Leadership kompakt“ ist im Bonner Fachverlag managerSeminare erschienen.
 
Die meisten Führungskräfte beginnen ihre Karriere als ausgezeichnete Fachkräfte und werden in der betrieblichen Realität mit Situationen konfrontiert, in der sie hauptsächlich soziale Kompetenzen benötigen. Hinzu kommt, dass sie in der sich immer schneller verändernden Arbeitswelt in der Lage sein müssen, strategisch zu denken und handeln. Mit den vorgestellten Werkzeugen dieses Leadership-Ratgebers arbeiten Führungskräfte aktiv an ihrem Mindset und erfahren, wie sie ihre Teams einbinden. Sie lernen, ihre strategischen Gestaltungsspielräume zu erkennen und zu nutzen und in unklaren Situationen gut begründete Entscheidungen zu treffen.
 
Einige Beispiele aus den Inhalten: Tools ermöglichen Führenden, sich ein Bild der Ist-Situation und der Zukunft zu verschaffen, aus dem heraus sie ihre Strategien ableiten können. Dabei arbeiten sie insbesondere daran, in eine Haltung der Offenheit zu kommen, strukturiert in Alternativen zu denken, vorgefasste Meinungen zu ändern: Mit der Methode der 5 Why erfassen Führende den Ist-Zustand, entwickeln Zukunftsszenarien und Personas, bilden eine Empathy Map. Die Balanced Scorecard wird genutzt, um in ganzheitlicher Betrachtung wesentliche Perspektiven mit strategischen und funktionalen Zielen zu berücksichtigen. Auf der Basis der vorangegangenen Analyse geht es im dritten Kapitel darum, Ziele SMART zu formulieren und mit OKR in Key Results herunterzubrechen, damit die Zielerreichung gemessen werden kann. Eine gezielte Auswahl praxiserprobter Planungstools erhalten Führungskräfte im vierten Kapitel. Mit ihnen vermeiden sie typische Fehler bei der Planung strategischer Aufgaben: Mit der „Stakeholder-Analyse“ erkennen und analysieren sie rechtzeitig Personen, die sie einbinden sollten. Grundgedanke der „Kraftfeldanalyse“ ist es, zu identifizieren, welche Kräfte auf das eigene Vorhaben Einfluss haben und wie diese Kräfteverhältnisse zu ihren Gunsten verändert werden können. In der „Machtanalyse“, visualisieren sie Stakeholder als Einflussgrößen in einer Matrix. Dies ermöglicht ihnen, gezielt zu überlegen, wie sie Gegner für ihre Sache gewinnen und mögliche Unterstützer motivieren. Wie Führende zu gut begründeten Entscheidungen kommen, legt das sechste Kapitel dar. Kapitel 7 konzentriert sich auf Aspekte, die für den Erfolg wesentlich sind, beispielsweise das Delegieren. Die Methode schafft Freiräume, fördert Eigenverantwortlichkeit und motiviert Mitarbeitende.
 
Als Service zum Buch steht eine Palette digitaler Arbeitshilfen zur Verfügung, die die Anwendung der Buchinhalte wirksam unterstützen. Dazu gehören unter anderem eine ganze Reihe von editierbaren Vorlagen, mit denen Leserinnen und Leser Personas erstellen, Visionen formulieren oder Kraftfeldanalysen unterstützen können.

Axel Schweickhardt. Kerstin Neumann: Strategisch handeln im mittleren Management. Die Tool-Box für unbeschwerte Souveränität und langfristigen Erfolg. managerSeminare, Bonn 2022, 128 S. + Online-Arbeitshilfen, kt., ISBN 978-3-949611-05-6, 29,90 Euro

Marktplatz

Wir verwenden ausschließlich technisch notwendige Cookies auf unserer Webseite. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden.