Kreis Pinneberg (em) Zum dritten Mal lädt die WEP Wirtschaftsförderung Gründer und Jungunternehmer zu einem Nachmittag der Selbstständigkeit ein. Noch bis zum 20. Juni können sich Interessierte zu der Veranstaltung anmelden, die am 24. Juni um 16 Uhr in der Landdrostei in Pinneberg, Dingstätte 23, beginnt.

„Die beiden ersten Veranstaltungen waren sehr gut besucht. Die Teilnehmer lobten die praxisnahen Impulse, die sie erhielten, und freuten sich über die Möglichkeit, sich untereinander auszutauschen und zu vernetzen. Das wollen wir ihnen auch diesmal bieten“, sagt WEP Gründungsexperte Josef Juncker.

Für den Impulsvortrag hat die WEP Wiebke Ruckenbiel, Expertin für Künstliche Intelligenz (KI), engagiert. Sie wird erklären, wie KI bei Social Media-Auftritten helfen kann. Dazu gibt sie Tipps, wie Inhalte erstellt, Ideen gefunden und Posts automatisiert werden. Außerdem wird sie Praxisbeispiele zeigen und auf Fallstricke hinweisen.

Praxistipps für die Selbstständigkeit erhalten die Teilnehmer von Josef Juncker. Er wird das ECR-Konzept (Efficient Consumer Response) vorstellen, bei dem es um die Steigerung der Kundenzufriedenheit geht. Das Konzept bietet viele niederschwellige Ansatzpunkte, um effizienter zu arbeiten, Kosten zu senken und die eigene Wettbewerbsfähigkeit zu stärken. Auch über das Förderprogramm „Kompass“, das Soloselbstständige bei ihrer Weiterbildung unterstützt, können sich die Teilnehmer bei Juncker informieren.

Netzwerken und Austauschen bei einem kleinen Imbiss – für diesen Programmpunkt steht auch diesmal ein großes Zeitfenster zur Verfügung. So können die Teilnehmer ausgiebig Erfahrungen und Tipps austauschen und Kontakte knüpfen.