Akzeptieren und weitersurfen
Verwendung von Cookies: Um unsere Webseite für Sie optimal gestalten zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Infos finden Sie in der Datenschutzerklärung
B2B Wirtschaft Wirtschaft in Kreis Pinneberg Wirtschaft in Kreis Pinneberg
WEP
Angebote Region Produkte Jobs Immobilien Termine Datenbank Kostenlos anmelden
WEP

Fördermittel für Personalarbeit und Digitalisierung

Fördermittel für Personalarbeit und Digitalisierung
Es ist eine notwendige Investition in die Zukunft und angesichts des Fachkräftemangels wichtiger denn je: eine moderne Personalarbeit und die Digitalisierung im Unternehmen. Die Fachkräfteberatung der WEP kann kleine und mittlere Unternehmen mit bis zu 250 Beschäftigten im Rahmen der Förderprogramme „Unternehmens-Wert: Mensch“ und „Unternehmens-Wert: Mensch plus“ dabei unterstützen, geeignete Maßnahmen zu realisieren. Die beiden Programme werden sehr gut angenommen und sind aufgrund der bundesweit hohen Nachfrage um zwei weitere Jahre bis Mitte 2022 verlängert worden. „Als regionaler Träger und Erstberatungsstelle dieser Projekte freuen wir uns, dass der Bund und die EU die Fördermittel erneut zur Verfügung stellen und wir interessierten Unternehmen im Kreis Pinneberg weiterhin helfen können“, erklärt WEP Fachkräfteberater Kristian Lüdtke. Das Programm “unternehmensWert:Mensch“ bietet passgenaue Beratungsdienstleistungen zu den Bereichen Personalführung, Chancengleichheit, Gesundheit, Wissen und Kompetenz und zielt darauf ab, nachhaltige Lern- und Veränderungsprozesse im Unternehmen anzustoßen. Nach einer kostenlosen Erstberatung, in der die Förderfähigkeit und der konkrete betriebliche Veränderungsbedarf ermittelt werden, erhält das Unternehmen einen Beratungscheck für eine weitergehende Prozessberatung mit bis zu zehn Beratungstagen à maximal 1000 Euro. Je nach Unternehmensgröße werden die Kosten der Prozessberatung mit bis zu 80 Prozent bezuschusst. Das neue Programm „unternehmensWert:Mensch plus“ hilft betriebliche Lern- und Experimentierräume zu schaffen, um individuelle Lösungen für die digitale Transformation zu entwickeln und innovative Arbeitskonzepte zu erproben. Auch zu diesem Programm gehören die kostenlose Erstberatung und die geförderte Prozessberatung. Weitere Information bei Kristian Lüdtke, Telefon (04120) 707750 und E-Mail luedtke@wep.de sowie im Internet unter www.wep.de
WEP

Seit 100 Jahren Druckerschwärze im Blut

Seit 100 Jahren Druckerschwärze im Blut
Den Wettbewerb im Druckgewerbe zu meistern ist schon seit langem, vor allem aber seit dem Internetzeitalter, ein schwieriges Geschäft. Umso mehr Respekt ist der RieckDruck GmbH in Tornesch zu zollen, einem erfolgreichen Familienunternehmen, dessen Mitglieder seit vier Generationen die Druckerschwärze im Blut haben. „Was du ererbst von deinen Vätern, erwirb es, um es zu besitzen. Diesen Leitsatz unserer Familie habe ich bis heute gelebt“, sagte Firmenchef Wolfgang Rieck am 6. Januar 2020 anlässlich der Feier zum 100. Jubiläum vor rund 80 Kunden, Geschäftspartnern und Vertretern aus Verwaltung, Wirtschaft und Politik. Innovativer Geist in jeder Generation Nach mehreren Standorten in Hamburg ist RieckDruck seit 2014 in einem modernen, energieeffizienten Neubau im BusinessPark der WEP Wirtschaftsförderung in Tornesch ansässig. Die Unternehmensgeschichte begann in Hamburg-Tonndorf, wo Wolfgang Riecks Großvater Hinrich Rudolf Rieck am 5. Januar 1920 eine Buchdruckerei gründete - wirtschaftlich und politisch eigentlich keine ideale Gründerzeit. Aber der wachsende Erfolg bis hin zur technologischen Vorreiterrolle seines Betriebs gab Riecks mutiger Entscheidung Recht. Sohn Harald trat in die innovativen Fußstapfen seines Vaters und führte ein rundes halbes Jahrhundert später die neue Technik, den Offsetdruck, in den florierenden Betrieb ein. Der frühe Tod Harald Riecks forderte 1972 die dritte Generation heraus. „Ich war noch sehr jung, hatte gerade ausgelernt und musste vorzeitig volljährig gesprochen werden, um an die Stelle meines Vaters zu treten“, erzählte Wolfgang Rieck seinen Gästen. Während viele Druckereien in den folgenden Jahrzehnten schließen mussten, wuchs der Betrieb unter seiner Ägide. RieckDruck produzierte 1977 als erste norddeutsche Druckerei mit einer Vierfarb-Bogenoffsetmaschine, war stets eine Nasenlänge voraus mit allen neuen Techniken für die Druckvorstufe, führte frühzeitig die computergestützte Datenbe- und -verarbeitung und neben dem Offset- den Digitaldruck - heute im Großformat - ein. Stets mit an Riecks Seite: seine Ehefrau Erika und ein treues, kompetentes Mitarbeiterteam. Von der Druckerei zum Dienstleister Mit der inzwischen vierten Generation expandierte das Unternehmen 2010 zu einem Rundum-Dienstleister und setzte damit einen neuen Standard in der Print-Welt. Gemeinsam mit Tochter Nathalie und Sohn Tobias, die ein umfangreiches Marketing- und Technikwissen mitbringen, rief Wolfgang Rieck mit der Werbeagentur RieckMedia das zweite Standbein ins Leben. Seither bietet das Expertenteam von Rieck seinen Kunden ein breites Leistungsspektrum in den Bereichen Print, Grafik und Werbeberatung, stets mit hohem Anspruch an Qualität und Ökologie. „Meine Tochter hat noch weitere Innovationen im Köcher“, verriet der Firmenchef. Bei der Realisierung neuer Ideen gelte für die Rieck-Familie jedoch ihre seit hundert Jahren bewährte Losung: Mit der Zeit gehen, aber nicht jedem Trend hinterherlaufen. Erstmal schauen – ganz im Sinne hanseatischen Denkens. Mehr Infos unter www.wep.de

Wirtschafts.Region

WEP

Reinigung für Pferdedecken in Heede gegründet

Reinigung für Pferdedecken in Heede gegründet
„Die Beiden sind wahre Mustergründer“, lobt Dr. Harald Schroers, Geschäftsführer der WEP-Wirtschaftsförderung, die Brüder Florian und Frederik Ott. Die Jungunternehmer stellten am 2. Dezember ihre inzwischen dritte Firma im WEP-Gewerbegebiet Heede vor: PitPony, die Reinigung für Pferdedecken, benannt nach den Grubenponys, die in England unter Tage arbeiteten. „Denn auch wir arbeiten im Verborgenen“, scherzt Florian Ott. Kerngeschäft der Brüder ist die von Vater Volker Ott gegründete Vertriebs- und Service-Gesellschaft für gewerbliche Großwaschmaschinen des US-amerikanischen Herstellers Milnor. Als zweites Standbein gründeten sie einen Gewerbehof für Handwerker. Idee schnell geboren Als langjähriger Milnor-Deutschland-Vertriebspartner planen und installieren die Otts und ihre sieben Mitarbeiter einzelne Industrie-Waschmaschinen von 15 bis 340 Kilo Fassungsvermögen, aber auch Waschstraßen und komplette Wäschereien. Sie kennen sich bestens mit den individuellen Anforderungen bis hin zu den Reinigungsmitteln aus, die ihre Kunden wie Großwäschereien, Hotels, Kreuzfahrtschiffe, Kliniken und Pflegeheime an sie stellen. Als Florian und Frederik Ott, die im Freundeskreis gern Ideen austauschen, von der anspruchsvollen und nicht häufig angebotenen Reinigung der oft teuren Pferdedecken hörten, war die Idee geboren. „Der Kreis Pinneberg ist bekannt für seine hohe Pferdedichte. Und wir haben die Technik und das Wissen, um diesen Reinigungsservice mit Waschen, Desinfizieren, Imprägnieren und Trocknen in einer neuen Größenordnung anzubieten. Also nahmen wir die Sache in Angriff und investierten etwa 50.000 Euro“, berichtet Florian Ott. Sein Ziel ist ambitioniert: „In einem Jahr wollen wir den nördlichen Hamburger Speckgürtel von Wedel bis Bad Oldesloe bedienen.“ Ein Jahr Vorbereitung Fast ein Jahr lang recherchierten die Brüder und tüftelten an dem optimalen Konzept. Sie arbeiteten aus ihrem Gebrauchtmaschinenbestand fünf verschieden große Exemplare um, machten unzählige Testwaschungen und widmeten sich insbesondere dem wichtigen Imprägnierungsvorgang. „Die Decke muss absolut wasserdicht und atmungsaktiv sein und soll in der kalten Jahreszeit gewährleisten, dass das Pferd auf der Weide nicht auskühlt“, erklärt Florian Ott. Viel Kreativität war nötig, um den geeigneten Trocknungsprozess zu realisieren. Er muss wegen der Imprägnierung langsam und bei etwa 60 Grad erfolgen. „Die Lösung fanden wir mit einem Trocknungscontainer, der eigentlich in der Holzwirtschaft eingesetzt wird“, verrät er. Auf speziell angefertigten Trocknungsgestellen können darin 36 Decken innerhalb von vier Stunden trocknen. Decken direkt oder via Container abgeben Inzwischen ist der Reinigungsservice von PitPony, der die verschiedenen Deckenarten sowie Gamaschen, Bandagen und Halsteile umfasst, schon bei zahlreichen Reitern gut angekommen. „Wir sind sogar gefragt worden, ob wir auch Reparaturen ausführen. Für später wäre das vielleicht eine weitere Option“, kommentiert Florian Ott den Start. Die zu reinigenden Decken können montags bis donnerstags von 8 bis 16 Uhr und freitags von 8 bis 14 Uhr direkt bei PitPony in Heede, Eichenkehre 5, abgegeben werden. Außerhalb der Öffnungszeiten können sie, versehen mit Namen, E-Mailadresse und Telefon, in den roten Sammelcontainer vor dem Firmengebäude eingeworfen werden. „Kurzfristig möchten wir auch Reiterhöfe mit roten Sammelbehältern ausstatten“, ergänzt Florian Ott. Die sauberen Decken können in der Regel nach zwei Bearbeitungstagen bei PitPony abgeholt oder per klimaneutralem Versand zugestellt werden. Die Reinigung einer schweren Outdoordecke kostet zum Beispiel 23,50 Euro, der Versand - gleichgültig, welche und wieviel Decken in einem Paket enthalten sind - generell 4,50 Euro. Gewerbegebiet Heede fast belegt Auf dem etwa acht Hektar großen, vor 15 Jahren entwickelten Gewerbegebiet Heede, in dem Unternehmer wohnen und arbeiten können, sind nur noch gut 5.000 m² Fläche frei. „Das und auch diese Dreifach-Firmengründung zeigt, dass wir für kreative Köpfe weitere Gewerbegebiete auch im ländlichen Raum brauchen“, betont WEP-Chef Schroers angesichts der immer knapper werdenden Gewerbeflächen. Und Bürgermeister Reimer Offermann, der mit seiner Gemeinde Heede Mitglied in der WEP Kommunalholding ist, untermauert mit Blick in Richtung Landesplanung: „Wir wollen uns in Zukunft weiterentwickeln. Der Platz ist ja da. Es wäre fatal für uns, wenn Firmen sich woanders orientieren müssten.“ Weitere Nachrichten unter: www.wep.de
Veöffentlichen Sie jetzt Ihren SmartBanner
WEP

Die neue Datenschutz – Grundverordnung

Die neue Datenschutz – Grundverordnung
Die neue EU - Datenschutz - Grundverordnung (DSGVO) ist zwingend ab Mai 2018 in jedem deutschen Unternehmen anzuwenden. Aber ist das eigene Unternehmen bereit dafür? Was ist die DSGVO eigentlich und was regelt sie? Was sind personenbezogene Daten? Welche Pflichten und welche Rechte ergeben sich für Sie als Unternehmer? Welche Konsequenzen erwarten Unternehmer bei einer eventuellen Nichteinhaltung der DSGVO? Auf Einladung der WEP Wirtschaftsförderungs- und Entwicklungsgesellschaft des Kreises Pinneberg folgten am 16. April rund 50 Unternehmerinnen und Unternehmer den Ausführungen von Referent Dr. Siegfried Hansen, HF Computersysteme e. K.. Er gab Tipps und Handlungsempfehlungen für die Umsetzung, um die hohen Bußgelder, die in die Millionen-Höhe gehen können, zu vermeiden. „unternehmensWert: Mensch“ Ergänzend stellte WEP Fachkräfteberater Kristian Lüdtke das Förderprogramm „unternehmensWert: Mensch“ vor und gab einen ersten Überblick über die Förderfähigkeit von Prozessberatungen in Unternehmen und die daran geknüpften Voraussetzungen. Viele Teilnehmer nutzen die anschließend gebotene Möglichkeit, um sich bei einem kleinen Imbiss mit den Referenten auszutauschen oder mit anderen Unternehmern ins Gespräch zu kommen. So konnten durch spontanes netzwerken auch der eine oder andere Kontakt geknüpft werden.

Produkte und Leistungen

WEP

Fördermittel für Personalarbeit und Digitalisierung

Fördermittel für Personalarbeit und Digitalisierung
Es ist eine notwendige Investition in die Zukunft und angesichts des Fachkräftemangels wichtiger denn je: eine moderne Personalarbeit und die Digitalisierung im Unternehmen. Die Fachkräfteberatung der WEP kann kleine und mittlere Unternehmen mit bis zu 250 Beschäftigten im Rahmen der Förderprogramme „Unternehmens-Wert: Mensch“ und „Unternehmens-Wert: Mensch plus“ dabei unterstützen, geeignete Maßnahmen zu realisieren. Die beiden Programme werden sehr gut angenommen und sind aufgrund der bundesweit hohen Nachfrage um zwei weitere Jahre bis Mitte 2022 verlängert worden. „Als regionaler Träger und Erstberatungsstelle dieser Projekte freuen wir uns, dass der Bund und die EU die Fördermittel erneut zur Verfügung stellen und wir interessierten Unternehmen im Kreis Pinneberg weiterhin helfen können“, erklärt WEP Fachkräfteberater Kristian Lüdtke. Das Programm “unternehmensWert:Mensch“ bietet passgenaue Beratungsdienstleistungen zu den Bereichen Personalführung, Chancengleichheit, Gesundheit, Wissen und Kompetenz und zielt darauf ab, nachhaltige Lern- und Veränderungsprozesse im Unternehmen anzustoßen. Nach einer kostenlosen Erstberatung, in der die Förderfähigkeit und der konkrete betriebliche Veränderungsbedarf ermittelt werden, erhält das Unternehmen einen Beratungscheck für eine weitergehende Prozessberatung mit bis zu zehn Beratungstagen à maximal 1000 Euro. Je nach Unternehmensgröße werden die Kosten der Prozessberatung mit bis zu 80 Prozent bezuschusst. Das neue Programm „unternehmensWert:Mensch plus“ hilft betriebliche Lern- und Experimentierräume zu schaffen, um individuelle Lösungen für die digitale Transformation zu entwickeln und innovative Arbeitskonzepte zu erproben. Auch zu diesem Programm gehören die kostenlose Erstberatung und die geförderte Prozessberatung. Weitere Information bei Kristian Lüdtke, Telefon (04120) 707750 und E-Mail luedtke@wep.de sowie im Internet unter www.wep.de
WEP

Möglichkeiten durch Teilzeitausbildung

Möglichkeiten durch Teilzeitausbildung
Seit 2005 ermöglicht das Berufsbildungsgesetz die Teilzeitausbildung. Die Reduzierung der täglichen oder wöchentlichen Ausbildungszeit erleichtert die Vereinbarkeit mit der Familie und ermöglicht so den Erwerb eines vollwertigen beruflichen Abschlusses. Eine Ausbildung in Teilzeit ist in zwei Varianten möglich, und zwar ohne Verlängerung der Ausbildungszeit, wobei die Arbeitszeit einschließlich des Berufsschulunterrichts mindestens 25 Wochenstunden (oder 75 % der wöchentlichen Arbeitszeit) beträgt, oder mit Verlängerung der Ausbildungszeit um maximal ein Jahr, wobei die Arbeitszeit einschließlich des Berufsschulunterrichts mindestens 20 Wochenstunden beträgt. Mehr dazu bei der Beratungsstelle Frau & Beruf unter 04120-707765 oder frau-beruf-pi@wep.de.
WEP

Gründerzentrum für Start-Up-Unternehmen

Gründerzentrum für Start-Up-Unternehmen
Elmshorn (kk/nn) Schauen, wie es der heimischen Wirtschaft geht - seine jährliche Sommertour führte Landrat Oliver Stolz auch zu drei Start-Up-Unternehmen, die die Mikrokreditberatung und die Fachkräfteberatung der WEP-Wirtschaftsförderung genutzt haben. Gemeinsam mit WEP-Chef Dr. Harald Schroers besuchte er die Elmshorner Softwareentwickler FESforward GmbH, den Schenefelder Virtual-Reality-Spezialisten showpixelVR und die Uetersener Schokoladenmanufaktur DAJA Chocolate KG. Geschäftsidee, Gründung, Erfolge und Chancen, aber auch Herausforderungen und Probleme standen bei den Gesprächen im Mittelpunkt. Nach ihren Besuchen waren sich Landrat und WEP-Chef einig: Die Jungunternehmer „leben“ ihr Geschäft mit Feuer und Flamme, brauchen aber mehr Unterstützung. Deshalb macht es Sinn, über ein Gründerzentrum im Kreis Pinneberg nachzudenken, das Gründer untereinander und mit Investoren zusammenbringt. Bei FESforward, 2014 von Gerrit Fölster, Martin Eimecke und David Scharfschwerdt gegründet, um für Unternehmen im Norden maßgeschneiderte Software zu entwickeln, waren Stolz und Schroers besonders von der innovativen, vom Land geförderten E-Commerce-Internetplattform „reggio“ angetan. Sie ermöglicht jedem regionalen Einzelhändler, seine Produkte online anzubieten – ohne Initialkosten, vollautomatisch, komplett pflege- und wartungsfrei. „Die Idee ist genial. Gerade im Hinblick auf den demografischen Wandel werden sich immer mehr ältere Menschen vor allem auf dem Lande fragen, woher und wie sie ihre Waren bekommen“, so Oliver Stolz. Schroers resümiert: „Bei unserem Besuch haben wir ausführlich erfahren, wie wir Start-Ups noch besser unterstützenn können. Das war sehr wichtig. Schließlich liegt der Kreis Pinneberg mit rund 3000 Gewerbeanmeldungen pro Jahr ganz vorn in Schleswig-Holstein. Und so soll`s auch bleiben.“
WEP

Frau & Beruf wirbt für Lohngleichheit

Frau & Beruf wirbt für Lohngleichheit
Als Magnet erwies sich am 20. März das Glücksrad der Beratungsstelle Frau & Beruf im Schenefelder Einkaufszentrum. Beraterin Brigitte Pisall und Schenefelds Gleichstellungsbeauftragte Ute Stöwing ließen Frauen wie Männer drehen, um dann mit Quizfragen und Antworten auf die Entgeltunterschiede zwischen den Geschlechtern aufmerksam zu machen. Die Aktion fand im Rahmen des jährlichen Equal Pay Days statt. Der Equal Pay Day markiert symbolisch den geschlechtsspezifischen Entgeltunterschied. Er steht also für den Tag, bis zu dem Frauen umsonst arbeiten, während Männer bei gleicher Qualifikation schon seit dem 1. Januar für ihre Arbeit bezahlt werden. In Deutschland war es in diesem Jahr der 18. März. Die Folgen im Alter Diese Entgeltungleichheit, die aktuell bei 21 Prozent liegt, hat bei Frauen auch im Alter noch Auswirkungen. So klärten Brigitte Pisall und Ute Stöwing auch über die Folgen drohender Altersarmut von Frauen auf. Auf Stellwänden hatten beide die harten Fakten zusammengetragen. Vielen Besuchern wurde so bewusst gemacht, wie stark die Auswirkungen etwa auch auf die Rente sind. So bezogen beispielsweise im Jahr 2016 in Westdeutschland Frauen im Durchschnitt 606 Euro Rente, Männer dagegen 1.078 Euro. Viele Frauen müssen bereits heute zu ihrer Rente dazu verdienen. Beratungsservice „Wir unterstützen mit unseren Beratungen Frauen, damit diese Lücke heute und im Alter nicht auftritt. Doch dafür sind auch Rahmenbedingungen nötig, die es Frauen ermöglichen, ihrer Qualifikation entsprechend und in dem Umfang wie gewünscht zu arbeiten. Verlässliche Kinderbetreuung, flexible Arbeitszeiten oder das Recht auf Vollzeit sind nur ein paar Beispiele“, erklärt Brigitte Pisall. Ratsuchende Frauen werden kostenfrei, individuell und vertraulich beraten. Beratungstage finden in 10 Kommunen im Kreis Pinneberg statt. Anmeldungen sind erforderlich unter der Telefonnummer 0 41 20/70 77 65. Foto: Die Beraterinnen Brigitte Pisall (li.) und Ute Stöwing (re.) am Glücksrad der Beratungsstelle Frau & Beruf im Schenefelder Einkaufszentrum.
WEP

1. Spatenstich im WEP Gewerbegebiet

1. Spatenstich im WEP Gewerbegebiet
Tornesch (em) Die Bagger rollen mal wieder im WEP BusinessPark Tornesch. Das Unternehmen Schoenrock Hydraulik Marine Systems GmbH verlagert seinen Betrieb an die Lise-Meitner-Allee in Tornesch und beging am 13. November den 1. Spatenstich. Schoenrock Hydraulik Marine Systems GmbH ist einer der weltweit führenden Schiffbauzulieferer im Bereich wasserdichte Schottschiebetüren, Außenhautpforten (Shelldoors) und Lüftungsklappen. Das Unternehmen rüstet seit mehr als 60 Jahren Handels- und Passagierschiffe, Fähren, Kreuzfahrtschiffe, Yachten, Marineschiffe sowie Spezialschiffe und Offshore-Anlagen aus. Die Kompetenzen liegen in der Konstruktion, Fertigung und Inbetriebnahme von anspruchsvollen „Turn Key“- Projekten, die exakt auf die Anforderungen der Kunden ausgerichtet sind. „Um mit unserem Unternehmen zukunftssicher aufgestellt zu sein, haben wir uns zu diesem Schritt entschieden. Mit dem Neubau werden wir in unserem Geschäftsbereich mit hydraulischen Außenhautpforten und Luken weltweit expandieren können. Die größere Produktionsstätte ermöglicht uns den Bau und die Lieferung dieser Produkte in größeren Abmaßen als bisher, bis zu einer Größe von zwölf mal sechs Meter können in der neuen Halle künftig produziert werden. Wir verbinden mit der Umsiedlung von Schenefeld nach Tornesch eine Optimierung des Fertigungsablaufes für diese Produkte einschließlich der Einbindung einer Sandstrahlanlage, welches bislang nicht möglich war.“ erläutert Dr. Ing. Volker Behrens die Hintergründe für die Umsiedlung. „Und mit der Expansion wird auch die Aufstockung unseres Personals auf mindestens 40 Mitarbeiter verbunden sein.“ Dr. Harald Schroers, Geschäftsführer der WEP Wirtschaftsförderungs- und Entwicklungsgesellschaft des Kreises Pinneberg freut es. „Arbeitsplätze sichern und schaffen – das ist das große Ziel hinter der Gewerbeflächenentwicklung. Wir stehen heute auf einem Grundstücke im WEP BusinessPark Tornesch, das zu den letzten verfügbaren hier im Gebiet gehörte. Umso besser, dass wir Sie und Ihr Unternehmen damit im Kreis Pinneberg halten konnten. Zudem ergänzen Sie perfekt das Portfolio der bereits hier ansässigen Unternehmen.“ Auch Torneschs Bürgermeister Roland Krügel begrüßt das herzlich: „Wir freuen uns, dass Sie sich mit Ihrem Unternehmen für den Standort Tornesch entschieden haben. Wir bieten Ihnen Vorteile der Metropole Hamburg zu ländlichen Konditionen und einen kurzen Weg zu Politik und Verwaltung in Tornesch, falls es mal an einer Stelle haken sollte. Wir wünschen Ihnen viel Erfolg und immer volle Auftragsbücher.“ Voraussichtlich im Juli 2018 sollen die zunächst rund 30 Mitarbeiter ihre knapp 3.800 m² große Halle und einen etwa 500 m² großen Bürotrakt auf dem rund 8.000 m² großen Grundstück beziehen. Das Investitionsvolumen liegt bei etwa 4,5 Millionen Euro. Foto: Bürgermeister Roland Krügel (2.v.r.) und WEP Geschäftsführer Dr. Harald Schroers (r.) begrüßen Schoenrock Hydraulik Marine Systems GmbH

GewerbeImmobilien

WEP

Existenzgründung im zehnten Jahr

Existenzgründung im zehnten Jahr
Norderstedt (em) Jahrelang trug Stefan Windhorst aus Norderstedt die Idee von beruflicher Selbstständigkeit vor sich her. Als vielbeschäftigter Vertriebsmitarbeiter in der Verpackungsmittelbranche fehlten ihm jedoch die Zeit und das letzte Quäntchen Antrieb, sich ernsthaft damit auseinanderzusetzen - bis zu dem Tag, als er arbeitslos wurde. In der Beratung der Arbeitsagentur hörte er von der Existenzgründungsförderung. Die Entscheidung war keine Frage! Mit der Startbahn:Existenzgründung und der Mikrokreditberatung der WEP ließ sich der gelernte Kaufmann und Verpackungsmitteltechniker für seinen Traum vom eigenen Chef fit machen. Mit Erfolg: Am 1. Juni 2014 gründete er seine Firma „PACKonzept“, aus der zwischenzeitlich „PACKWIN“ wurde. Am 1. August 2014 zog er aus dem häuslichen Büro in gemeinschaftliche Geschäftsräume mit einem Fachhandel für Industrie- Klebetechnik, am 1. August 2016 stellte er seine erste Mitarbeiterin ein. Neben dem weiteren Ausbau des Produktsortiments, unter anderem mit Verkaufsdisplays, sollen zum Ende des Jahres neue Räumlichkeiten bezogen werden. Das Geschäft läuft. Windhorst ist ein Beispiel für einen der ca. 750 Existenzgründer, die in den vergangenen knapp zehn Jahren das „Gründungscamp“ des Startbahn-Projektes erfolgreich absolviert und eine eigene Firma ins Leben gerufen haben. Doch es sind nicht nur Handwerker, die sich für die Selbständigkeit entschieden haben. Ob Gastronomie oder Coaching, Werbung oder Social Media Management – wer sich für das eigene Unternehmen entscheidet und sich nicht in einem festen Anstellungsverhältnis befindet, lernt im jährlich mehrfach durchgeführten Gründungscamp die Grundlagen der Unternehmensführung. „Wir setzen dabei vor allem auf eine gute Vorbereitung in der Vorgründungsphase, was sich deutlich auf die Nachhaltigkeit auswirkt. Uns ist es wichtig, dass die Existenzgründer auch nach Jahren noch erfolgreich am Markt sind“, beschreibt Projektleiterin bei der WEP Gudrun Kellermann das Konzept von „Startbahn: Existenzgründung“. Tatsächlich sind nach einer unabhängigen, vom Land in Auftrag gegebenen Untersuchung mehr als 90 Prozent der Menschen, die das Gründungscamp durchlaufen haben, auch zwei Jahre danach noch selbständig. Dabei erinnert sie sich gern an die vielen Gründer, die sie von Beginn an betreut hat und die heute ein erfolgreiches Unternehmen führen. „Ende September startete das inzwischen 61. Gründungscamp der WEP. Insgesamt sind allein in unserer Region auf diese Weise mehr als 450 Arbeitsplätze durch das Startbahn-Projekt entstanden. Damit sorgen die Existenzgründer auch für einen Teil der wirtschaftlichen Zukunftssicherung in unserem Kreis“, erläutert Gudrun Kellermann, die das Projekt seit dem Start im Jahr 2008 bei der WEP verantwortet. „Dabei hat sich gezeigt, dass Existenzgründungen auch mittel- und langfristig als Jobmotoren in der Region funktionieren. Dazu werden im Projekt die Voraussetzungen geschaffen“, ergänzt Dr. Harald Schroers, Geschäftsführer der WEP Wirtschaftsförderungsund Entwicklungsgesellschaft des Kreises Pinneberg. „Startbahn“ gibt es in den Kreisen Pinneberg, Steinburg, Dithmarschen, Rendsburg-Eckernförde, Segeberg und in der Stadt Neumünster. Damit ist es das größte aus dem Landesprogramm Arbeit mit Mitteln des Europäischen Sozialfonds geförderte Existenzgründerprojekt in Schleswig-Holstein. Die Termine für die Gründungscamps 2018 stehen fest und können unter www.wep.de nachgelesen werden.
Volksbank Pinneberg-Elmshorn eG

Gute Geschäftsentwicklung mit nachhaltigem Geschäftsmodell

Gute Geschäftsentwicklung mit nachhaltigem Geschäftsmodell
Die Bilanzsumme der Volksbank Pinneberg-Elmshorn ist erneut gestiegen und beträgt zum Jahresende 2,3 Mrd. Euro. „Der Zuwachs resultiert noch immer aus dem anhaltenden, zweistelligen Wachstum im qualitativen Kundenkreditgeschäft“, so Uwe Augustin. Im Jahr 2018 sind aus eigenen Mitteln über 340 Mio. Euro an Finanzierungen zugesagt worden, die sowohl in private Bauvorhaben als auch in die heimische Wirtschaft investiert werden. Im Rahmen der ganzheitlichen Beratung arbeitet die Volksbank Pinneberg-Elmshorn eng mit ihren Partnern der Genossenschaftlichen FinanzGruppe zusammen, um den Mitgliedern und Kunden eine breite Vielfalt an Leistungen und Produkten anbieten zu können. „So konnten an die Münchener Hypothekenbank, die Bausparkasse Schwäbisch Hall und die R+V weitere 70 Mio. Euro vermittelt werden“, sagt Vorstandsmitglied Uwe Augustin. „Im Bereich der Kundeneinlagen verzeichnet die Volksbank ein Wachstum von 3,2 %“, so Stefan Witt. Die Volksbank bleibt damit ein sicherer Hafen für Geldanlagen der Mitglieder und Kunden. „Ungebrochen ist das Vertrauen unserer Mitglieder und Kunden in unser genossenschaftliches Geschäftsmodell, was sich in einem Kundenwertvolumen von 4,7 Mrd. Euro zeigt“, sagt Witt. Mit 6,1 % Wachstum in 2018 konnten weitere Marktanteile hinzugewonnen werden. Damit ist die Volksbank Pinneberg-Elmshorn ein starker Partner für die Region. „Mit einem Betriebsergebnis von nahezu 1 % zur Bilanzsumme schauen wir auf ein erfolgreiches Geschäftsjahr 2018 zurück. Gründe für die Entwicklung sind der stabile Zinsüberschuss, die gestiegenen Provisionserträge und die gesunkenen Verwaltungsaufwendungen. Mit dem erzielten Ergebnis soll das Eigenkapital weiter gestärkt und eine Dividende von 4,0 % an unsere Mitglieder ausgeschüttet werden“, berichtet Stefan Witt. Auch in 2018 zählt die Volksbank Pinneberg-Elmshorn mit 360 Mitarbeitern, davon 24 Auszubildenden, sowie 18 Geschäftsstellen zu den größeren Arbeitgebern der Region. „Insgesamt betreut die Volksbank rund 92.000 Kunden, wovon nahezu 47 % zugleich Mitglied und damit Teilhaber ihrer Genossenschaftsbank sind“, ergänzt Uwe Augustin. Ein wesentlicher Faktor ist das soziale Engagement der Volksbank Pinneberg-Elmshorn in der Region. So flossen 2018 knapp 260.000,00 Euro als Spenden oder Sponsoring seitens der Bank und der Bürgerstiftung als Förderung an Vereine und regionale Projekte. Betriebliches Gesundheitsmanagement In 2017 wurde in Zusammenarbeit mit der BARMER eine gesundheitsfördernde Unternehmenskultur entwickelt und in 2018 weiter etabliert. „Wir bieten heute schon ein umfangreiches Angebot von Gesundheitsmaßnahmen an“, erläutert Stefan Witt. „So können sich Kolleginnen und Kollegen beispielsweise zum Hautscreening, zur Grippeschutzimpfung oder auch zur Augenuntersuchung anmelden.“ Das gemeinsame Angebot findet positive Resonanz bei den Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern. „Es bleibt nicht allein bei den praxisbezogenen Angeboten“, berichtet Uwe Augustin. „Wir führen auch Interviews und Befragungen in der Mitarbeiterschaft und unter den Führungskräften durch, die durch sogenannte Gesundheitswerkstätten dann zu gezielter Entwicklung bestimmter Angebote führen.“ „Die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter sind und bleiben unser wichtigstes Gut“, bestätigt Stefan Witt. „Auch an der Mannschaft gehen der Wandel und die stetigen Veränderungen nicht ungesehen vorüber.“ Gemeinsam. Erfolgreich. Stark. Externe Einflussfaktoren konfrontieren Banken zunehmend mit neuen Herausforderungen. „Deshalb sind zukunftsfähige Verschmelzungen sinnvoll und zielführend, wenn man aus einer aktiven Handlungsposition und Stärke heraus agieren will“, sind sich die Vorstände einig. Wie bekannt ist, planen die Volksbank Pinneberg- Elmshorn eG und die Raiffeisenbank eG aus Bad Bramstedt zu fusionieren. „Entscheidend dafür ist die Zustimmung der Vertreterversammlungen beider Häuser. Mit einem positiven Votum entsteht eine Genossenschaftsbank mit 30 Geschäfts- und 24 Selbstbedienungsstellen mit Hauptsitz in Pinneberg. Die neue Bank hätte dann eine Bilanzsumme von 2,8 Mrd. Euro mit über 470 Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern. Auch ein neuer Name ist bereits gefunden. „In einem Mitarbeiterwettbewerb haben sich über 190 Kolleginnen und Kollegen mit Abgabe eines Vorschlags an der Namenssuche beteiligt“, erzählt Stefan Witt. „Schnell kristallisierte sich der Begriff ,Holstein‘ als ein häufig genannter Begriff heraus“, ergänzt Uwe Augustin. So lag die Namensgebung „VR Bank in Holstein“ nahe. Der Zusammenschluss soll rückwirkend zum 01. Januar 2019 erfolgen und bis Oktober 2019 auch durch die technische Zusammenführung beider Häuser vollendet sein.

TV

Brandschutzservice Nord e.K

Für Unternehmer besteht Feuerlöscher-Pflicht!

Für Unternehmer besteht Feuerlöscher-Pflicht!
Quickborn (em/sv) Jeder Unternehmer, der mindestens einen Mitarbeiter beschäftigt, ist dazu verpflichtet, seinen Betrieb mit Feuerlöschern auszustatten und diese regelmäßig – mindestens jedoch alle zwei Jahre – sachkundig prüfen zu lassen. Dies gilt unabhängig davon, ob es sich um ein Produktionsunternehmen oder einen reinen Bürobetrieb handelt. „Besonders Freiberufler, die Aushilfskräfte beschäftigen, sind sich dieser Verpflichtung oft nicht bewusst. Grundsätzlich ist jeder Unternehmensbereich durch einen Brand gefährdet. Produktions- und Werkstätten, Lagerräume genauso wie Küchen oder Verwaltungsgebäude“, so Brandschutzbeauftragter und Gebäudeenergieberater Bernd Maaß. Als Brandursache wird in vielen Fällen menschliches Fehlverhalten ermittelt. Aber auch dauerhaft im Stand-By-Betrieb laufende Elektrogeräte wie Computer und Drucker stellen eine oft unterschätzte Gefahr dar. Das gilt vor allem, wenn ihre Lüftungsschlitze durch Papier oder Akten verdeckt sind und sich ein Wärmestau entwickelt. Da die Geräte permanent Wärme abgeben, entstehen so schnell Schwel- oder Kabelbrände, die sich zu einem Vollbrand ausweiten und das gesamte Gebäude erfassen können. Dem Gesetzgeber geht es in erster Linie um den Personenschutz. Darüber hinaus sollte jedoch der Firmeninhaber im eigenen Interesse auch an einen angemessenen Schutz seiner Unternehmenswerte denken. In ihrer Entstehungsphase lassen sich Brände mit einem Feuerlöscher fast immer erfolgreich löschen – noch bevor die Feuerwehr am Unglücksort eintrifft. Bernd Maaß berät seine Kunden ausführlich zu diesem Thema. „Selbstverständlich kontrollieren wir auch den Brandschutz in Ihrem Unternehmen.“ so Bernd Maaß.

Kooperationen

Wir suchen Partner im Bereich Text, Konzeption und VERTRIEB!

Neugierig und ambitioniert? Dann bitte melden bei Plan-S Werbeagentur GmbH

#Web-und-Printdesign
#Werbung
#Marketing

Erfolgreiche Kundenbindung? Mit einem Geschenk von Jacques’.

Wir glauben an den Gedanken der Empfehlung und dass lokale Kooperationen sehr erfolgreich sind. Kern unserer Idee ist Ihre Kundenbindung: Sie erhalten kostenlos Gutscheine mit Ihrem Logo und persoenlichen Worten, die Sie Ihren Kunden zum Dank schenken koennen.

#Kundenbindung
#Zusammenarbeit
#Geschenkeservice

Aroma Olymp - Bio-Feinkost aus Griechenland

Sie sind Händler und haben Interesse, unsere griechischen Bio- Feinkost Produkte in Ihr Sortiment mit aufzunehmen? Sie suchen ein passendes Weihnachtsgeschenk für Ihre Kunden oder Mitarbeiter? Wir freuen uns auf Ihren Besuch auf der B2B Nord und fertigen gerne ein individuelles Angebot an!

#bio
#geschenk
#lebensmittel

Professionelle Partner & Dienstleister

BGM-Solutions bietet eine Vielzahl an hochwertigen Leistungen durch die Verbindung eines Kompetenzteams mit lokalen Fachpartnern. Werden auch Sie Partner in unserem Netzwerk aus den Bereichen Arbeitssicherheit, Arbeitsmedizin und Gesundheitsförderung.

#Arbeitssicherheit
#Arbeitsmedizin
#Gesundheitsförderung

Wie Sie Kooperations-Partner/in bei Video Impression werden

Vorteile des Video Impression - Partnerprogramms: Fester Videopartner, deutschlandweite Produktion. Ihre Mitglieder erhöhen die eigene Sichtbarkeit. Sie weiten Ihr Portfolio/Service für Ihre Mitglieder aus. Mehr erfahren unter: www.video-impression.com/kooperation/

#Marketing
#Vorteile
#kooperation

Kooperation zum Thema Unbemannte Systeme

Wir als CURPAS und TITUS Research GmbH bieten Ihnen die Möglichkeit mit uns in Kontakt zu treten wenn Sie Interesse an dem Thema Unbemannte Systeme haben. Wir verfügen über ein breites Netzwerk an engagierten Unternehmen die in diesem Bereich sehr Forschungsinteressiert sind.

#Drohnen
#RESEARCH
#UAS

Wer möchte einen hochwertigen, milden und säurearmen Kaffee trinken?

Als Kaffeeröster in dritter Generation sind wir weit über die Landesgrenzen bekannt. Wir rösten unsere Kaffees ausschließlich im Langzeitröstverfahren auf Trommelröstern. Unsere Produktion ist IFS und BIO zertifiziert. Für Rückfragen stehe ich Ihnen gerne zur Verfügung.

#Kaffee
#Zusammenarbeit
#Lebensmitteleinzelhandel

Welche Berufsgruppe möchte Renovierungsarbeiten ausführen lassen?

Planen Sie einen Neubau oder eine Altbausanierung? Suchen Sie nach einem geeigneten Partner, der Sie zuverlässig und kompetent unterstützt und bei dem Sie sämtliches Zubehör aus einer Hand beziehen können? Dann treten Sie mit uns in Kontakt.

#Zusammenarbeit
#Expansion
#Renovierungen

Gestalten, aber Nachhaltig!

Ob Messebauer oder Unternehmen, wir suchen Kooperationspartner, Reeseller und Verleger für paprfloor. paaprfloor ist der nachhaltigere Bodenbelag für Messen, Konferenzen und temporäre Bauten. Sprechen Sie uns an! https://de.paprfloor.com/kontakt/

#Messebau
#Veranstaltungen
#Aktionsflächen

Vertriebspartner für Medienproduktion gesucht

Wir suchen für unser Partnerprogramm wirksame Kooperationen in den Bereichen Content-Konzeption, Content-Produktion, Website & Webshop Programmierung und Online Marketing. Die Highlife Media GmbH steht für kreativen Austausch und faire Provisionsvergütung. Wir laden Sie gern in unser Büro ein!

#Zusammenarbeit
#medienagentur
#Partnerprogramm

Wir suchen deutschlandweit Verstärkung für unsere safe4u-Team

die Nebenberuflich oder Hauptberuflich bei uns im Team einsteigen möchten. Wir verkaufen Sicherheit für die eigenen vier Wände. Ein Markt der steigende Umsätze beinhaltet. Werden Sie ein Teil vom Team, überzeugen Sie sich selbst bei uns vor Ort, jeden Mittwoch von 17 - 18 Uhr.

#Sicherheit
#Alarmanlage
#Zusammenarbeit

Wir suchen Hilfe für unsere Kunden.

Nicht weil wir schlecht sind in unserer Arbeit, sondern um unseren Kunden ein rundes Leistungsspektrum anbieten zu können und Teilbereiche des Onlinemarketings, SEO etc., in gewissenhafte Hände geben zu können. Melde dich gerne bei Interesse.

#lassmalzusammenarbeiten
#hab1kundenfürdich
#vielleichtauch2

Suchen Sie einen Trainer o. Business Coach, der auch unvergesslich vis

IHK zertifizierter Business Coach, akkreditierter Trainer, mitreißender Motivator, mit Bildern begeisternder Emotionen-Erzeuger, parkettsicherer Praktiker mit internationaler Führungserfahrung, ausgebildeter Creative Leader, also: wenn Sie etwas in Ihrer Firma bewegen wollen, bin ich Ihre Frau.

#Business-Coach
#Trainer
#Visualisierung

Wir suchen Herrenausstatter und/oder Schuhgeschäfte

Wir suchen für die geilsten Schuhe der Welt Herrenausstatter und Schuhgeschäfte, die unsere Schuhe ins Programm aufnehmen.

#Schuhe
#Vertriebspartner
#Expansion

Pricemonitor - Repricing | Preisoptimierung | Marktbeobachtung

Patagona entwickelt softwarebasierte Lösungen für die Herausforderungen des E-Commerce. Der Fokus liegt hier in den Bereichen Markt­beobachtung und Preisoptimierung (Repricing). Mit dem Pricemonitor bieten wir eine professionelle Software an, um Verkaufspreise für Sie intelligent zu optimieren.

#Pricemonitor
#Repricing
#E-Commerce

Vernetzen Sie sich neu!

Nutzen Sie unser Gehirnjogging mit Bewegung bei Gesund- heitstagen/ Workshops/ Events etc. Das Programm schafft neue Verbindungen zwischen den Gehirnzellen und erhöht auf höchst amüsante Weise den Handlungsspielraum in allen Lebensbereichen. Neugierig geworden? Einfach www.Neuausrichtei.de

#Gesundheit
#Events
#Vortrag

Wer möchte mehr Kunden aus dem Mittelstand generieren ?

Als Videoproduktionsdienst, inbesondere für klein- und mittelständische Unternehmen, sind wir derzeit auf der Suche nach einer Agentur / Dienstleister die Ihren Kunden den multimedialen Einstieg im Videobereich erleichtern möchte. Für Rückfragen stehen wir natürlich gerne zur Verfügung.

#kooperation
#Zusammenarbeit
#Video

Welches Tagungshotel möchte mit uns Übernachtungen generieren?

Als großer Anbieter von Seminaren suchen wir deutschlandweit Tagungshotels, die uns Ihren Seminarraum zur Verfügung stellen und im Gegenzug von Hotelbuchungen unserer Seminar- und Eventgäste profitieren. Konnten wir Ihr Interesse wecken?

#Hotel
#Tagung
#Seminar

Welcher Arbeitsschutz-Experte hat Interesse daran, mit uns bundesweit zu wachsen?

Als Anbieter für verschiedene externe Dienstleistungen für Unternehmen suchen wir einen komptetenten Ansprechpartner zum Thema Arbeitsschutz und würden diesen gerne gegen Provision weitervermitteln. Für Rückfragen zu unseren Dienstleistungen stehen wir Ihnen jederzeit zur Verfügung.

#Arbeitsschutz
#Zusammenarbeit
#Expansion

Welcher Architekt sucht eine Kooperation mit einem Immobilienentwickler?

Nachdem wir bereits in Süddeutschland sehr erfolgreich Projekte für größere Seniorenwohnanlagen durchgeführt haben, möchten wir nun auch nach Westdeutschland expandieren und suchen hierfür einen Architekten in der Region Nordrhein-Westfalen, der mit uns die Herausforderung sucht.

#Architekt
#Seniorenwohnanlagen
#Nordrhein-Westfalen

Wer kennt sich mit Crowdfunding-Finanzierung für Start-Ups aus?

Für die zweite Finanzierungsrunde unseres Projektes würden wir gerne mit Crowdfunding die ersten Schritte machen. Welcher Experte in diesem Bereich kann uns hier beratend als Ansprechpartner zur Seite stehen?

#Crowdfunding
#Start-Up
#Finanzierung

Vertriebspartner für die geilsten Schuhe der Welt gesucht!

Ob in der Freizeit oder zum Anzug – Uncle Paul ist der perfekte Schuh für jeden, der keine Lust mehr hat auf langweilig: Die Kombi aus klassischem Schnitt, witzigen Details und Farbkombis macht ihn schick und trotzdem tragbar zu jeder Gelegenheit. Wir suchen für den Vertrieb noch Partner in ganz Deutschland.

#Schuhe
#Vertriebspartner
#Wachstum
Ihre Kooperation kostenlos veröffentlichen
Veöffentlichen Sie jetzt Ihren SmartBanner
Brandschutzservice Nord e.K.

Ihr Partner in Sachen Brandschutz

Ihr Partner in Sachen Brandschutz
Unsere Leistungen für Sie: - Verkauf und Instandhaltung von Feuerlöscher - Instandhaltung und -setzung von Brandschutztüren/Feststellanlagen - Instandhaltung und -setzung von Rauch- und Wärmeabzugsanlagen (RWA/NRA) - Instandhaltung und -setzung von Löschwassertechnik/Wandhydranten - Brandschutzbegehung - Durchführung von Brandschutzschulungen - Brandschutzhelferausbildung - Flucht- und Rettungspläne - Feuerwehrpläne - Brandschutzbeauftragter
Wirtschaftsredaktion

Megatrend E-Mobilität: ROWA Masterbatch fährt mit

Megatrend E-Mobilität: ROWA Masterbatch fährt mit
Tagtäglich wird es im Straßenbild immer ersichtlicher: E-Mobility ist einer der großen, vielleicht sogar der größte Megatrend. Ob private PKW, Busse, Shuttle- oder Sharing-Fahrzeuge, diverse Elektrofahrzeuge verkehren im Stadt- und Fernverkehr – und mit ihnen immer häufiger auch ROWA Masterbatch. Nach Schätzung des Kraftfahrt-Bundesamtes gibt es allein in Deutschland aktuell über 200.000 Elektrofahrzeuge einschließlich sogenannter Plug-in-Hybride. Und das ist erst der Anfang: Die Autohersteller planen in den kommenden Jahren diverse batterieelektrisch betriebene Autos und Plug-in-Hybride auf den Markt zu bringen. Ende 2018 waren 60 Elektroauto-Modelle im europäischen Markt erhältlich. 2021 werden es laut der Organisation Transport & Environment voraussichtlich 214 sein, und im Jahr 2025 sollen rund 22 Prozent aller neu produzierten Autos an die Steckdose gehen. Diese Schätzungen verdeutlichen den Megatrend E-Mobility und zeigen zugleich auf, welche Herausforderungen und Chancen auf die Zulieferer und Materialproduzenten zukommen. ROWA Masterbatch hat sich in diesem Bereich längst sehr gut positioniert: Das Unternehmen hat für nahezu alle Kunststoffe polymerspezifische Lösungen – 160 verschiedene Polymerträger werden derzeit eingesetzt. Neue Anforderungen und Produktbedarfe aus dem Marktumfeld E-Mobility können von ROWA Masterbatch bereits heute kundenspezifisch bedient werden – wie beispielsweise der Kunststoff PBT, der für die High Voltage Kennfarbe Orange eingesetzt wird. Aber auch hochtemperaturbeständige thermoplastische Kunststoffe, wie z.B. PA66, PPA, PPS, etc. kommen hier zum Einsatz. Ein weiteres Einsatzgebiet für ROWALID®-Masterbatches im Elektrofahrzeug sind die Bordnetze, die mit Kabelbäumen über Steckverbinder verbaut werden. Diese Steckverbinder sind in entsprechenden Signalfarben hergestellt, um einfaches, fehlerfreies Verbinden zu gewährleisten. Übliche Kunststoffe dafür sind PBT und TPU. Schon jetzt liefert ROWA Masterbatch die gewünschten Farbeinstellungen in diesem Sektor. Für spezielle Farbcodierungen im Zusammenspiel mit den jeweiligen Polymeren bei Bauteilen im E-Auto können polymerspezifische Farbkonzentrate innerhalb kürzester Zeit hergestellt werden. Auf die zu erwartende steigende Nachfrage von speziellen Lösungen für die Automobilindustrie ist ROWA Masterbatch bestens vorbereitet – die Zukunft ist jetzt! ROWA GROUP Holding GmbH ROWA GmbH wurde 1958 gegründet und ist ein Partner der ROWA GROUP. Überall auf der Welt steht die Marke ROWA für technische Kompetenz, mo-derne Produktgestaltung und kundenorientierten Service. Maßgeschneiderte Kundenlösungen haben bei ROWA Tradition und sind selbstverständlich! Die Entwicklung von neuen Produkten, die Suche nach alternativen Rohstoffen und die stetige und nachhaltige Optimierung unserer Prozesse, gepaart mit modernster Technik, motivierten Mitarbeitern und ökonomischem Umwelt-schutz, haben bei uns den höchsten Stellenwert. In 2010 wurde die ROWA GmbH in die ROWA GROUP Holding GmbH umbenannt und die Abteilungen Lack und Masterbatch als ROWA Lack GmbH und ROWA Masterbatch GmbH – Fachbereich: Farb- und Additivmasterbatches – neu gegründet. Herausgeber Pressemitteilung: ROWA GROUP Holding GmbH Foto: ©John Cameron Unsplash

Angebote

Montagearbeiten jetzt für 49€ anstatt für 69€!

#Fenster #Türen #Treppen #Küche

Teamevents für die Firmenfeier und Tagungen

#Teamevent #Firmenfeier #Teambuilding #Events

Gewerbegrundstück an der A7. Direkt von der Kommune.

#NORDGATE #Grundstück #Gewerbe #A7

Social Media Marketing für Beginner

#Instagram #Facebook #SocialMedia #Pinterest

Agentur für Gesundheit+Management

#Change-Management #Organisationsentwicklung #Personalentwicklung #BetrieblichesGesundheitsmanagement

Potenzialanalyse: Klarheit in Ihrer Außendarstellung ab 197€

#Beratung #Potenzial #Aussendarstellung #Marketing

Gratis WorkShop Social Media *Min. 5 Teilnehmer*

#sozialemedien #Ausprobieren #Instagram #Facebook

SEO & SEA - Google Optimierung und Werbung

#SEO #Google Ads #Keywordanalysen #Google Analytics

Jung führt Alt

#Generation XYZ #Werte #Glaubwürdigkeit #Lebensphasenorientierung

Imagefilm ab 5.970€ - Werden Sie sichtbar!

#Sichtbarkeit #Video #Marketing #Imagefilm

20% Messe-Rabatt auf alle Dienstleistungen*! *bis 30.11.19

#Rabatt #Datenschutz #DSGVO #Unterlagen

Tagesseminar: Mehr Erfolg durch die Kraft der Gedanken

#Hypnose #Firmenseminare #Coaching #BGM

Organisations- & Personalentwicklung

#Change-Management #Betriebliches Gesundheitsmanagement #Arbeitgeberattraktivität #Führungskräfte-Coaching

Die optimale Drucklösung für Ihr Business

#Drucker #Kopierer #nachhaltig #farbdrucker

Branding - Marketing- und Kommunikationsstrategien

#Marketing #Unternehmensanalysen #Zielgruppendefinition #Marktanalysen

Videoproduktion - Konzeption, Produktion, Nachbearbeitung

#videoproduktion #Imagefilm #Erklärvideo #Werbefilm

Sie suchen professionelle Redner für Ihr Event?

#Redner #Speaker #Rhetorik #Events

REESE MODEN - Wir sind die Anzugspezialisten.

#Sofortänderung #Übergrößen #Markenkompetenz #Fachberatung

Design & Print - Visitenkarten, Broschüren, Logoerstellung

#Grafikdesign #Printprodukte #Logoentwicklung #Messekonzepte

Instagram Marketing

#Instagram #sozialemedien

Resilienztraining

#Grundlagen #Persepektivenwechsel #Selbtstverantwortung #Alltagstransfer

Trainerausbildung zertifiziert nach DiN EN/IEC ISO 17024

#Trainerausbildung #Methodenvielfalt #Training #Fortbildung

Betriebliches Gesundheitsmanagement

#Grundlagenwissen #Handlungsfelder #Ziele von BGM #Firmencheck / Fördermittel

MIT SICHERHEIT ERFOLGREICH... Vertriebspartner werden!

#Sicherheit #Alarmanlagen #Einbruch #Schutz

Rauchfrei Seminar für ihre Mitarbeiter

#Rauchfrei #Gesundheit #Mentaltraining #Coaching

Texterstellung und -optimierung - Werbetexte, Produkttexte

#Texterstellung #Produkttexte #Werbetexte #SEO Texte

Neukunden erhalten bei mir 5% Rabatt!

#Werbung #Gestaltung #print #flyer

Online Marketing Beratung für Start-Ups zum Sonderpreis!

#Marketing #Startups #Digital #Beratung

unternehmensWert:Mensch

#80% Förderung #1 bis 249 Mitarbeiter #strategische Personalentwicklung #9 Monate Prozessbegleitung

Wir kümmern uns um Ihre Datenschutz Compliance u.v.m.

#Datenschutz #DSGVO #Beratung #IT-Sicherheit

Employer-Branding

#Change-Management #Arbeitgeberattraktivität #Führungskräfte-Coaching #Betriebliches Gesundheits-Management

Protarmo Software für Arbeitsschutz & BGM - ab 95 Euro -

#Arbeitsschutz #BGM #Software #Digital

Der SEO Masterplan für bessere Rankings - ab 499 Euro

#SEO #Analyse #Beratung #Suchmaschinenoptimierung

Fulfillment (Lager, Versand uvm.) für Ihren E-Commerce

#Lager #Versand #Schnittstellen #Shopsysteme

analytische & kreative Sortimentsberatung

#einkauf #sortiment #Lieferantenportfolio #Merchandising

Exklusive Gartenmöbel für private Domizile und Luxushotels

#Sonnenschutz #Outdoormöbel #Hotelausstattung #Gartenmöbel

Fachkraft gesucht ? Recruiting-Clips ab 950,- €

#fachkraft #personal #stellenanzeige #mitarbeiter

Tristesse im Büro? DANN: Kunst die Leistung steigert ab 100€

#Kunst #Bilder #Büromöbel #Einrichtung

Ein Bild sagt mehr, als tausend Worte! Business Kunst.

#Visualisierung #Business-Coach #trainer #Iconographie

Datenschutz aus Expertenhand

#Datenschutz #DSGVO #DSB

Betreuungs- & Einrichtungsleistungen - 15% Rabatt

#BGM #Arbeitsschutz #Analyse #Digital

Persönliche Weinevents und Seminare - ab 35 Euro

#Events #Veranstaltungen #Wein #Firmenfeiern

Messe-Angebot: Upgrade von Windows 7 auf 10 ab 99€ pro PC

#Sicherheit #Windows #IT-Service #Computer

Büro Catering für 5,90€ pro Gericht - www.smunch.co

#Online Kantine #Leckeres Essen #Büro Catering #Happy Teams

Regelmäßiger Videocontent - Expertenbrandingpaket ab 970€

#Video #Content #Marketing #Sichtbarkeit

Kreativ präsentieren und Seminare designen

#Präsentieren #Präsentationen #Präsentationsmethoden #Weiterbildung

Beratung zu Nachhaltigkeit & Corporate Social Responsibility

#Nachhaltigkeitsmanagement #CSR #CorporateSocialResponsibility
Ihr Angebot kostenlos veröffentlichen
Wirtschaftsredaktion

Schleswig-Holstein Netz hat Neubaugebiet in Heist erfolgreich erschlossen

Schleswig-Holstein Netz hat Neubaugebiet in Heist erfolgreich erschlossen
Quickborn (em) Die zur HanseWerk-Gruppe gehörende Schleswig-Holstein Netz hat die Erschließung mit Strom und Gas für das künftige Neubaugebiet Im Dorfe (B-Plan 6) in Heist abgeschlossen. Der Netzbetreiber ließ innerhalb von zwei Monaten 120 Meter Gasleitungen und zusätzlich 155 Meter Stromkabel verlegen. Für diese Arbeiten hat das Unternehmen insgesamt 13.000 Euro investiert. „Die spätere Grundversorgung zukünftiger Bauherren ist damit sichergestellt“, berichtet der zuständige Projektleiter Jochen Hell von Schleswig-Holstein Netz. Insgesamt sechs Bauplätze stehen im Neubaugebiet in Heist zur Verfügung. Schleswig-Holstein Netz AG Die Schleswig-Holstein Netz AG (SH Netz) betreibt für die Menschen hier im Norden in mehr als 1.000 Kommunen in Schleswig-Holstein Strom- und Gasleitungen. Die 1.200 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter sind mit ihren Standorten in jedem Kreis in Schleswig-Holstein präsent und stellen eine unmittelbare Betreuung der Menschen vor Ort sicher. Mehr als 380 Kommunen aus Schleswig-Holstein halten Anteile an SH Netz und profitieren von umfangreichen Mitspracherechten und einer Garantiedividende. Fest im Norden verwurzelt, engagieren wir uns als Partner der Energiewende vor Ort: durch den Anschluss von zehntausenden Windkraft- und Photovoltaikanlagen an das Strom- sowie von Biogas- und Power-to-Gas-Anlagen an das Gasnetz. Darüber hinaus entwickeln wir Energielösungen für den Norden, unterstützen den Ausbau der Elektromobilität und engagieren uns in Innovationsprojekten für mehr Klimaschutz. Wir bilden hochqualifizierte Mitarbeiter aus, beauftragen bevorzugt regionale Dienstleister und unterstützen seit vielen Jahren den Spitzen- und Breitensport in Schleswig-Holstein wie zum Beispiel das härteste Ruderrennen der Welt auf dem Nord-Ostsee-Kanal. Herausgeber Pressemitteilung: HanseWerk Gruppe
Wirtschaftsredaktion

MBA Instruments präsentiert zukunftsweisende Technik

MBA Instruments präsentiert zukunftsweisende Technik
Quickborn (em) Die Experten von MBA Instruments geben auf der Flughafenmesse inter airport Europe (08. bis 11. Oktober, Halle B6/Stand 926) anschauliche Einblicke in modernste Messsysteme der Leitfähigkeit von Kerosin. Im Fokus steht dabei das Messgerät MLA1000, das kontinuierlich, punktgenau und sicher misst. So können sich die Besucher vor Ort selbst von der innovativen Technik der MBA-Messinstrumente überzeugen. Der MLA1000 kommt bereits in zahlreichen Tanklagern und auf vielen europäischen Flughäfen zum Einsatz. In enger Abstimmung mit Kunden aus unterschiedlichsten Bereichen hat MBA Instruments ein Messsystem entwickelt, das vollautomatisch den Leitfähigkeitswert von leichten Mineralölen wie Kerosin, Petroleum oder Walz- und Hydraulikölen dokumentieren und durch den gezielten Einsatz einer Additiv-Dosierpumpe sogar stabilisieren kann. Die Messung der elektrischen Leitfähigkeit durch den MLA1000 erfolgt konduktometrisch. In einem Regelkreis wird der Leitfähigkeitswert des leichten Mineralöls punktgenau eingestellt und durch den MLA1000 kontinuierlich auf dem eingestellten Wert gehalten. Das Messgerät nutzt die Fließgeschwindigkeit innerhalb der Pipeline. Während dort eine vergleichsweise starke Strömung zwischen 0,5–7 m/s herrscht, wird durch die geringe Größe der Ein- und Ausström-Öffnungen die Fließgeschwindigkeit innerhalb der Messsonde reduziert. Die so entstehende laminare Strömung zwischen den beiden Elektroden innerhalb der Sonde führt zu einem permanenten Abbau der Polarisierung und damit zu einem hoch genauen, aktuellen Wert von Leitfähigkeit und Temperatur. Damit konnten die Entwickler der MBA Instruments GmbH die kontinuierliche Messung in einem fließenden Medium in einer Pipeline erstmals möglich machen. Die Geometrie des Sensors sorgt für eine laminare Strömung innerhalb des Sensors und erlaubt damit die störungsfreie, schnelle und sichere Messung. Die Weitergabe der Messwerte an die Additiv-Dosierpumpe sorgt dafür, dass „so viel wie nötig – so wenig wie möglich“ Additive dem Kerosin beigefügt werden und der Leitfähigkeits-Wert konstant gehalten wird. Der durch die hohe Fließgeschwindigkeit möglichen elektrostatischen Aufladung wird so gezielt entgegengesteuert. Mit Erhöhung der Leitfähigkeit können mögliche Aufladungen an die Tank- oder Pipelinewand abgeleitet werden. Die inter airport Europe ist eine der bedeutendsten internationalen Messen für Flughafenausrüstung, Technologie, Design und Service. Zwischen dem 08. und 11. Oktober 2019 werden in München auf einer Fläche von 31.800 Quadratmetern mehr als 650 Firmen aus knapp 45 Ländern ausstellen. Hier treffen sich Fachleute und Entscheidungsträger wie Flughafenbetreiber, Flughafendienstleister und Flughafenplaner, um sich an vier Tagen über die Entwicklungen und Neuheiten rund um das Flughafen-Thema auszutauschen. MBA Instruments GmbH SMB International und MBA Instruments: Die Material-Handling-Spezialisten für Automatisierung und Instrumentierung Bei der SMB Group in Quickborn entstehen ausgeklügelte Systemlösungen für den weltweiten Einsatz. SMB International ist führend bei der Planung, Entwicklung und Herstellung hochkomplexer, automatischer Entladesysteme, Abfüllanlagen, Palettierer, Fördersysteme, Kompaktlager und Schiffsbeladeanlagen. MBA Instruments ist der Spezialist für digitale Füllstandmesstechnik und die Leitfähigkeitsmessung in Flüssiggütern wie Kerosin. Ganz bewusst haben sich beide Unternehmen für einen hohen Anteil an Eigenfertigung an ihrem Standort in Quickborn bei Hamburg entschieden. Kundenwünsche können so schnell, gezielt und mit gleichbleibend hoher Qualität realisiert werden. Die eigene Konstruktion und Produktion bilden die Grundlage für die hohe Fertigungstiefe, mit der die Zuverlässigkeit hinsichtlich Qualität und Lieferzeit gewährleistet ist. Serviceteams arbeiten national und international an umfangreichen Projekten. Das weltweit operierende Vertriebsnetz sorgt für eine schnelle und zielführende Information und Koordination. Herausgeber Pressemitteilung: MBA Instruments GmbH
Wirtschaftsredaktion

proLogistik begrüßt sieben neue Azubis

proLogistik begrüßt sieben neue Azubis
Pinneberg/Dortmund (em) Auch in diesem Jahr weht frischer Wind in der proLogistik-Welt – unsere neuen Azubis sind da. Am 1. August und 1. September 2019 haben sieben neue Azubis ihre Ausbildung bei proLogistik gestartet. Davon werden sechs Azubis am Standort in Dortmund und ein Azubi am Standort in Pinneberg ausgebildet. Wir sagen herzlich willkommen im Team! Die ersten Wochen sind aufregend: Man lernt sich untereinander kennen, erkundet den Standort und bekommt erste Schulungen um das Unternehmen und die Soft- und Hardwareprodukte besser kennenzulernen. Im Laufe ihrer Ausbildung lernen die Azubis als Fachinformatiker für Anwendungsentwicklung und als Elektroniker für Geräte und Systeme verschiedene Fachabteilungen kennen und werden dort aktiv in die täglichen Arbeitsabläufe eingebunden. Wir freuen uns sehr, dass ihr mit an Bord seid und wünschen euch eine fantastische Ausbildungszeit bei proLogistik! proLogistik GmbH + Co KG Die proLogistik GmbH + Co KG bietet als Systemhaus seit über 30 Jahren innovative Soft- und Hardwarelösungen für die Intralogistik. Mit über 700 weltweit realisierten Installationen steht proLogistik für Effizienz im Bereich Lagerverwaltungssoftware und Materialflusssteuerung. Außerdem entwickelt und produziert proLogistik am Standort Dortmund industrietaugliche Terminals für den Einsatz in Logistikanwendungen sowie für die Produktion. Foto/Pressemitteilung: ©proLogistik GmbH + Co KG
Veöffentlichen Sie jetzt Ihren SmartBanner

Termine

Norderstedt Marketing e.V.

Presse-/ Öffentlichkeitsarbeit für Vereine: Vereinsakademie

27.01.2020 um 18.30 Uhr
Sorgfältige Pressearbeit bringt den Verein in die Öffentlichkeit und sorgt für das nötige Aufsehen. Annabell Behrmann und Wolfgang Klietz vom Hamburger Abendblatt geben Einblicke in die heutige Medienwelt und verraten, wie man den Verein bestmöglich ins Licht der Öffentlichkeit rücken kann.
Seminarhaus Norderstedt
Ulzburger Str. 201 | 22850 Norderstedt
WEP

CHEFIN - Frauen gründen anders

18.02.2020 um 10.00 Uhr
WEP Wirtschaftsförderung bietet kostenlosen Workshop „CHEFIN – Frauen gründen anders“ an Der Workshop für Frauen aus dem Kreis Pinneberg, die sich haupt- oder nebenberuflich selbstständig machen wollen, eine Unternehmensnachfolge planen oder ihr junges Unternehmen ausbauen möchten, findet am Dienstag, den 18.02.2020 in der WEP Beratungsstelle FRAU & BERUF, statt.
WEP Beratungsstelle FRAU & BERUF
Lise-Meitner-Alllee 18 | 25436 Tornesch
Ihren Termin kostenlos veröffentlichen
Wirtschaftsredaktion

Mit Sicherheit zu neuen Anwendungen

Mit Sicherheit zu neuen Anwendungen
Pinneberg (em) Um höchste Qualität und Sicherheit zu gewährleisten, ist die Gesundheits- und Medizinproduktebranche sehr streng reglementiert. Entsprechend aufwändig und komplex gestaltet sich die Produktentwicklung, die von vielen Konformitätsvorschriften, Langzeittests, Qualitätsprüfungen und Zertifizierungen begleitet wird. ROMIRA ist auf diese besonderen Rahmenbedingungen bestens eingestellt und bietet maßgeschneiderte Compounds für diagnostische Geräte im Krankenhaus und Laborbereich. Medizinproduktehersteller stehen verschiedenen Risiken und Herausforderungen gegenüber: Haben sie beispielsweise ein Material ausgewählt und getestet, das all die komplexen Regularien und Anforderungen für medizinische Kunststoffe erfüllt, müssen sie sich auf langfristige Lieferfähigkeit und Planbarkeit verlassen können. Denn ein neues Materialfreigabeverfahren inklusive Zertifizierungsprozess ist kompliziert, teuer und zumeist äußerst langwierig. Problematisch ist zudem, dass die Medizinproduktehersteller bei der Wahl des Polymers bisher nicht reglementiert und auf sich allein gestellt sind. Die kommende EU-Verordnung über Medizinprodukte (MDR – 2017/745), die am 26. Mai 2020 in Kraft tritt, legt großes Gewicht auf Risikomanagement und Sicherheit der Produkte, regelt allerdings nicht die Materialauswahl. Im Vergleich zu bisher geltenden Richtlinien enthält sie eine Vielzahl neuer Artikel, Regeln und Anforderungen – jedoch keine Aussagen zu den Materialien. Die im Juli 2019 erschienene endgültige Fassung der VDI-Richtlinie 2017 „Kunststoffe in der Medizintechnik“ ist eine sinnvolle Ergänzung zu den vorhandenen Regularien. Unter den Anwendungsbereich der Richtlinie fallen die Zusammensetzung und die Rezepturkonstanz der Kunststoffe, hier sind Blends, Compounds und Masterbatches erfasst. ROMIRA sieht sich als Partner der Gesundheitsbranche und bietet maßgeschneiderte Compounds für die Medizin- und Labortechnik. Die weitreichende Produktpalette basiert auf einer Vielzahl verschiedener technischer Kunststoffe, ausgewählter Farbstoffe sowie leistungsfähiger Füllstoffe: wie z.B. das flammgeschützte PC/PBT-Blend ROMILOY 5130/01 oder das flammgeschützte PC/ASA-Blend ROMILOY 8170, die bereits heute ihren Einsatz in zahlreichen Medizingeräteanwendungen finden. ROMIRA sichert diese Produkte durch einheitliche Rezepturen, dediziertes Änderungsmanagement und Unterstützung bei behördlichen Zulassungen. Zudem werden die erforderlichen Rohstoffe durch eine „second source“-Politik abgesichert. Dies wurde bereits mehrfach in externen und internen Audits nach ISO 13485 oder 21 CFR Part 820 verifiziert. Ein echter Mehrwert, den die ROMIRA-Kunden sehr zu schätzen wissen. ROWA GROUP Holding GmbH Die ROMIRA GmbH wurde 1990 gegründet und ist Partner im Verbund der ROWA GROUP. Mit höchster Kompetenz und synergetischem Know-how setzt ROMIRA in dieser starken Gemeinschaft Standards für technische Kunststoffe. Foto: ©Daniel Frank on Unsplash Pressemitteilung: ©ROWA GROUP Holding GmbH
Wirtschaftsredaktion

Ehrung der prüfungsbesten Auszubildenden durch IHK und die Stadt Pinneberg

Ehrung der prüfungsbesten Auszubildenden durch IHK und die Stadt Pinneberg
Elmshorn/Pinneberg (em) Ausgezeichnet wurden durch die Industrie- und Handelskammer zu Kiel und die Stadt Pinneberg vier Jahrgangsbeste, die ihre Ausbildung bei Pinneberger Firmen absolviert haben. Industriekauffrau Ann-Kathrin Ehrich (Firma Wilhelm Schaumann), Kauffrau für Büromanagement Jessica Zademack (Rettungsdienst-Kooperation in Schleswig-Holstein), Kauffrau für Groß- und Außenhandel Lena Preuß (Firma Arens & Stitz) und Verkäuferin Lisa Joy Langenbach (Firma Hermann Kunstmann) wurden durch die Vizepräsidentin der IHK und den Ersten Stadtrat der Stadt Pinneberg, Herrn Stefan Bohlen als Prüfungsbeste geehrt und erhielten in Anerkennung ihrer Leistungen ein kleines Präsent. „Die Stadt Pinneberg gratuliert ihnen zu ihren hervorragenden Leistungen und wünscht ihnen viel Erfolg für den weiteren Werdegang – ob im Berufsleben, im Studium oder im Rahmen einer zweiten sich anschließenden Ausbildung! Ein besonderer Dank gilt dabei unseren Pinneberger Firmen und den vielen Ausbilderinnen und Ausbildern vor Ort, die sich mit ihrem Engagement für eine gute und qualitativ hochwertige Berufsausbildung einsetzen“, so Erster Stadtrat Bohlen. „Die überdurchschnittlichen Leistungen der Auszubildenden sind durch gute Begleitung und fundierte Vermittlung von Wissen und Erfahrung überhaupt erst ermöglicht worden.“

Marktplatz

Jens Gottschalk
EGNO Standpunkt
Krone Immobilien
ImmoLover
BusinessVideo
WEP Kreis Pinneberg
Professionelles FachkräfteMarketing
HANSA Autopfandleihe
SVG Wulf & Kollegen
. . . . . . .
Wirtschaftsredaktion

Bienen-Offensive bei SH Netz

Bienen-Offensive bei SH Netz
Quickborn (em) Neue Heimat für Maja, Willi und Co: Auf den Liegenschaften der Schleswig-Holstein Netz AG (SH Netz) entstehen in den kommenden Monaten rund 40.000 m² Bienenweiden. Noch in diesem Herbst wird in 13 Umspannwerken und weiteren Anlagen in Schleswig-Holstein bienenfreundliches Saatgut ausgebracht, hinzu kommen 15 weitere Flächen im kommenden Frühjahr sowie 26 in den folgenden Jahren. Hintergrund der Aktion ist die aktuelle Bedrohungslage für die Insekten durch sich verändernde Umweltbedingungen, unter anderem den Wegfall vieler bienenfreundlicher Blumensorten. Hierzu gehören beispielsweise Kornblumen, Klatschmohn, Schleierkraut oder Sonnenblumen, die als gute Nahrungsquelle für die fleißigen Helfer dienen. „Für Schleswig-Holstein als landwirtschaftlich starke Region ist der Schutz der Bienen von großer Bedeutung“, erklärt Jan Pommerehn vom Kommunalmanagement bei SH Netz. „Sie übernehmen die Bestäubung unserer Nutzpflanzen, wie beispielsweise Obstbäume oder Raps. Uns ist es deshalb ein besonderes Anliegen, unseren Teil zum Erhalt der Bienen beizutragen.“ Die Grundstücke rund um die technischen Anlagen eignen sich für die Schaffung der bienenfreundlichen Blumenwiesen besonders gut, wie Jens Peter Solterbeck, zuständig für die Netzcenter in der Region West bei SH Netz, ergänzt: „Die Flächen werden bisher nicht weiter genutzt und sind auch wenig frequentiert. Die Blumen können dort gut wachsen und die Bienen ungestört auf Nahrungssuche gehen.“ Insgesamt investiert SH Netz rund 100.000 Euro in die Bienen-Offensive. Geprüft wird außerdem die Anbringung sogenannter Insektenhotels, um Bienen und andere Insekten beim Nisten und Überwintern zu unterstützen. Schleswig-Holstein Netz AG Die Schleswig-Holstein Netz AG (SH Netz) betreibt für die Menschen hier im Norden in mehr als 1.000 Kommunen in Schleswig-Holstein Strom- und Gasleitungen. Die 1.200 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter sind mit ihren Standorten in jedem Kreis in Schleswig-Holstein präsent und stellen eine unmittelbare Betreuung der Menschen vor Ort sicher. Mehr als 380 Kommunen aus Schleswig-Holstein halten Anteile an SH Netz und profitieren von umfangreichen Mitspracherechten und einer Garantiedividende. Fest im Norden verwurzelt, engagieren wir uns als Partner der Energiewende vor Ort: durch den Anschluss von zehntausenden Windkraft- und Photovoltaikanlagen an das Strom- sowie von Biogas- und Power-to-Gas-Anlagen an das Gasnetz. Darüber hinaus entwickeln wir Energielösungen für den Norden, unterstützen den Ausbau der Elektromobilität und engagieren uns in Innovationsprojekten für mehr Klimaschutz. Wir bilden hochqualifizierte Mitarbeiter aus, beauftragen bevorzugt regionale Dienstleister und unterstützen seit vielen Jahren den Spitzen- und Breitensport in Schleswig-Holstein wie zum Beispiel das härteste Ruderrennen der Welt auf dem Nord-Ostsee-Kanal. Pressemitteilung: HanseWerk Gruppe
Wirtschaftsredaktion

Aufbaukurse Wohnimmobilienverwalter/in und Immobilienwirt/in

Aufbaukurse Wohnimmobilienverwalter/in und Immobilienwirt/in
Quickborn (em) Der Immobilienmarkt ist weiterhin ein großes Fachgebiet und ständig in Bewegung, sei es in der Vermietung oder im Verkauf. Durch die Neuregelung der Berufsbilder des/der Immobilien-maklers/in und der Wohnimmobilienverwalter/in ist eine Fortbildung zur Pflicht geworden. Die VHS Quickborn bietet erfolgreich zusammen mit der DFI-Akademie in Quickborn und Hamburg anerkannte, zertifizierte Fortbildungsmodule nach §34C GewO und MaBV an. Zertifizierter Aufbaukurs für Wohnimmobilien-verwalter/innen Dieser Aufbaukurs richtet sich an Teilnehmer/innen, die bereits einen zertifizierten 5-Tage-Lehrgang zum/zur Wohnimmobilienverwalter/in (VHS) erfolgreich abgeschlossen haben oder die als Verwalter/in mindestens fünf Jahre Berufserfahrung vorweisen können. Von Donnerstag, 7. bis Samstag, 9. November 2020, von 9 bis 17.15 Uhr, findet in Quickborn im Forum an drei Seminartagen á 9 Unterrichtsstunden (=20 Zeitstunden - erfüllt die Fortbildungspflicht, wie nach §34C der GewO gefordert) der Aufbaulehrgang mit vielen wichtigen aktuellen Fachinformationen statt. Lehrgang: geprüfte/r Immobilienwirt/in im November Dieser Lehrgang bildet das abschließende Modul in der VHS-Immobilien-Weiterbildung: Als Voraussetzung benötigen die Interessenten einen Kurs aus Modul 1 (Immobilienmakler/in oder Wohnimmobilienverwalter/in) und wahlweise einen Kurs aus Modul 2 (Aufbaukurs Immobilienmakler/in oder Wohnimmobilienverwalter/in). Vermittelt werden folgende Inhalte: Recht: z.B. Mängel und Gewährleistung, Haftung als Kapitalanleger/Vermieter, Mieterschutz, Mietvertrag, Vertragsbruch. Makeln: z.B. Problemimmobilien, Makeln von vermieteten Eigentumswohnungen, Kalkulationen für das Maklergewerbe. Betriebswirtschaft: z.B. Geschäftsstrategie oder strategische Entscheidungen, Baufinanzierung für Kapitalanlage, Vertrieb/Rendite. Fachliche Prozentrechnung: z.B. Prozentrechnung/Flächenkalkulation für das Maklergewerbe u./o. die Immobilienwirtschaft. Der/die Immobilienwirt/in-Lehrgang findet am Freitag, 15. und Samstag, 16 November sowie Freitag, 13. und Samstag, 14. Dezember 2019 in Hamburg statt. Die Absolventen erhalten eine Zertifizierung von 20 Fortbildungsstunden nach §34C GewO und MaBV. Kontakt und Info: 0 41 06 - 612 99 61/62 oder vhs@quickborn.de. Für die begrenzten Plätze ist eine Anmeldung unter www.vhs-quickborn.de oder per Email an vhs@quickborn.de zur Kursnummer für den Wirt: 57172 und zur Kursnummer für den Aufbaukurs: 57170-H möglich. Foto: Die stolzen Absolventen des Wohnimmobilienverwalter/innen-Lehrgangs im Oktober. Das Team der VHS Quickborn gratuliert! ©vhs

Unternehmensdatenbank

KSVA GmbH

Firmendetails
Flensburgerstraße 11b
25421 Pinneberg
Landkreis: Pinneberg
Branche: #Sicherheit
Ansprechpartner
Herr Christian Klein
Tel. 041018317771
E-Mail senden
www.gps-fleet.de

Es wurde noch kein
Foto oder Logo hinterlegt
Weitere Informationen zu diesem Unternehmen

WEP

Firmendetails
Lise-Meitner-Allee 18
25436 Tornesch
Landkreis: Kreis Pinneberg
Branche: #Wirtschaft
Ansprechpartner
Frau Susanne Heyn
Tel. 0 4120 / 70770
E-Mail senden
www.wep.de
Susanne Heyn
Weitere Informationen zu diesem Unternehmen

Brandschutzservice Nord e.K

Firmendetails
Amselweg 30
25451 Quickborn
Landkreis: Kreis Pinneberg
Branche: #Sonstige
Ansprechpartner
Herr Bernd Maaß
Tel. 0 41 06 - 121 63 73
E-Mail senden
www.brandschutzservice-nord.de

Es wurde noch kein
Foto oder Logo hinterlegt
Weitere Informationen zu diesem Unternehmen

Helmut Rehder + Sohn GmbH

Firmendetails
Industriestraße 27a
22880 Wedel
Landkreis: Kreis Pinneberg
Branche: #Bauen
Ansprechpartner
Frau Bianca Hinzmann
Tel. 0410391510
E-Mail senden
www.Rehder-Wohnungsbau.de

Es wurde noch kein
Foto oder Logo hinterlegt
Weitere Informationen zu diesem Unternehmen

Mobile häusliche Pflege GmbH

Firmendetails
Reichenstraße 28
25355 Barmstedt
Landkreis: Kreis Pinneberg
Branche: #Gesundheit
Ansprechpartner
Frau Christa Steinhauer
Tel. 04123-8109
E-Mail senden
www.mhp-pflegedienst.de

Es wurde noch kein
Foto oder Logo hinterlegt
Weitere Informationen zu diesem Unternehmen

Brandschutzservice Nord e.K.

Firmendetails
Amselweg 30
25451 Quickborn
Landkreis: Kreis Pinneberg
Branche: #Dienstleistung
Ansprechpartner
Herr Bernd Maaß
Tel. 041061216373
E-Mail senden
www.brandschutzservice-nord.de

Es wurde noch kein
Foto oder Logo hinterlegt
Weitere Informationen zu diesem Unternehmen

Behrens Feinwerktechnik GmbH

Firmendetails
Industriestrasse 5
25462 Rellingen
Landkreis: Kreis Pinneberg
Branche: #Handwerk
Ansprechpartner
Herr Mattias Thomsen
Tel. 04101 - 3843 - 0
E-Mail senden
www.behrens-fwt.de

Es wurde noch kein
Foto oder Logo hinterlegt
Weitere Informationen zu diesem Unternehmen

Jan Gerckens Elektromeister

Firmendetails
Pinneberger Str. 48
25462 Rellingen
Landkreis: Kreis Pinneberg
Branche: #Elektronik
Ansprechpartner
Herr Jan Gerckens
Tel. 04101 341 55
E-Mail senden
www.jangerckens.de

Es wurde noch kein
Foto oder Logo hinterlegt
Weitere Informationen zu diesem Unternehmen

Hotel Cap Polonio

Firmendetails
Fahltskamp 48
25421 Pinneberg
Landkreis: Kreis Pinneberg
Branche: #Gastronomie-Tourismus
Ansprechpartner
Herr Philipp Harder-Lobe
Tel. 04101-5330
E-Mail senden
www.cap-polonio.de

Es wurde noch kein
Foto oder Logo hinterlegt
Weitere Informationen zu diesem Unternehmen

Daja Chocolate Schokoladenmanufaktur e.K.

Firmendetails
Kuhlenstraße 7
25436 Uetersen
Landkreis: Kreis Pinneberg
Branche: #Lebensmittel
Ansprechpartner
Frau Danila Klüver
Tel. 04122-9816886
E-Mail senden
www.daja-chocolate.de

Es wurde noch kein
Foto oder Logo hinterlegt
Weitere Informationen zu diesem Unternehmen

Autohof Reimers GmbH

Firmendetails
Stawedder 17-21
25462 Rellingen
Landkreis: Kreis Pinneberg
Branche: #Auto
Ansprechpartner
Herr Ralph Fruth
Tel. 04101 49080
E-Mail senden
www.autohof-reimers.de

Es wurde noch kein
Foto oder Logo hinterlegt
Weitere Informationen zu diesem Unternehmen

Jacques’ Wein-Depot

Firmendetails
Friedenstraße 2
25469 Halstenbek
Landkreis: Kreis Pinneberg
Branche: #Lebensmittel
Ansprechpartner
Herr Roman Witing
Tel. 041014809110
E-Mail senden
Homepage

Es wurde noch kein
Foto oder Logo hinterlegt
Weitere Informationen zu diesem Unternehmen

Bäckerei Dwenger

Firmendetails
Mühlenstraße 26
25421 Pinneberg
Landkreis: Kreis Pinneberg
Branche: #Lebensmittel
Ansprechpartner
Herr Niklas Dwenger
Tel. 0410122518
E-Mail senden
www.bäckerei-dwenger.de

Es wurde noch kein
Foto oder Logo hinterlegt
Weitere Informationen zu diesem Unternehmen

Ossenbrüggen Feinwerktechnik GmbH & Co.KG

Firmendetails
Wedeler Chaussee 56d
25436 Moorrege
Landkreis: Kreis Pinneberg
Branche: #Handwerk
Ansprechpartner
Frau Ina Ossenbrüggen
Tel. 04122-9070900
E-Mail senden
www.ofwt.de

Es wurde noch kein
Foto oder Logo hinterlegt
Weitere Informationen zu diesem Unternehmen

Volksbank Pinneberg-Elmshorn eG

Firmendetails
Bismarckstraße 11-13
25421 Pinneberg
Landkreis: Kreis Pinneberg
Branche: #Finanzen
Ansprechpartner
Herr Frank Möller
Tel. 04101 / 501-0
E-Mail senden
www.vb-piel.de

Es wurde noch kein
Foto oder Logo hinterlegt
Weitere Informationen zu diesem Unternehmen

Leibniz Privatschule Fördergesellschaft mbH & Co KG

Firmendetails
Ramskamp 64b
25337 Elmshorn
Landkreis: Kreis Pinneberg
Branche: #Bildung und Fortbildung
Ansprechpartner
Herr Egon Boesten
Tel. 04121 / 26104-0
E-Mail senden
www.leibniz-privatschule.de

Es wurde noch kein
Foto oder Logo hinterlegt
Produkte & Leistungen
#Privatschule #Bildung
Weitere Informationen zu diesem Unternehmen

connextions

Firmendetails
Am Sportplatz 28
25495 Kummerfeld
Landkreis: Kreis Pinneberg
Branche: #Dienstleistung
Ansprechpartner
Frau Dipl. Kauffrau Witt-Frey
Tel. 04101810222
E-Mail senden
www.connextions.de
Dipl. Kauffrau Witt-Frey
Weitere Informationen zu diesem Unternehmen

Kathrin B. Ziemann IHR :RAUM

Firmendetails
Kleiner Reitweg 28
25421 Pinneberg
Landkreis: Kreis Pinneberg
Branche: #Office
Ansprechpartner
Frau Kathrin B. Ziemann
Tel. 01773493561
E-Mail senden
www.ihr-raum.com
Kathrin B. Ziemann
Weitere Informationen zu diesem Unternehmen

Klingauf Haustechnik GmbH

Firmendetails
Ahornstraße 106
25462 Rellingen
Landkreis: Kreis Pinneberg
Branche: #Handwerk
Ansprechpartner
Frau Bente Klingauf
Tel. 04101-8048812
E-Mail senden
www.klingauf-haustechnik.de

Es wurde noch kein
Foto oder Logo hinterlegt
Weitere Informationen zu diesem Unternehmen

Langbehn GmbhH

Firmendetails
Rissener Straße 102
22880 Wedel
Landkreis: Kreis Pinneberg
Branche: #Handwerk
Ansprechpartner
Frau Susan Langbehn
Tel. +4941032536
E-Mail senden
www.langbehn-elektrotechnik.de

Es wurde noch kein
Foto oder Logo hinterlegt
Weitere Informationen zu diesem Unternehmen

First Class agentur GmbH

Firmendetails
Ernst-Abbe-Straße 7
25451 Quickborn
Landkreis: Kreis Pinneberg
Branche: #Dienstleistung
Ansprechpartner
Frau Jacqueline Hansen
Tel. 04106-76599-0
E-Mail senden
www.first-class-agentur.de
Jacqueline Hansen
Weitere Informationen zu diesem Unternehmen

Profile Peek Method- Persönlichkeitsprofile

Firmendetails
Goethestrasse 4
22880 Wedel
Landkreis: Kreis Pinneberg
Branche: #Coaching
Ansprechpartner
Frau Kristin Bethke
Tel. 01522 2948042
E-Mail senden
Kristin-Bethke.com

Es wurde noch kein
Foto oder Logo hinterlegt
Weitere Informationen zu diesem Unternehmen

Ökologische Finanzberatung Nord

Firmendetails
Eichstr. 10
25336 Elmshorn
Landkreis: Kreis Pinneberg
Branche: #Finanzen
Ansprechpartner
Herr Peter Lüders-Bahlmann
Tel. 01749398534
E-Mail senden
www.oeko-finanz-nord.de

Es wurde noch kein
Foto oder Logo hinterlegt
Weitere Informationen zu diesem Unternehmen

WohlfühlBeruf

Firmendetails
Schlossalle 117
25335 Elmshorn
Landkreis: Kreis Pinneberg
Branche: #Dienstleistung
Ansprechpartner
Herr Klaus Berger
Tel. 04101 555 555 555
E-Mail senden

Es wurde noch kein
Foto oder Logo hinterlegt
Produkte & Leistungen
#Beruf #wohlfühl
Weitere Informationen zu diesem Unternehmen

Uwe E. Zoller GmbH Elektrotechnik

Firmendetails
Otto-Hahn-Straße 9
25337 Elmshorn
Landkreis: Kreis Pinneberg
Branche: #Elektronik
Ansprechpartner
Herr Johannes Zoller
Tel. 04121 – 7907 0
E-Mail senden
www.zoller-gmbh.de/
Johannes  Zoller
Weitere Informationen zu diesem Unternehmen

VR Bank in Holstein eG

Firmendetails
Bismarckstr. 11-13
25421 Pinneberg
Landkreis: Kreis Pinneberg
Branche: #Finanzen
Ansprechpartner
Frau Jasmin van Gysel
Tel. 04101-501 0
E-Mail senden
www.vrbank-in-holstein.de

Es wurde noch kein
Foto oder Logo hinterlegt
Weitere Informationen zu diesem Unternehmen

Jung & Co. Gerätebau GmbH

Firmendetails
Auweg 2
25495 Kummerfeld
Landkreis: Kreis Pinneberg
Branche: #Handwerk
Ansprechpartner
Herr Andreas Nier
Tel. 04101 7958-0
E-Mail senden
www.jung-co.de

Es wurde noch kein
Foto oder Logo hinterlegt
Weitere Informationen zu diesem Unternehmen

VB Immobilien GmbH

Firmendetails
Königstraße 17
25335 Elmshorn
Landkreis: Kreis Pinneberg
Branche: #Immobilien
Ansprechpartner
Herr Dennis Borchert
Tel. 04121 / 299 333
E-Mail senden
www.immo-volksbank.de
Dennis Borchert
Weitere Informationen zu diesem Unternehmen

SMB International GmbH

Firmendetails
Friedrich-List-Straße 3
25451 Quickborn
Landkreis: Kreis Pinneberg
Branche: #Wirtschaft
Ansprechpartner
Frau Beate Hambrock
Tel. 04106-12388-80
E-Mail senden
www.smb-group.de

Es wurde noch kein
Foto oder Logo hinterlegt
Weitere Informationen zu diesem Unternehmen

Borgmann Garten- und Landschaftsbau GmbH

Firmendetails
Dorfstraße 52
25462 Rellingen
Landkreis: Kreis Pinneberg
Branche: #Landschaftsbau
Ansprechpartner
Herr Jonni und André Borgmann und Zimpel
Tel. 04101 / 78 78 0
E-Mail senden
www.borgmann-garten.de

Es wurde noch kein
Foto oder Logo hinterlegt
Weitere Informationen zu diesem Unternehmen
Ihr Unternehmen kostenlos veröffentlichen