B2B Wirtschaft
Kreis Steinburg
Customcells

Spatenstich für Standort-Erweiterung: Batteriezellhersteller CUSTOMCELLS baut Entwicklungskapazitäten massiv aus


Mehr Innovationen und Patente für Deutschlands Energie- und
 Mobilitätswende: Mit der Erweiterung des Standortes in Itzehoe baut
 CUSTOMCELLS (https://www.customcells.de/) die Kapazitäten des
Unternehmens im Bereich Forschung und Entwicklung sowie
Kleinserienproduktion deutlich aus. Im Beisein von Vertreter*innen
aus Wirtschaft und Politik erfolgte heute der Spatenstich für den
zukunftsweisenden Neubau des Unternehmens, der es CUSTOMCELLS
ermöglicht, künftig noch schneller zu wachsen - und
gleichzeitig seinen Mitarbeitenden einen nachhaltigen und
hochmodernen Arbeitsplatz zu bieten.
 
"Das Gelingen der Mobilitätswende ist ganz wesentlich mit
leistungsfähigen Batterien verbunden. Und damit diese auf die
jeweiligen Kundenbedürfnisse maßgeschneidert entwickelt und
produziert werden können, müssen wir bei CUSTOMCELLS noch schneller
wachsen als bisher", sagte Dirk Abendroth, CEO der CUSTOMCELLS
Holding anlässlich des Spatenstiches. Konkret plant das Unternehmen,
die Zahl der Patentanmeldungen massiv zu erhöhen. Bereits ab dem
kommendem Jahr plant der Batteriezellenhersteller eine
Vielzahl neuer Patente im Bereich der Batteriezellen-Technologie
einzureichen. Damit unterstreicht das Unternehmen auch seine Stellung
als Premium-Akteur in der Industrie. Der Neubau wird CUSTOMCELLS
dabei helfen, die Entwicklungsgeschwindigkeit dauerhaft hochzuhalten
- und sogar noch weiter zu steigern.
 
Nachhaltiger Bau für innovative Prozesse
 
Das Grundstück, auf dem das moderne Bürogebäude entsteht, umfasst
eine Fläche von 10.251 m², also rund einen Hektar. CUSTOMCELLS hat
sich zudem die Option gesichert, das Grundstück um zusätzliche 5.749
m² in den kommenden fünf Jahren zu erweitern. Der moderne Holzbau
entsteht in elementierter, serieller und damit besonders
ressourcenschonender Bauweise. Die Holzkonstruktion ermöglicht
obendrein einen beschleunigten Bauprozess, sodass das Gebäude bereits
im kommenden Spätsommer bezugsfertig sein
soll. Außerdem soll mit dem Neubau eine Produktions- und Lagerhalle
auf dem Gelände entstehen. Die Planungen dafür sind bereits weit
fortgeschritten.
 
"Wir haben in den vergangenen Jahren erheblich in den Standort
investiert, haben neue Prozess- und Anlagentechnik etabliert und ein
offenes, ergebnisorientiertes Mindset in unserem Unternehmen
geschaffen. Mit der Erweiterung des Standortes schaffen wir für unser
Team nun die dazu passende Umgebung, die es ihnen ermöglicht, ihre
ganze Innovationskraft zu entfalten", sagt Jan Diekmann, Director of
Technology & Operations bei CUSTOMCELLS. Dafür bieten die Neubauten
neben zusätzlichen Flächen auch
die Möglichkeit, die Raumaufteilung durch flexibel verschiebbare
Wände auch an zukünftige Anforderungen und Projektbedürfnisse
anzupassen.
 
Attraktiver Arbeitgeber schafft mehr Wertschöpfungstiefe in der
Region
 
Die Kombination aus offener Arbeitskultur, innovativen Technologien
und modernen Räumlichkeiten macht CUSTOMCELLS zu einem attraktiven
Arbeitgeber in der Region, der sich als 'powered by people' versteht
und auch bei der Zahl der Beschäftigten auf Wachstum setzt: Bis Mitte
2023 soll die Zahl der Mitarbeitenden in Itzehoe von 90 auf mehr als
160 Personen steigen.
 
"Wir holen die Innovationskraft des Silicon Valley nach
Norddeutschland. Was bislang nur in den USA oder Asien möglich war,
setzen wir künftig ebenfalls um - beispielsweise bei der Verarbeitung
neuartiger Materialien. Insgesamt stellen wir uns mit der Erweiterung
des Standortes deutlich resilienter auf, schaffen mehr
Wertschöpfungstiefe in der Region - und damit letztlich mehr
Wachstum", sagt Benno Leuthner, Geschäftsführer der CUSTOMCELLS
Itzehoe. Statt vorrangig projektbezogen zu arbeiten,
setzt die Mannschaft am Standort Itzehoe in Zukunft zunehmend auch
auf die Entwicklung und Kleinserien-Produktion eigener Produkte.
 
Bekenntnis zum Innovationsstandort Itzehoe und der Energieküste im
hohen Norden
 
"Mit CUSTOMCELLS ist ein führendes Unternehmen einer stark gefragten
Zukunftstechnologie in Itzehoe beheimatet. Wir freuen uns sehr, dass
dies auch weiterhin so bleibt", sagt Ralf Hoppe, Bürgermeister von
Itzehoe, im Rahmen des gemeinsamen Spatenstiches. "Der bereits
laufende Bau des dreistöckigen Bürogebäudes und jetzt die Errichtung
der Produktions- und Lagerhalle sind ein klares Bekenntnis zum
Standort Itzehoe. Die erfolgreiche Entwicklung von CUSTOMCELLS zeigt,
was hier im Innovationsraum
möglich ist. Das Unternehmen hat großen Anteil daran, dass Itzehoe
bundesweit als Hotspot für Speichertechnologie und Spitzenforschung
wahrgenommen wird. Dafür sind wir dankbar, denn durch die Impulse,
die vom Innovationsraum ausgehen, profitiert die gesamte Region."
 
Versorgt wird der Standort von CUSTOMCELLS bereits heute zu 100
Prozent durch Strom aus erneuerbaren Energien. Zudem plant das
Unternehmen E-Ladesäulen auf dem Werksgelände zu errichten, um
nachhaltige Mobilität auch bei den eigenen Beschäftigten umfassend
fördern zu können.
 
 

Marktplatz


Wir verwenden ausschließlich technisch notwendige Cookies auf unserer Webseite. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden.