B2B Wirtschaft
Schleswig-Holstein
Nordzentren e. V.

NORDZENTREN bündeln Innovationskräfte: Land investiert 700.000 Euro für Gründungsunterstützung


© Nordzentren e.V.

Tags zu diesem Artikel:

# Gründer # Förderung
Der Nordzentren e. V. bündelt seine Kräfte, um das Gründungsland Schleswig-Holstein weiter zu stärken. Ziel des Verbandes der 17 Innovations-, Technologie- und Gründerzentren in Schleswig-Holstein ist es, den Wissensaustausch zwischen etablierten und jungen Unternehmen intensiver zu fördern, um nachhaltig die Innovations- und Wettbewerbsfähigkeit zu erhöhen. Dafür wurde das Projekt LINA gestartet: Lean Innovation Nordic Approach. Die Landesregierung hat eine Fördersumme von 700.000 Euro am 10. Mai 2022 bewilligt. Der Projektzeitraum erstreckt sich bis Juni 2023.

„Die Technologie- und Gründungszentren in Schleswig-Holstein sind häufig der Kristallisationspunkt für Innovationen. Deshalb wollen wir die regionalen Ökosysteme in Schleswig-Holstein noch enger miteinander verzahnen“, sagt Dr. Frank Schröder-Oeynhausen, Vorsitzender des NORDZENTREN e.V. und Geschäftsführer des Technikzentrums Lübeck. „Die handelnden Akteure rücken nun zusammen. Aktivitäten koordinieren, Zusammenarbeit intensivieren, von Synergien profitieren – das sind die Wirkungsziele des Projekts LINA.“   

Die geplanten Maßnahmen für den Projektzeitraum zielen stark auf Kollaborationsprojekte zwischen den Standorten mit ihren bestehenden Startup-Initiativen, regionalen Forschungsinstitutionen, Branchen-Clustern und Hochschulen in Schleswig-Holstein. Insbesondere Start-ups und junge Firmen, die sich bereits in einer fortgeschrittenen Entwicklungsphase befinden und den Markteintritt schon realisiert haben, sollen von den Entwicklungen rund um LINA profitieren. Damit ergänzt der Fokus von NORDZENTREN e.V. optimal hochschulnahe Förderprojekte für Startups und schließt die Lücke in der Gründungsunterstützung Schleswig-Holsteins. 

Fokusthemen der NORDZENTREN

Gründung An 17 Standorten und in Kooperation mit Partner-Organisationen begleiten die NORDZENTREN bereits Gründerinnen und Gründer individuell und bedarfsorientiert, sorgen unkompliziert für Büroräume, liefern strukturiert das nötige Wissen und sorgen für die erste Vernetzung mit den lokalen Ökosystemen.

Wachstum Nach dem Markteintritt treten neue Fragen auf, zum Beispiel nach Förderungen, Unternehmenskultur, Rechtlichem, Prozessen und Tools. Hier hilft vor allem der Austausch – dafür sorgen die NORDZENTREN kontinuierlich lokal und überregional.

Vernetzung Die NORDZENTREN schaffen Formate und Plattformen für Start-ups, die nach Impulsen, inspirierenden Erfahrungswerten, den richtigen Partnern oder Dienstleistern suchen. Sie machen bestehende Angebote sichtbar und helfen Gründerinnen und Gründern individuell weiter, wenn sie in Ihrer Region auf der Suche nach der berühmten Nadel im Heuhaufen sind. 

Ansiedlung Komplexe Projekte – gerade im Kontext von Ansiedlungsfragen – lassen sich so gut wie nie allein realisieren. Hier werden die NORDZENTREN beratend aktiv, stellen die nötigen Kontakte her und unterstützen mit ihrem exzellenten Netzwerk bestehend aus 17 Standorten und allen weiteren beteiligten Akteuren in Schleswig-Holstein.

Über den Nordzentren e. V.

Die Innovations-, Technologie- und Gründerzentren in Schleswig-Holstein leisten seit über 30 Jahren einen bedeutenden Beitrag zur Wirtschaftsförderung, indem sie Gründerinnen und Gründern, Start-ups und jungen Unternehmen bei ihren ersten Schritten und ihrem anschließenden Wachstum unterstützen. 

In den 17 Nordzentren haben auf knapp 100.000 m2 vermietbarer Fläche rund 650 Unternehmen mit 3700 Beschäftigen ihren Sitz. Jedes Jahr ziehen über 100 neue Firmen ein. Gleichzeitig verlassen 80 bis 100 Unternehmen jährlich die NORDZENTREN und machen an ihrer Entstehungsstätte Platz für neue Gründerinnen und Gründer. 96 % aller Unternehmensgründungen in den Nordzentren sind langfristig erfolgreich.

Marktplatz

Wir verwenden ausschließlich technisch notwendige Cookies auf unserer Webseite. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden.