Akzeptieren und weitersurfen
Verwendung von Cookies: Um unsere Webseite für Sie optimal gestalten zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Infos finden Sie in der Datenschutzerklärung
B2B Wirtschaft Wirtschaft in Ahrensburg Wirtschaft in Ahrensburg
Angebote Region Produkte Expertentipps Jobs Termine Datenbank Kostenlos anmelden
Wirtschaftsredaktion

IT-Onlinekonferenz: xSuite zur Automatisierung des Posteingangs

IT-Onlinekonferenz: xSuite zur Automatisierung des Posteingangs
Ahrensburg (em) Wie man Dokumente automatisiert in der Cloud verarbeitet und lokal in SAP nutzt, erklärt der Softwarehersteller auf dem kommenden Thementag des IT-Onlinemagazins Die IT-Onlinekonferenz 2020 geht in die nächste Runde: Am 27. Mai dreht sich alles um Automatisierung. Wie man diese am Posteingang durch Input-Management realisiert und wie sich Dokumente automatisiert in der Cloud verarbeiten und lokal in SAP nutzen lassen, erläutert die xSuite Group in ihrem Live-Beitrag um 14 Uhr. Anmeldung unter https://bit.ly/2AjayWU. In seiner erfolgreichen Veranstaltungsreihe widmet sich das IT-Onlinemagazin im Mai abermals einem aktuell relevanten Thema für die SAP-Community – der Automatisierung. Die xSuite geht dabei der Frage nach, wie hybride Cloud-Szenarien im ERP-Kontext in der Praxis aussehen können. Dokumente automatisiert in der Cloud verarbeiten und lokal in SAP nutzen, das ist heute oftmals der Wunsch. Startpunkt vieler digitalisierter Prozesse ist der Posteingang. Hier kann Automatisierung durch Input-Management herbeigeführt werden: Alle eingehenden Dokumente werden mit einer cloudbasierten Software klassifiziert, an SAP übergeben und je nach Dokumententyp (zum Beispiel Bestellbestätigung, Auftrag, Rechnung) automatisiert in SAP weiterverarbeitet. Der Einsatz von Cloud-Lösungen vereinfacht diese Prozesse organisatorisch und technisch und macht sie gleichzeitig für den SAP-User leichter handhabbar. Wie man eine solche „Poststelle in der Cloud“ nutzt, wie Beleglesung und im selben Arbeitsschritt auch Archivierung funktioniert, ist Thema des Expert-Talks mit Nina Gielnik, Product Evangelist für Cloud-Lösungen, und Jan Schulze, verantwortlicher Product Manager für die SAP-integrierten Lösungen, beide von der xSuite Group. Wer am 27.5. um 14 Uhr nicht live dabei sein kann, hat die Möglichkeit, die Web-Session bei Anmeldung später als Aufzeichnung anzusehen. Weitere Informationen zum Beitrag: https://it-onlinemagazin.de/kann-eine-poststelle-in-der-cloud-den-posteingang-automatisieren/. Anmeldung unter https://bit.ly/2AjayWU. xSuite Group GmbH (vormals WMD) xSuite wurde 1994 unter dem Namen WMD gegründet. Das Unternehmen ist Softwarehersteller von Anwendungen für dokumentenbasierte Prozesse und hat es sich zur Aufgabe gemacht, weltweit standardisierte, digitale Lösungen bereitzustellen, die ein einfaches, sicheres und schnelles Arbeiten ermöglichen. Im Fokus stehen ein digitales Dokumentenmanagement, die Automatisierung wichtiger Arbeitsprozesse und der Einsatz von E-Akten. Inzwischen setzen an die 1.200 Kunden in über 60 Ländern auf die xSuite-Lösungen. Absolute Kernkompetenz ist das Thema Eingangsrechnungsverarbeitung innerhalb von SAP für den Mittelstand, Konzerne und öffentliche Auftraggeber. Darüber hinaus bietet xSuite Lösungen für die Automatisierung von Einkaufs- und Auftragsprozessen sowie für Aktenmanagement und Archivierung. Die Lösungen werden on-premises, cloudbasiert oder hybrid angeboten. Vor Ort installierte Anwendungen können um Standardprozesse aus der Cloud ergänzt werden, wie z.B. Posteingang, Beleglesung und Archivierung. Das Angebot der Managed Services unterstützt Kunden, die die SAP-integrierten xSuite-Lösungen nutzen. xSuite Group ist SAP Silver Partner. Der Stammsitz ist in Ahrensburg, bei Hamburg. Weltweit arbeiten rund 200 Beschäftigte an 8 Standorten in Europa, Asien und den USA. Das Unternehmen erwirtschaftete 2019 einen Gesamtumsatz von 35,5 Mio. €. xSuite Group GmbH (vormals WMD) http://www.xsuite.de
Wirtschaftsredaktion

Umfrage: Wunsch nach mehr Home-Office auch nach Corona

Umfrage: Wunsch nach mehr Home-Office auch nach Corona
Ahrensburg (em) Nachholbedarf bei technischer Ausstattung – Ein Viertel der Deutschen arbeitet derzeit von zuhause – Fast die Hälfte von ihnen (44 Prozent) sehen Defizite bei der verfügbaren Hardware gegenüber der Ausstattung im Büro, insbesondere ein zusätzlicher Monitor fehlt vielen – Dennoch wünschen sich 75 Prozent der Befragten, die zur Zeit von zuhause aus arbeiten, dies auch nach der Corona-Krise weiterhin zu tun Bedingt durch die aktuelle Situation sind zur Zeit viele Arbeitnehmer gezwungen, sich mit einem völlig neuen Alltag und einer ungewohnten Berufssituation zu arrangieren. Die Hauptveränderung für viele: Das Arbeiten von zuhause. Doch wie empfinden Arbeitnehmer das Home-Office – speziell im Hinblick auf die Hardware? Fällt die Arbeit schwerer? Fehlt im Einzelfall sogar das passende technische Equipment? Oder ebnet die Krise dem Home-Office den Weg, um zum neuen Standard zu werden und was brauchen die Arbeitnehmer dafür? Das verrät eine repräsentative Umfrage des Meinungsforschungsinstituts YouGov im Auftrag von Acer.1 Mehr als jeder vierte Deutsche (26 Prozent) arbeitet laut aktueller Umfrageergebnisse zur Zeit teilweise oder überwiegend aus dem Home-Office. 31 Prozent können ihren Beruf nicht zuhause ausüben, 6 Prozent dürfen es seitens ihres Arbeitgebers nicht, obwohl es ginge. 36 Prozent sind nicht berufstätig, also beispielsweise arbeitssuchend, in Elternzeit oder Rentner. Aber wie gut kommen diejenigen, die inzwischen seit Wochen von zuhause arbeiten, mit ihrer technischen Ausstattung zu Recht? Mit welcher Hardware wird gearbeitet und welche Ausstattung von der Maus bis zum Monitor wird vermisst? 44 Prozent können ihre Aufgaben nicht so gut wie im Büro erledigen 40 Prozent der Befragten, die im Home-Office arbeiten, gaben an, dass sie ihre Arbeit mit der zur Verfügung stehenden Hardware nur teilweise so gut wie im Büro erledigen können. 4 Prozent werden laut eigener Angabe ihren Aufgaben aufgrund der technischen Ausstattung gar nicht gerecht. Knapp drei von vier Heimarbeitern (71 Prozent) arbeiten im Home-Office mit einem Notebook. Mehr als jeder Dritte (37 Prozent) nutzt einen stationären Desktop-PC mit Monitor. Über eine separate Maus verfügt etwa jeder Zweite (57 Prozent). Immerhin jeder Vierte (25 Prozent) verfügt über einen zusätzlichen Monitor. Und letzterer wäre offenbar für viele weitere Arbeitnehmer eine große Erleichterung. Jeder Fünfte im Home-Office wünscht sich einen Zweitmonitor Den Wunsch nach einem zusätzlichen Monitor äußerten 22 Prozent der aktuellen Heimarbeiter auf die Frage, mit welcher Hardware sie ihr Home-Office ergänzen würden. Immerhin jeder Fünfte (20 Prozent) wünscht sich überhaupt bzw. ein neues Notebook. Eine qualitativ hochwertige und vor allem passende Grundausstattung für den Schreibtisch daheim ist die Voraussetzung für hohe Produktivität und Datensicherheit. Dabei stehen besonders Arbeitnehmer, die zur Zeit erstmalig im Home-Office arbeiten, vor der Frage, welche Ausstattung für das heimische Büro die Richtige ist – gerade, wenn diese nicht von der firmeneigenen IT-Abteilung gestellt wird. Je nach Bedarf sollten beim Kauf daher einige Punkte besonders berücksichtigt werden: Mit Blick auf den Monitor, der vielen Arbeitnehmern im Home-Office fehlt, ist speziell die Bildschirmgröße das maßgebende Auswahlkriterium. Dabei sollten je nach Arbeitsplatz 24 Zoll allerdings das absolute Minimum in der Diagonale sein, besser noch sind 27 Zoll, wie sie beispielsweise der Acer BE270U Monitor bietet. Auch die Auflösung spielt eine große Rolle: Mindestens Full HD sollte das Gerät erreichen. Auch die ergonomischen und konnektiven Features des Geräts sind nicht zu unterschätzen: Ein höhenverstellbares Modell ist für eine rückenschonende Haltung unerlässlich, ein USB Type-C-Anschluss macht den Monitor universell einsetzbar. Für den Fall, dass ein neues Notebook auf dem Wunschzettel steht, muss zunächst klar sein, welchem Zweck das Gerät dient. Soll es sowohl geschäftlich als auch privat eingesetzt werden, bietet sich beispielsweise das aktuelle, super flache Acer Swift 3 mit seinem stylishen Aluminium-Gehäuse an. Sollte es doch eher ein Notebook für den ausschließlich geschäftlichen Gebrauch werden, sind besonders die Geräte der Travelmate-Serie, dank minimalistischer Optik und nach Militärstandard zertifizierten Sicherheitsfeatures, ideal geeignet. Was die Displaygröße angeht, darf das Notebook ruhig etwas kleiner ausfallen, wenn ein Zweitmonitor zum Einsatz kommt, denn dann ist es auch nach der Zeit im Home-Office flexibel und mobil einsetzbar. Besonders praktisch erweist sich dann das unkonventionelle neue Displayformat 3:2 mit 18 Prozent größerer Bildfläche, wie es das aktuelle Swift 3 bietet. Besonders komfortabel dabei: PDFs, Excel- und Word-Dateien lassen sich wesentlich besser lesen und bearbeiten, da weniger gescrollt werden muss. Prozessor und Speicherbedarf des Geräts sollten immer nach den individuellen Arbeitsanforderungen ausgewählt werden. Für die notwendige Verbindung zwischen Notebook und Monitor sorgt eine passende Dockingstation, die gleichzeitig auch noch schnell und unkompliziert mit Maus und Tastatur verbunden werden kann. 75 Prozent würden auch nach der Krise gern weiter von zuhause arbeiten Trotz gewisser Defizite und Einschränkungen ist die Grundeinstellung zum Home-Office positiv. Immerhin 36 Prozent der Arbeitnehmer im Home-Office denken, dass sie mit der technischen Ausstattung zuhause mindestens genauso gut wie im Büro arbeiten können. Jeder Zehnte fühlt sich mit dem technischen Equipment im Home-Office sogar produktiver als im Büro. Noch positiver zeigt sich die Entwicklung der Einstellung gegenüber Home-Office im Allgemeinen: Vor der Corona-Krise haben 39 Prozent der Befragten bereits teilweise, 13 Prozent sogar überwiegend im Home-Office gearbeitet. Ganze 46 Prozent der aktuellen Heimarbeiter antworteten jedoch, sie haben vor der Corona-Krise noch nicht von zuhause aus gearbeitet. Viele von ihnen finden aber offensichtlich Gefallen daran: Auf die Frage danach, ob sie auch nach der Pandemie gern weiterhin im Home-Office arbeiten würden, gab fast die Hälfte (48 Prozent) an, zumindest teilweise weiter von zuhause arbeiten zu wollen. 27 Prozent würden sogar überwiegend den heimischen Arbeitsplatz dem Büro vorziehen. Gerade mal 22 Prozent kann sich die neue Arbeitsweise nicht auf Dauer für sich vorstellen. Vieles deutet derzeit darauf hin, dass Home-Office auch nach der Pandemie ein dauerhafter neuer Begleiter in der Arbeitswelt bleibt. Allerdings handelt es sich dann sehr wahrscheinlich in vielen Fällen eher um ein Mobile-Office – also der zeitweisen Ausübung der Arbeit von unterschiedlichen Orten. Dieser Ort muss dabei nicht zwingend der Schreibtisch in der eigenen Wohnung sein. Um dieses Modell allerdings langfristig und vor allem effizient umzusetzen, sollten Arbeitgeber darauf achten, Lösungen für das mobile Arbeiten zu implementieren. Mitarbeiter sollten entweder vom Unternehmen mit angemessener Hardware ausgestattet oder aber bei der Neuanschaffung angeleitet werden. Auch die Kostenübernahme sollte vorab eindeutig geklärt sein. In viele Fällen kann es zudem sinnvoll sein, eine Art Guideline für die Mitarbeiter zu erstellen, was die Arbeitsweise im Mobile-Office betrifft – sofern das in den vergangenen Wochen nicht ohnehin schon geschehen ist. Hier ist beispielsweise geregelt, dass transparent abgesprochen werden soll, wann der Kollege erreichbar sein muss, dass es regelmäßige Update-Termine gibt und ähnliches. (1) Die verwendeten Daten beruhen auf Online-Umfragen der YouGov Deutschland GmbH, an denen jeweils rund 2.000 Teilnehmer im April 2020 teilnahmen. Die Ergebnisse wurden gewichtet und sind repräsentativ für die deutsche Bevölkerung ab 18 Jahren. (2) Spezifikationen können je nach Modell und/oder Region variieren; alle Modelle vorbehaltlich der Verfügbarkeit. Acer Computer GmbH Acer Inc., gegründet 1976, ist heute einer der weltweit größten ITK-Anbieter. Das Unternehmen entwickelt und vertreibt Notebooks, Tablets, 2-in-1s, PCs, Displays und Projektoren sowie Produkte für die Bereiche Home Entertainment, Education, Gaming, Digital Signage und mobiles Internet. In seiner über 40-jährigen Unternehmensgeschichte hat Acer immer wieder mit innovativen Lösungen den Markt revolutioniert und neue Technologien verfügbar gemacht. Über 7.000 Mitarbeiter tragen zum Erfolg des Unternehmens bei. Acer arbeitet mit Händlern und Distributoren in mehr als 100 Ländern zusammen. In Deutschland hat Acer laut IDC das Gesamtjahr 2017 auf Platz 4 im PC-Gesamtmarkt sowie auf Platz 3 im Segment der Consumer Notebooks abgeschlossen. Zudem rangiert das Unternehmen in zahlreichen weiteren Segmenten vom Display bis zum Projektor auf Spitzenpositionen im deutschen Markt. Acer Deutschland firmiert mit Sitz in Ahrensburg bei Hamburg als Acer Computer GmbH. Acer Computer GmbH http://www.acer.de

Wirtschafts.Region

Wirtschaftsredaktion

xSuite Group mit neuer Version ihrer Public-Sector-Lösung für SAP

xSuite Group mit neuer Version ihrer Public-Sector-Lösung für SAP
Ahrensburg (em) Mit dem aktuellen Release der Lösung zur Eingangsrechnungsverarbeitung „xSuite Public Sector Cube“ sind Kommunen und öffentliche Auftraggeber ready for SAP S/4HANA Die xSuite Group hat eine neue, S/4HANA-fähige Version ihrer Public-Sector-Lösung für workflowgestützte Eingangsrechnungsverarbeitung veröffentlicht. Sie heißt jetzt – im Zuge der Umbenennung von Unternehmen und Produktlinie – „xSuite Public Sector Cube“. Die Anwendung für öffentliche Auftraggeber ist vollständig integriert in SAP und arbeitet – als bislang einzige am Markt – mit der Logik der SAP-Branchenmodule PSCD und PSM. Mit der Migration auf die neue SAP-Produktgeneration S/4HANA müssen sich über kurz oder lang alle Kommunen und öffentlichen Auftraggeber, die SAP einsetzen, befassen. xSuite Public Sector Cube 5.2.3 ermöglicht die automatisierte Verarbeitung von Rechnungsinhalten in verschiedensten Formaten – von Papier- bis E-Rechnung – nicht nur für SAP ERP, sondern jetzt auch für SAP S/4HANA. Das Zusammenspiel mit den SAP Modulen PSCD und PSM wird mit „xSuite Public Sector Cube“ somit für beide SAP-Plattformen gewährleistet. Zu den wesentlichen Neuerungen von SAP S/4HANA gehörte das Oberflächen-Designkonzept SAP Fiori. Fiori Apps können jedoch auch unabhängig genutzt werden. Schon in der Vorgängerversion hat die xSuite Public Sector-Lösung das SAP Fiori Oberflächen-Designkonzept unterstützt. Mit der aktuellen Version 5.2.3 sind insgesamt fünf weitere Workflowaufgaben und Apps bzw. Kacheln hinzugekommen: „Eingangskorb“ als zentraler Einstiegspunkt mit allen offenen Aufgaben, „Anordnungsübersicht“, eine zentrale Übersicht über alle Rechnungen/Anordnungen und „Zahlungsanforderungen“ zum Einreichen von Eigenbelegen. Diese drei Workflow-Funktionalitäten stehen analog im Web GUI der xSuite bereit, sodass auch Anwender*innen ohne SAP Fiori diese nutzen können. Neu sind außerdem die Apps „Cockpit“ (für Workflow-Monitoring) und „User Administration“ sowie eine Reihe weiterer Verbesserungen und Vereinfachungen. Zusätzlich zur aktuellen Public-Sector-Lösung hat die xSuite Group eine neue Schnittstellenversion herausgebracht, die bereits bisher Bestandteil der Gesamtanwendung war. Die neue Version ermöglicht Nutzern, die neueste Version von XRechnung und ZUGFeRD zu empfangen und zu verarbeiten. Damit sind öffentliche Auftraggeber ideal auf die E-Rechnung im Zuge der EU-Richtlinie 2014/55/EU vorbereitet. xSuite Group GmbH (vormals WMD) xSuite wurde 1994 unter dem Namen WMD gegründet. Das Unternehmen ist Softwarehersteller von Anwendungen für dokumentenbasierte Prozesse und hat es sich zur Aufgabe gemacht, weltweit standardisierte, digitale Lösungen bereitzustellen, die ein einfaches, sicheres und schnelles Arbeiten ermöglichen. Im Fokus stehen ein digitales Dokumentenmanagement, die Automatisierung wichtiger Arbeitsprozesse und der Einsatz von E-Akten. Inzwischen setzen an die 1.200 Kunden in über 60 Ländern auf die xSuite-Lösungen. Absolute Kernkompetenz ist das Thema Eingangsrechnungsverarbeitung innerhalb von SAP für den Mittelstand, Konzerne und öffentliche Auftraggeber. Darüber hinaus bietet xSuite Lösungen für die Automatisierung von Einkaufs- und Auftragsprozessen sowie für Aktenmanagement und Archivierung. Die Lösungen werden on-premises, cloudbasiert oder hybrid angeboten. Vor Ort installierte Anwendungen können um Standardprozesse aus der Cloud ergänzt werden, wie z.B. Posteingang, Beleglesung und Archivierung. Das Angebot der Managed Services unterstützt Kunden, die die SAP-integrierten xSuite-Lösungen nutzen. xSuite Group ist SAP Silver Partner. Der Stammsitz ist in Ahrensburg, bei Hamburg. Weltweit arbeiten rund 200 Mitarbeiter*innen an 8 Standorten in Europa, Asien und den USA. Das Unternehmen erwirtschaftete 2018 einen Gesamtumsatz von über 31 Mio. €. xSuite Group GmbH (vormals WMD) http://www.xsuite.de
Veöffentlichen Sie jetzt Ihren SmartBanner
Wirtschaftsredaktion

Agentursoftware-Produkte direkt miteinander vergleichen!

Agentursoftware-Produkte direkt miteinander vergleichen!
Ahrensburg (em) Der Agentursoftware Guide wurde um eine sehr wichtige Funktion ergänzt: Ab sofort können Nutzer/innen der Marktübersicht Produkte anhand von mehr als 40 Kriterien direkt miteinander vergleichen. Und dies denkbar einfach: Ein Klick auf eine kleine Checkbox in der Produkteliste und schon stehen die Produkte für eine Gegenüberstellung zur Verfügung. Wer schon Stunden damit verbracht hat, geeignete Software zu recherchieren oder sich einen umfassenden Überblick verschaffen will, was Agentursoftware bieten kann, weiß das Angebot des Agentursoftware Guide zu schätzen. Das Portal bietet eine umfassende Marktübersicht über die relevanten Agentursoftware-Lösungen sowie weitere Informationen zu allen Fragen rund um das Thema – und ist damit die umfangreichste und führende Informationsquelle. Lösungen umfangreich miteinander vergleichen Was dem Agentursoftware Guide bislang fehlte, ist die Möglichkeit, Produkte direkt miteinander zu vergleichen. Diese Funktionalität wurde nun integriert. Produkte können jetzt anhand detaillierter Vergleichskriterien – vom Funktionsumfang bis zu technischen Eigenschaften – gegenübergestellt und das Ergebnis dieses Checks für eine Vorauswahl genutzt werden. Ergänzung zum bisherigen Angebot Die Funktion ist eine Ergänzung zur bereits vorhandenen Möglichkeit, Produkte anhand von Kategorien zu filtern: Über die Filter werden Software-Lösungen nach Ausrichtung der Agentur – wie etwa „Fullservice” oder „PR” – oder Einsatzmöglichkeiten wie „Projektmanagement” oder technischen Kennzeichen wie „Cloud-Lösungen” differenziert. Fachportal bietet noch viel mehr Nebst dem Informationsangebot zu Software-Produkten erhalten Besucher/innen des Portals im „News“-Bereich laufend Neuigkeiten zu Anbietern und Softwares sowie Fachbeiträge zum Thema. Ein Glossar hilft durch Fachbegriffe. Anlässlich dieser Neuerungen hat das Team von hm43 die Startseite angepasst und noch übersichtlicher gestaltet. Wir freuen uns auf Ihren Besuch und wünschen viel Spaß und Erfolg beim „Stöbern“! Ihr Team von Agentursoftware Guide www.agentursoftware-guide.de

Produkte und Leistungen

Wirtschaftsredaktion

Mehr Effizienz im Homeoffice

Mehr Effizienz im Homeoffice
Ahrensburg (em) Noch nie haben Menschen soviel Zeit im Homeoffice verbracht wie jetzt. Ganz gleich, ob man über einen gut ausgestatten Arbeitsplatz verfügt oder das Bügelbrett zum Schreibtisch wird: Auch zu Hause sollte man darauf achten, den Arbeitsplatz so aufzurüsten, dass Rücken und Augen geschont und der Überblick erhalten bleibt. Ein schnelles und meist einfach umzusetzendes Homeoffice-Update für alle, die jetzt mit dem Notebook daheim arbeiten, ist der Anschluss eines externen Monitors. Aus den unzähligen Möglichkeiten für ganz unterschiedliche Anwendungsbereiche stechen eine Reihe von Modellen aus dem Acer-Portfolio heraus – Empfehlungen vom preiswerten Einsteiger-Modell bis zum High-End-Monitor für Grafik-Profis: Acer PM161Q: Kompakt auf dem Schreibtisch, schnell in der Schublade Plötzlich im Homeoffice und die Augen verzweifeln am kleinen Notebook-Screen? Der tragbare IPS-Monitor Acer PM161Q ist die wohl kompakteste Erweiterung für den Einsatz unterwegs und damit prädestiniert für das flotte Schreibtisch-Setup zuhause. Er wiegt gerade einmal 970g und findet mit einer Bauhöhe von nur 2 cm und einklappbarem Stand auch in jeder Schublade Platz. Der Monitor mit einer Bildschirmdiagonale von 39,6 cm (15,6 Zoll) und Full-HD-Auflösung wird über USB Type-CTM schnell und unkompliziert mit Smartphones, Tablets oder Laptops verbunden und bietet dank IPS-Technologie einen weiten Betrachtungswinkel von 170 Grad. So fügt er sich problemlos in jeden Arbeitsplatz ein – raus aus der Schublade, rauf auf den Küchentisch und los geht´s mit mehr Überblick. Acer B247Y: Beste Ergonomie und Top-Bildqualität Der Acer B247Y bietet mit dem 60,5 cm (23,8-Zoll) großen Bildschirm schon mehr Bildfläche. Er bringt knackige und präzise Farben sowie eine Full HD-Auflösung mit 1.920 x 1.080 Pixeln auf den Schreibtisch. Der Monitor der B7-Serie lässt sich dank des Ergo-Stands flexibel schwenken, neigen und in der Höhe verstellen, so dass klein und groß schnell „ins Geschäft“ kommen. Hilfreich für Aufgaben aller Art ist auch die „Pivot“-Funktion: Der B7 lässt sich einfach um 90 Grad drehen, um hochformatige Bilder oder Dokumente bildschirmfüllend zu betrachten. Zahlreiche aktuelle Schnittstellen wie HDMI, USB Type-C, Audio In/Out machen den Monitor zur echten Bereicherung für den heimischen Arbeitsplatz. Sehr praktisch in heimischer Büroumgebung sind auch die integrierten Lautsprecher, die für den richtigen Ton sorgen. Verschiedene Technologien wie „Acer BlueLightShield“ oder die sog. „Flickerless-Technologie“ sorgen zudem dafür, dass auch bei einem langen Arbeitstag die Augen geschont werden. Acer BE270U: Perfekt für die Arbeit mit Tabellen und mehreren Dokumenten Ein Business-Klassiker mit hohem Anspruch – Der Acer BE270U bietet neben einer exzellenten Bildqualität clevere Funktionen zur Steigerung der Produktivität und des Nutzungskomforts. Mit 68,6 cm (27-Zoll) Bildschirmdiagonale im 16:9 Format und einer WQHD Auflösung mit 2.560 x 1.440 Pixeln ist der 27-Zoll-Monitor der Expertentipp, wenn es um eine übersichtliche Darstellung großer Tabellen, mehrerer Word-Dokumente oder auch die Bearbeitung einfacher Grafiken geht – und nach Feierabend kommen die Urlaubsbilder dran. Die hundertprozentige sRGB Farbraumabdeckung bedeutet, dass die Farben sehr naturgetreu abgebildet werden. Über die vielseitige USB Type-C Schnittstelle lassen sich bequem weitere Peripheriegeräte anschließen oder der Laptop aufladen. Durch das fast rahmenlose Design kann man ganz bequem mehrere Monitore nahezu nahtlos nebeneinander verwenden. Acers EyeProtect-Technologie beugt Überanstrengung der Augen vor, indem Bildschirmflimmern und Blaulicht-Emissionen beseitigt werden. Kurzum: Die perfekte Horizont-Erweiterung für den heimischen Arbeitsplatz. Acer ProDesigner™ PE270K und PE320QK: Experten-Tipp für Kreative Die beiden Monitore der ProDesigner™ Serie wurden speziell für Designer, Grafiker und Kreative entwickelt. Die Monitore bieten dank der sogenannten Acer HDR Xpert™-Technologie einen sehr lebendigen Kontrast zwischen hellen und dunklen Bildbereichen und decken gleichzeitig eine besonders breite Farbpalette ab. Die Ultra-HD-4K-Auflösung (3.840 x 2.160 Pixel) sorgt für hochauflösende Inhalte mit erstaunlich vielen Details. Die Monitore sind wahlweise mit 80 cm (31,5 Zoll) oder 68,58 cm (27 Zoll) großem Panel erhältlich, verfügen über einen USB Type-C-Port und empfehlen sich anspruchsvollen Profis. Der sehr niedrige Delta E-Wert (<1) bedeutet, dass die Monitore extrem farbtreu sind. Zudem werden bis zu 130 Prozent des sRGB- sowie 97 Prozent Adobe RGB des DCI-P3-Farbraums abgedeckt - speziell für Fotografen und andere Profis aus der Kreativbranche wichtige Features. Acer Computer GmbH http://www.acer.de

Expertentipps

Branchenübersicht
Bildung und Fortbildung
Gesundheit
Handwerk
Immobilien
Seminarlocation
Alltags-Kompetenz-Training
Betreutes Wohnen
Betreuungsschlüssel
Förderangebote für Menschen mit Behinderung
Pädagogisches Reiten
Badgestaltung
Badezimmer
Badplanung
Barrierefreies Bad
Fußbodenheizung
Gasbrennwert
Ankaufgutachten
Immobiliengutachten
Immobilienwertermittlung
Verkehrswertgutachten
Wirtschaftsredaktion

Krebsmanagementkonzept überzeugt Geldgeber

Krebsmanagementkonzept überzeugt Geldgeber
Ahrensburg (em) Abviris GmbH hat nach erfolgreichem Test-Marketing (450 Kunden, 300.000 € Umsatz) sowie der klinischen Beweisführung den Markteintritt in Deutschland zunächst für das Screening von HPV-bedingten Tumoren im Kopf-Hals- sowie im Anogenital-Bereich begonnen. Das Runde-A Kapital in Höhe von fast 3 Millionen Euro macht deutlich, dass Anleger vom Gesamtkonzept der Abviris überzeugt sind. Neben dem HTGF, einem der größten Tech-Investoren Europas, sind namhafte Privatinvestoren aus den Bereichen Gesundheit und Finanzen mit „smart money“ an Bord gekommen. Das geplante Wachstum wird in 2019 beginnen, um das Potential von > 500 Millionen Euro adäquat anzugehen. Dabei stehen insbesondere die internationale Marktentwicklung - mit dem Fokus einer FDA-Zulassung in den USA - sowie die systematische und systemische Portfolioerweiterung auf dem Plan. Die nahezu überall vorkommenden humanen Papillomviren (abgekürzt HPV) bzw. deren Hochrisikovarianten sind Verursacher einer enormen Zunahme an Krebserkrankungen. Genau diesen etwas Wirksames entgegenzusetzen, hat sich die Abviris GmbH zum Ziel gesetzt – und damit namhafte institutionelle und private Investoren für sich gewonnen. Bereits in früheren Start-up und Seed-Runden, angeführt vom HTGF, einem der größten Hi-Tech Investoren, kamen weit über 1 Million € zusammen. Gleichzeitig wertvolle Expertise in Form von Business Angels, mit langjähriger Erfahrung an der Spitze von Weltmarktführern in der Diagnostik und Analytik. Nun konnten in der unlängst abgeschlossenen Serie A-Finanzierung nahezu 3 Millionen € und weitere hochrangige Business Angels aus dem Bereich Pharma und Finanzen gewonnen werden. Damit ist Abviris finanziell bestens gerüstet, seine Portfolioentwicklung sowie die angestrebte Marktpenetration zu erreichen und einen spürbaren und messbaren Beitrag zu der immer individueller werdenden Bekämpfung von Krebserkrankungen beizutragen. „HPV-induzierte Tumoren und vor allem deren Vorstufen produzieren bestimmte, für die einzelnen Subtypen spezifische Hüllproteine und geben diese immer wieder auch ins Blut ab. Dort reagiert unser Immunsystem unter anderem mit der Bildung von spezifischen Antikörpern darauf. Mit dieser Erkenntnis hatten wir ein ebenso einfaches wie effektives Mittel an der Hand, nach visuell noch nicht erkennbaren Krebsherden zu suchen,“ erklärt Dr. Ralf Hilfrich, der Entwickler des Testkonzepts und Mitbegründer von Abviris. „Mit dem aktuellen Tumormarker, unserem PrevoCheck®, sind wir in der Lage, mittels eines Screening-Ansatzes frühzeitig den Beginn einer durch HPV ausgelösten Krebserkrankung im Kopf-Hals- sowie im Anogenitalbereich aufzuspüren. Und mit dem PT Monitor® können wir auch deren Behandlung durch eine Patienten-Stratifizierung sowie das Verfolgen nach den primären Eingriffen auf mögliche Wiederkehr der malignen Zellaktivität optimieren – und rechtzeitige Maßnahmen entsprechend einleiten.“ 5% aller Krebserkrankungen werden durch HPV Viren ausgelöst. Gegen den gut bekannten, HPV-induzierten Gebärmutterhalskrebs, bieten alle entwickelten Nationen regelmäßige Screening-Programme an und finanzieren diese. Jedoch kommen allein die Kopf-Hals-Tumoren heute schon häufiger vor als die vorgenannten. Bei deren Entdeckung sind sie meistens schon so weit fortgeschritten, dass sie oft letal verlaufen. Daher ist es für Abviris ein logischer Schritt, sich bei dem Kampf dagegen zu engagieren. Gründer und Investoren sind überzeugt, dass die überzeugende Einfachheit und Robustheit eines „simplen Bluttests“ zur raschen Etablierung in Screening und Monitoring beitragen wird. Dies macht auch die Frage nach dem Marktpotential hinfällig, da die medizinische Notwendigkeit auf der Hand liegt. Wobei noch nicht die ebenfalls angedachte Indikationsausweitung für den Einsatz gegen HIV-assoziierte Tumorerkrankungen in LMICs berücksichtigt ist, erklären die Firmengründer. „Die Herausforderung bei einem solchen Unterfangen ist allerdings, den Markteintritt mit vertretbarem ökonomischen Aufwand flächendeckend und nachhaltig hinzukriegen. Also so, dass all unsere Kunden dauerhaft zufrieden sind“, erklärt Stefan Raupach, Abviris Mitbegründer und langjähriger, mehrfacher Unternehmer im Bereich der In-vitro-Diagnostik (IVD). „Dazu bedarf es kontinuierlicher, partnerschaftlicher Zusammenarbeit, vor allem mit Ärzten und Meinungsführern, die deutlich macht, dass unsere Produkte effektiv sind und die Gesundheitsversorgung in diesem ebenso speziellen wie bedrohlichen Bereich massiv verbessern. Insbesondere natürlich für jeden einzelnen Betroffenen. Es sind nicht zuletzt diese leider oft wahrgenommenen Schicksale, die uns stetig motivieren, trotz der Herausforderungen nicht in unserer Planung und deren Umsetzung zu zaudern und nachzulassen. Und dies zusammen mit so vielen „alten und neuen“, aber wirklich namhaften Unterstützern tun zu dürfen, spornt umso mehr an und wird unsere Planung Realität werden lassen“, freut sich Raupach. Foto: © abhijith3747 - Fotolia
Wirtschaftsredaktion

WMD Group erhält Zuwachs aus der Branche

WMD Group erhält Zuwachs aus der Branche
Ahrensburg (em) Mit Richard Luckow und Andreas Matthias Röhl sind seit September 2019 zwei branchenbekannte ECM-Spezialisten für den weiteren Geschäftsausbau an Bord des Softwareherstellers. Mit der deutlichen Erweiterung des xSuite-Lösungsportfolios sowohl im On-Premises- als auch im Cloud-Bereich vergrößert sich das Angebot der WMD Group für Bestands- und Neukunden. Dem trägt der Softwarehersteller jetzt durch den Zugewinn zweier branchenbekannter Vertriebsprofis Rechnung. Richard Luckow und Andreas Matthias Röhl werden das wachsende Geschäft der WMD Group im deutschen Markt künftig weiter voranbringen. Richard Luckow, seit 1. September 2019 im Unternehmen, wird neben seiner Tätigkeit als Key Account Manager eine neue Niederlassung für WMD in Frankfurt/Main aufbauen und diese leiten, mit Verantwortung für Rhein-Main und Baden-Württemberg. Er arbeitet seit 25 Jahren im Vertrieb, davon die letzten 20 Jahre im ECM-Markt. Zuletzt war er Geschäftsführer für Vertrieb und Consulting bei der EASY Software Deutschland, einer 100%igen Tochter der EASY Software AG aus Mühlheim. Richard Luckow ist spezialisiert auf den Vertrieb von ECM-Lösungen und verfügt über eine hohe Expertise speziell im Bereich integrierter Anwendungen für SAP, MS Dynamics NAV, IFS u.a. Ebenfalls seit September neu an Bord der WMD Group ist Andreas Matthias Röhl. Als Senior Key Account Manager liegt sein Fokus auf der Gewinnung von Neukunden. Er verstärkt das Vertriebsteam am Standort Dortmund. Röhl blickt auf langjährige Erfahrung im In- und Ausland zurück und ist spezialisiert auf den Vertrieb von DMS- und Workflowlösungen, insbesondere im Umfeld SAP-integrierter Procure-2-Pay-Anwendungen. Er kommt von der Top Image Systems aus Köln, bei der er seit 2013 als Sales Director SAP Solutions tätig war. Vorige Stationen waren die Unternehmen I.R.I.S. Product and Technologies (Standort London) sowie die Kofax Deutschland AG. Thomas Radestock, Geschäftsführer Vertrieb bei der WMD Group: „Mit Richard Luckow und Andreas Matthias Röhl begrüßen wir in unserem Team zwei außerordentliche Persönlichkeiten mit erstklassiger Fachkompetenz und sehr viel Erfahrung in der Erschließung von Märkten sowie dem Aufbau neuer Strukturen. Wir freuen uns auf eine fruchtbare Zusammenarbeit, gerade im Hinblick auf die derzeit starke Nachfrage im Rahmen der Digitalisierung.“ Richard Luckow ergänzt: „Technologisch hochwertige Software und Kontinuität in der Personal- sowie Produktpolitik – WMD ist definitiv einer der führenden Player in ihrem Marktsegment und ein höchst attraktiver Arbeitgeber.“ Matthias Röhl: „Die WMD Group wächst seit Jahren kontinuierlich, was Umsätze, Beschäftigten- und Kundenzahl angeht. Ich freue mich, Teil dieses Erfolgsteams zu sein.“ Foto: Richard Luckow (l.) und Andreas Matthias Röhl sind neu an Bord bei WMD © WMD Group GmbH
Wirtschaftsredaktion

Für ein Mehr an Miteinander und Integration im Quartier

Für ein Mehr an Miteinander und Integration im Quartier
Ahrensburg / Kiel (em) Die Stadt Ahrensburg erhält knapp 2,4 Millionen Euro aus dem Investitionspakt „Soziale Integration im Quartier“ für das Bruno-Bröker-Haus und die Freifläche Stormarnplatz. 1,98 Millionen Euro kommen vom Bund, 396.000 Euro vom Land. Als Eigenmittel hat die Stadt einen Betrag in Höhe von 264.000 Euro aufzubringen. Mit dem Geld können das Bruno-Bröker-Haus saniert und angrenzende Freiflächen umgestaltet werden. Das Bruno-Bröker-Haus ist ein Ort offener Jugendarbeit und in einem stark sanierungsbedürftigen Zustand. Mit der Sanierung soll eine Optimierung der Nutzungsmöglichkeiten einhergehen. Zur weiteren Qualifizierung der Einrichtung soll die angrenzende weitgehend ungestaltete Freifläche des Stormarnplatzes zu einem Jugendfreizeitpark mit niedrigschwelligen Sport- und Freizeitangeboten umgestaltet werden. „Zwei Drittel der Jugendlichen, die in die Einrichtung kommen, haben derzeit einen Migrationshintergrund. Es ist wichtig, die Anlaufstelle der Jugendlichen aufzuwerten und damit die Integrationsarbeit in der Stadt zu unterstützen“, erklärte Innenminister Hans-Joachim Grote. Der Investitionspakt „Soziale Integration im Quartier“ ergänzt seit 2017 die Programme der Städtebauförderung. Ziel des Investitionspakts ist die Ertüchtigung und der Ausbau der sozialen Infrastruktur und deren Weiterqualifizierung zu Orten des sozialen Zusammenhalts und der Integration. Besonders im Fokus stehen Schulen, Kitas, Bibliotheken und Stadtteilzentren, die in besonderem Maße Raum für Begegnung und Austausch und damit für Miteinander und Integration bieten. In den Jahren 2017 und 2018 hat das Bundesbauministerium parallel zur Städtebauförderung den Investitionspakt „Soziale Integration im Quartier“ bundesweit mit jeweils rund 200 Millionen Euro ausgestattet, die durch Landesmittel ergänzt werden. Einen Eigenanteil von mindestens 10 % hat die geförderte Kommune selbst zu tragen. Das Innenministerium hat nun über die Verteilung der Fördermittel für die Projektanmeldungen des Programmjahrs 2018 entschieden. Es stehen Bundesmittel in Höhe von insgesamt 6.792.000 Euro bereit, die durch Landesmittel in Höhe von 1.358.400 Euro ergänzt werden. Neben Ahrensburg werden vier weitere Projekte in Bad Segeberg, Flensburg, Meldorf und Neustadt gefördert.
Wirtschaftsredaktion

WMD zeigt Lösung für Umsetzung der XRechnung auf dem DSAG Thementag

WMD zeigt Lösung für Umsetzung der XRechnung auf dem DSAG Thementag
Ahrensburg (em) Mit der XRechnung müssen sich derzeit Beschäftigte aus IT und Rechnungswesen in der Privatwirtschaft ebenso wie in Bundes-, Landes- und Kommunalbehörden sowie öffentlichen Unternehmen beschäftigen. Sie sind die Zielgruppe des DSAG Thementages „X- & E-Rechnung mit SAP“ am 3. und 4. Dezember 2019 im Tagungszentrum Harres, St. Leon-Rot. Als Aussteller zeigt die WMD Group ihre Lösung für eine SAP-integrierte, elektronische Eingangsrechnungsverarbeitung – mit Ausprägung für den Public Sector. Rechtliche Grundsätze, die richtige Software sowie Beispiele für das praktische Vorgehen bei Anbieterauswahl und Einbindung in das SAP-System sind der Fokus des DSAG Thementages „X- & E-Rechnung mit SAP“. WMD zeigt auf der Veranstaltung ihre SAP-zertifizierte xSuite® für die workflowgestützte Eingangsrechnungsverarbeitung mit den SAP-Modulen FI und MM. Für öffentliche Auftraggeber bietet das Unternehmen zudem eine Anwendung, die vollständig in die SAP-Public-Sector-Finanzbuchhaltungen integriert ist und mit der Logik der Module SAP PSCD/PSM unter Berücksichtigung des DZ-Kommunalmasters arbeitet. Anwender können damit Rechnungsinhalte aus Papier- und E-Rechnungen (ZUGFeRD, XRechnung) automatisiert in ein SAP-System übertragen und verarbeiten. Speziell für Organisationen, die sich bislang noch nicht mit der Thematik XRechnung beschäftigen konnten und nun unter Zeitdruck geraten, hat WMD eine schlüsselfertige Einstiegslösung entwickelt, mit der sofortige Handlungsfähigkeit gewährleistet ist. „XRechnung Light“ nimmt per E-Mail eingehende elektronische Rechnungen im XRechnungsformat an, visualisiert und prüft sie auf Einhaltung von Syntax, Semantik und Geschäftsregeln. Zudem gleicht sie Kreditoren- und Bestelldaten mit den SAP-Stammdaten ab und vorerfasst die XRechnung in SAP. Die Lösung kann sukzessive zu einer vollumfänglichen Workflowlösung erweitert werden. WMD stellt damit für die Annahme und Verarbeitung von XRechnungen das technische Instrumentarium zur Verfügung. Den Teilnehmer*innen des DSAG Thementages präsentiert sie dazu anhand eines Referenzkundenprojektes Vorgehensweise und praktische Umsetzung inklusive Anbindung an das SAP-System. Veranstaltungsort: Tagungszentrum Harres An der Autobahn 60 68789 St. Leon-Rot Mehr Informationen und Anmeldung: https://www.dsag.de/veranstaltungen/2019-12/thementag-x-e-rechnung-mit-sap
Rekord

TV

Wirtschaftsredaktion

NORDLAND erneut SCC** zertifiziert

NORDLAND erneut SCC** zertifiziert
Ahrensburg (em) Bereits seit 2001 ist NORDLAND nach aktuell geltenden Richtlinien und Vorgaben international anerkannter Normen zertifiziert - und entsprechend organisiert. Nach dreitägigem Audit, durch die Prüfstelle des TÜV Nord, wurde der Fullservice-Systemintegrator nun erneut mit den Urkunden für das internationale Sicherheitssystem SCC** (Sicherheits Certifikat Contraktoren) sowie für das angewandte Qualitätsmanagementsystem, gemäß DIN EN ISO 9001:2015, ausgezeichnet. Die konsequente Anwendung und kontinuierliche Verbesserung der aktuellen SGU- und QM-Standards sind zentraler Bestandteil der serviceorientierten Unternehmensphilosophie: „Höchstleistungen in Sicherheit, Gesundheits- und Arbeitsschutz sind ein wesentlicher Wert unseres Unternehmens und darüber hinaus auch Voraussetzung für unsere Arbeiten in besonders sensiblen Gefahrenbereichen, wie z.B. auf Tankstellen“, erläutert Matthias Holz, als Geschäftsführer der NORDLAND hauptverantwortlich für den Bereich Zertifizierungen, Personal & Arbeitssicherheit. „Unser Unternehmen verfügt über die international relevanten Sicherheitszertifikate HSSE, ExxonMobil sowie SCC**. Mit der anstehenden Zertifizierung des globalen Sozialstandards SA 8000 (Standard for Social Accountability), ergänzen wir unsere Prüfsiegel noch durch die nachgewiesene Wahrnehmung unserer unternehmerischen sozialen Verantwortung.“ Der verbriefte besondere Qualitäts-Anspruch - an das eigene Team ebenso wie an das vielseitige Partnernetzwerk - versetzt NORDLAND in die beinah einzigartige Position, als Dienstleistungs- und Generalunternehmer europaweit auch in extrem sicherheitskritischen Zonen, von Atomkraftwerken bis hin zur Zapfsäule, anerkannt akkreditiert arbeiten zu können – und vor allem auch zu dürfen! Dabei werden für jedes Projekt individuelle Risiken ermittelt und adäquate, maßgeschneiderte Sicherheitsmaßnahmen entwickelt. Grundlegende Schulungen der Service-Techniker, wie die jährlichen HSSE-Nachweise oder die Einweisung in entsprechend spezielle Projektanforderungen, werden von den Senior-Technikern vor Ort, den verantwortlichen Projektleitern sowie – last but not least - durch die Abteilung für Sicherheits- und Qualitätsmanagement bei NORDLAND übernommen. „Unter Qualitätssicherung verstehen wir nicht nur die Einhaltung regulatorischer Anforderungen, sondern auch die Wertschätzung und Umsetzung der bestmöglichen Lösung“, ergänzt Bodo Malzahn, Leitung QM- und SGU-Management bei NORDLAND. „Made by NORDLAND ist unser Bekenntnis zu höchster Qualität, das wir jeden Tag neu mit Leben füllen möchten. Die von NORDLAND entwickelte Online-Schulung im Bereich der erforderlichen HSSE- und ExxonMobil-Zertifizierungen, ist beispielsweise europaweit die einzige mit nachvollziehbarem und bestätigtem Lernerfolg durch die direkte Lernerfolgskontrolle im e-learning-Tool. Gerade im Zielmarkt Europa – und auch darüber hinaus… – sind unsere zertifizierten SGU-Standards ein nachhaltiger Mehrwert und echter Wettbewerbsvorteil.“ Ein weiterer Vorteil: Absolute Branchenkompetenz! „Wenn es z.B. um das Thema Tankstelle geht, haben wir eindeutig die Nase vorn“, so Matthias Holz. „Unsere unternehmerischen Wurzeln liegen im direktem Umfeld der Mineralölunternehmen, seit mehr als dreißig Jahren sind wir mit der Branche fest verankert: mit nachhaltig gewachsenem Know How, einem stabilem Netzwerk und vor allem eben mit allen erforderlichen Sicherheits- und Qualitätssiegeln. Unsere hohe Lagerkapazität, mit mehr als 2.500 Palettenstellplätzen und eigenem Versandzentrum, eigene Produktions- und Betankungsstraßen sowie das Inhouse-Repaircenter ermöglichen uns zudem maßgeschneiderte Logistiklösungen. National wie global. Diese besondere Kombination aus starkem Branchen-Know-How und logistischen Möglichkeiten befähigt NORDLAND zur optimalen und effizienten Lösung, inklusive Warenlagerhalterung, Altwaren-Entsorgung und den kompletten Versandleistungen von Kundeneigentum innerhalb Europas.“ Rund 14.000 Tankstellen gibt es aktuell in Deutschland – und statistisch betrachtet ist NORDLAND mittlerweile auf jeder dieser Station mindestens einmal als Dienst- und/oder Servicepartner im Einsatz gewesen. Aus einem umfassenden POS-Serviceportfolio von europaweiten Rollouts sowie Wartung und Fieldservice von Kassen- und IT-Systemen, entwickelte sich das komplexe Thema „Digital Signage“ zunehmend zu einem wesentlichen Schlüsselelement. Insgesamt hat NORDLAND europaweit aktuell mehr als 30.000 Screens im Feld.

Kooperationen

Wir suchen Partner im Bereich Text, Konzeption und VERTRIEB!

Neugierig und ambitioniert? Dann bitte melden bei Plan-S Werbeagentur GmbH

#Web-und-Printdesign
#Werbung
#Marketing

Erfolgreiche Kundenbindung? Mit einem Geschenk von Jacques’.

Wir glauben an den Gedanken der Empfehlung und dass lokale Kooperationen sehr erfolgreich sind. Kern unserer Idee ist Ihre Kundenbindung: Sie erhalten kostenlos Gutscheine mit Ihrem Logo und persoenlichen Worten, die Sie Ihren Kunden zum Dank schenken koennen.

#Kundenbindung
#Zusammenarbeit
#Geschenkeservice

Aroma Olymp - Bio-Feinkost aus Griechenland

Sie sind Händler und haben Interesse, unsere griechischen Bio- Feinkost Produkte in Ihr Sortiment mit aufzunehmen? Sie suchen ein passendes Weihnachtsgeschenk für Ihre Kunden oder Mitarbeiter? Wir freuen uns auf Ihren Besuch auf der B2B Nord und fertigen gerne ein individuelles Angebot an!

#bio
#geschenk
#lebensmittel

Professionelle Partner & Dienstleister

BGM-Solutions bietet eine Vielzahl an hochwertigen Leistungen durch die Verbindung eines Kompetenzteams mit lokalen Fachpartnern. Werden auch Sie Partner in unserem Netzwerk aus den Bereichen Arbeitssicherheit, Arbeitsmedizin und Gesundheitsförderung.

#Arbeitssicherheit
#Arbeitsmedizin
#Gesundheitsförderung

Wie Sie Kooperations-Partner/in bei Video Impression werden

Vorteile des Video Impression - Partnerprogramms: Fester Videopartner, deutschlandweite Produktion. Ihre Mitglieder erhöhen die eigene Sichtbarkeit. Sie weiten Ihr Portfolio/Service für Ihre Mitglieder aus. Mehr erfahren unter: www.video-impression.com/kooperation/

#Marketing
#Vorteile
#kooperation

Kooperation zum Thema Unbemannte Systeme

Wir als CURPAS und TITUS Research GmbH bieten Ihnen die Möglichkeit mit uns in Kontakt zu treten wenn Sie Interesse an dem Thema Unbemannte Systeme haben. Wir verfügen über ein breites Netzwerk an engagierten Unternehmen die in diesem Bereich sehr Forschungsinteressiert sind.

#Drohnen
#RESEARCH
#UAS

Wer möchte einen hochwertigen, milden und säurearmen Kaffee trinken?

Als Kaffeeröster in dritter Generation sind wir weit über die Landesgrenzen bekannt. Wir rösten unsere Kaffees ausschließlich im Langzeitröstverfahren auf Trommelröstern. Unsere Produktion ist IFS und BIO zertifiziert. Für Rückfragen stehe ich Ihnen gerne zur Verfügung.

#Kaffee
#Zusammenarbeit
#Lebensmitteleinzelhandel

Welche Berufsgruppe möchte Renovierungsarbeiten ausführen lassen?

Planen Sie einen Neubau oder eine Altbausanierung? Suchen Sie nach einem geeigneten Partner, der Sie zuverlässig und kompetent unterstützt und bei dem Sie sämtliches Zubehör aus einer Hand beziehen können? Dann treten Sie mit uns in Kontakt.

#Zusammenarbeit
#Expansion
#Renovierungen

Gestalten, aber Nachhaltig!

Ob Messebauer oder Unternehmen, wir suchen Kooperationspartner, Reeseller und Verleger für paprfloor. paaprfloor ist der nachhaltigere Bodenbelag für Messen, Konferenzen und temporäre Bauten. Sprechen Sie uns an! https://de.paprfloor.com/kontakt/

#Messebau
#Veranstaltungen
#Aktionsflächen

Vertriebspartner für Medienproduktion gesucht

Wir suchen für unser Partnerprogramm wirksame Kooperationen in den Bereichen Content-Konzeption, Content-Produktion, Website & Webshop Programmierung und Online Marketing. Die Highlife Media GmbH steht für kreativen Austausch und faire Provisionsvergütung. Wir laden Sie gern in unser Büro ein!

#Zusammenarbeit
#medienagentur
#Partnerprogramm

Wir suchen deutschlandweit Verstärkung für unsere safe4u-Team

die Nebenberuflich oder Hauptberuflich bei uns im Team einsteigen möchten. Wir verkaufen Sicherheit für die eigenen vier Wände. Ein Markt der steigende Umsätze beinhaltet. Werden Sie ein Teil vom Team, überzeugen Sie sich selbst bei uns vor Ort, jeden Mittwoch von 17 - 18 Uhr.

#Sicherheit
#Alarmanlage
#Zusammenarbeit

Wir suchen Hilfe für unsere Kunden.

Nicht weil wir schlecht sind in unserer Arbeit, sondern um unseren Kunden ein rundes Leistungsspektrum anbieten zu können und Teilbereiche des Onlinemarketings, SEO etc., in gewissenhafte Hände geben zu können. Melde dich gerne bei Interesse.

#lassmalzusammenarbeiten
#hab1kundenfürdich
#vielleichtauch2

Suchen Sie einen Trainer o. Business Coach, der auch unvergesslich vis

IHK zertifizierter Business Coach, akkreditierter Trainer, mitreißender Motivator, mit Bildern begeisternder Emotionen-Erzeuger, parkettsicherer Praktiker mit internationaler Führungserfahrung, ausgebildeter Creative Leader, also: wenn Sie etwas in Ihrer Firma bewegen wollen, bin ich Ihre Frau.

#Business-Coach
#Trainer
#Visualisierung

Wir suchen Herrenausstatter und/oder Schuhgeschäfte

Wir suchen für die geilsten Schuhe der Welt Herrenausstatter und Schuhgeschäfte, die unsere Schuhe ins Programm aufnehmen.

#Schuhe
#Vertriebspartner
#Expansion

Pricemonitor - Repricing | Preisoptimierung | Marktbeobachtung

Patagona entwickelt softwarebasierte Lösungen für die Herausforderungen des E-Commerce. Der Fokus liegt hier in den Bereichen Markt­beobachtung und Preisoptimierung (Repricing). Mit dem Pricemonitor bieten wir eine professionelle Software an, um Verkaufspreise für Sie intelligent zu optimieren.

#Pricemonitor
#Repricing
#E-Commerce

Vernetzen Sie sich neu!

Nutzen Sie unser Gehirnjogging mit Bewegung bei Gesund- heitstagen/ Workshops/ Events etc. Das Programm schafft neue Verbindungen zwischen den Gehirnzellen und erhöht auf höchst amüsante Weise den Handlungsspielraum in allen Lebensbereichen. Neugierig geworden? Einfach www.Neuausrichtei.de

#Gesundheit
#Events
#Vortrag

Wer möchte mehr Kunden aus dem Mittelstand generieren ?

Als Videoproduktionsdienst, inbesondere für klein- und mittelständische Unternehmen, sind wir derzeit auf der Suche nach einer Agentur / Dienstleister die Ihren Kunden den multimedialen Einstieg im Videobereich erleichtern möchte. Für Rückfragen stehen wir natürlich gerne zur Verfügung.

#kooperation
#Zusammenarbeit
#Video

Welches Tagungshotel möchte mit uns Übernachtungen generieren?

Als großer Anbieter von Seminaren suchen wir deutschlandweit Tagungshotels, die uns Ihren Seminarraum zur Verfügung stellen und im Gegenzug von Hotelbuchungen unserer Seminar- und Eventgäste profitieren. Konnten wir Ihr Interesse wecken?

#Hotel
#Tagung
#Seminar

Welcher Arbeitsschutz-Experte hat Interesse daran, mit uns bundesweit zu wachsen?

Als Anbieter für verschiedene externe Dienstleistungen für Unternehmen suchen wir einen komptetenten Ansprechpartner zum Thema Arbeitsschutz und würden diesen gerne gegen Provision weitervermitteln. Für Rückfragen zu unseren Dienstleistungen stehen wir Ihnen jederzeit zur Verfügung.

#Arbeitsschutz
#Zusammenarbeit
#Expansion

Welcher Architekt sucht eine Kooperation mit einem Immobilienentwickler?

Nachdem wir bereits in Süddeutschland sehr erfolgreich Projekte für größere Seniorenwohnanlagen durchgeführt haben, möchten wir nun auch nach Westdeutschland expandieren und suchen hierfür einen Architekten in der Region Nordrhein-Westfalen, der mit uns die Herausforderung sucht.

#Architekt
#Seniorenwohnanlagen
#Nordrhein-Westfalen

Wer kennt sich mit Crowdfunding-Finanzierung für Start-Ups aus?

Für die zweite Finanzierungsrunde unseres Projektes würden wir gerne mit Crowdfunding die ersten Schritte machen. Welcher Experte in diesem Bereich kann uns hier beratend als Ansprechpartner zur Seite stehen?

#Crowdfunding
#Start-Up
#Finanzierung

Vertriebspartner für die geilsten Schuhe der Welt gesucht!

Ob in der Freizeit oder zum Anzug – Uncle Paul ist der perfekte Schuh für jeden, der keine Lust mehr hat auf langweilig: Die Kombi aus klassischem Schnitt, witzigen Details und Farbkombis macht ihn schick und trotzdem tragbar zu jeder Gelegenheit. Wir suchen für den Vertrieb noch Partner in ganz Deutschland.

#Schuhe
#Vertriebspartner
#Wachstum
Ihre Kooperation kostenlos veröffentlichen
Veöffentlichen Sie jetzt Ihren SmartBanner

Angebote

Instagram Marketing

#Instagram #sozialemedien

Natürlich Holz! - Klimaschutz mit Fenster und Haustüren

#Holzfenster #Holzhaustür #Klimaschutz #Nachhaltigkeit

analytische & kreative Sortimentsberatung

#einkauf #Portfolio #Analyse

Videoproduktion - Konzeption, Produktion, Nachbearbeitung

#videoproduktion #Imagefilm #Erklärvideo #Werbefilm

Agentur für Gesundheit+Management

#Change-Management #Organisationsentwicklung #Personalentwicklung #BetrieblichesGesundheitsmanagement

Betriebliches Gesundheitsmanagement

#Grundlagenwissen #Handlungsfelder #Ziele von BGM #Firmencheck / Fördermittel

Jung führt Alt

#Generation XYZ #Werte #Glaubwürdigkeit #Lebensphasenorientierung

Protarmo Software für Arbeitsschutz & BGM - ab 95 Euro -

#Arbeitsschutz #BGM #Software #Digital

Texterstellung und -optimierung - Werbetexte, Produkttexte

#Texterstellung #Produkttexte #Werbetexte #SEO Texte

Betreuungs- & Einrichtungsleistungen - 15% Rabatt

#BGM #Arbeitsschutz #Analyse #Digital

Fachkraft gesucht ? Recruiting-Clips ab 950,- €

#fachkraft #personal #stellenanzeige #mitarbeiter

Imagefilm ab 5.970€ - Werden Sie sichtbar!

#Sichtbarkeit #Video #Marketing #Imagefilm

Fulfillment (Lager, Versand uvm.) für Ihren E-Commerce

#Lager #Versand #Schnittstellen #Shopsysteme

Social Media Marketing für Beginner

#Instagram #Facebook #SocialMedia #Pinterest

Datenschutz aus Expertenhand

#Datenschutz #DSGVO #DSB

Employer-Branding

#Change-Management #Arbeitgeberattraktivität #Führungskräfte-Coaching #Betriebliches Gesundheits-Management

Messe-Angebot: Upgrade von Windows 7 auf 10 ab 99€ pro PC

#Sicherheit #Windows #IT-Service #Computer

Rauchfrei Seminar für ihre Mitarbeiter

#Rauchfrei #Gesundheit #Mentaltraining #Coaching

Der SEO Masterplan für bessere Rankings - ab 499 Euro

#SEO #Analyse #Beratung #Suchmaschinenoptimierung

Qualitativ hochwertige Maßmode zu günstigen Festpreisen!

#Maßhemden #Maßblusen #Maßanzüge #Maßmode

Gewerbegrundstück an der A7. Direkt von der Kommune.

#NORDGATE #Grundstück #Gewerbe #A7

Büro Catering für 5,90€ pro Gericht - www.smunch.co

#Online Kantine #Leckeres Essen #Büro Catering #Happy Teams

Persönliche Weinevents und Seminare - ab 35 Euro

#Events #Veranstaltungen #Wein #Firmenfeiern

Ein Bild sagt mehr, als tausend Worte! Business Kunst.

#Visualisierung #Business-Coach #trainer #Iconographie

20% Messe-Rabatt auf alle Dienstleistungen*! *bis 30.11.19

#Rabatt #Datenschutz #DSGVO #Unterlagen

Teamevents für die Firmenfeier und Tagungen

#Teamevent #Firmenfeier #Teambuilding #Events

Trainerausbildung zertifiziert nach DiN EN/IEC ISO 17024

#Trainerausbildung #Methodenvielfalt #Training #Fortbildung

Regelmäßiger Videocontent - Expertenbrandingpaket ab 970€

#Video #Content #Marketing #Sichtbarkeit

Kreativ präsentieren und Seminare designen

#Präsentieren #Präsentationen #Präsentationsmethoden #Weiterbildung

Sie suchen professionelle Redner für Ihr Event?

#Redner #Speaker #Rhetorik #Events

Resilienztraining

#Grundlagen #Persepektivenwechsel #Selbtstverantwortung #Alltagstransfer

Branding - Marketing- und Kommunikationsstrategien

#Marketing #Unternehmensanalysen #Zielgruppendefinition #Marktanalysen

unternehmensWert:Mensch

#80% Förderung #1 bis 249 Mitarbeiter #strategische Personalentwicklung #9 Monate Prozessbegleitung

REESE MODEN - Wir sind die Anzugspezialisten.

#Sofortänderung #Übergrößen #Markenkompetenz #Fachberatung

Organisations- & Personalentwicklung

#Change-Management #Betriebliches Gesundheitsmanagement #Arbeitgeberattraktivität #Führungskräfte-Coaching

Die optimale Drucklösung für Ihr Business

#Drucker #Kopierer #nachhaltig #farbdrucker

Gratis WorkShop Social Media *Min. 5 Teilnehmer*

#sozialemedien #Ausprobieren #Instagram #Facebook

Wir stellen dar, was sich Ihr Kunde wünscht

#Merchandising #sortiment #Retail

MIT SICHERHEIT ERFOLGREICH... Vertriebspartner werden!

#Sicherheit #Alarmanlagen #Einbruch #Schutz

Wir kümmern uns um Ihre Datenschutz Compliance u.v.m.

#Datenschutz #DSGVO #Beratung #IT-Sicherheit

Design & Print - Visitenkarten, Broschüren, Logoerstellung

#Grafikdesign #Printprodukte #Logoentwicklung #Messekonzepte

Potenzialanalyse: Klarheit in Ihrer Außendarstellung ab 197€

#Beratung #Potenzial #Aussendarstellung #Marketing

Neukunden erhalten bei mir 5% Rabatt!

#Werbung #Gestaltung #print #flyer

SEO & SEA - Google Optimierung und Werbung

#SEO #Google Ads #Keywordanalysen #Google Analytics

Beratung zu Nachhaltigkeit & Corporate Social Responsibility

#Nachhaltigkeitsmanagement #CSR #CorporateSocialResponsibility

Exklusive Gartenmöbel für private Domizile und Luxushotels

#Sonnenschutz #Outdoormöbel #Hotelausstattung #Gartenmöbel

Tagesseminar: Mehr Erfolg durch die Kraft der Gedanken

#Hypnose #Firmenseminare #Coaching #BGM

Online Marketing Beratung für Start-Ups zum Sonderpreis!

#Marketing #Startups #Digital #Beratung
Ihr Angebot kostenlos veröffentlichen

Wichtige Adressen in Ahrensburg

Kreishandwerkerschaft Mittelholstein

Aus der Region

Veöffentlichen Sie jetzt Ihren SmartBanner

Termine

rekord-fenster+türen GmbH & Co. KG

Werksbesichtigung

12.08.2020 um 10.00 Uhr
Sie wollten schon immer mal wissen, wie Fenster und Haustüren hergestellt werden? - Dann besuchen Sie uns in unserem Werk in Dägeling bei Itzehoe! Zuerst stellen wir Ihnen unser Unternehmen anhand einer Präsentation vor. Danach gibt es eine umfangreiche Führung durch unsere Werkshallen. Abschließend besuchen Sie dann noch unsere große Werksausstellung mit einer großen Anzahl an Musterelementen.
rekord-fenster+türen GmbH & Co. KG
Itzehoer Straße 10 | 25578 Dägeling
rekord-fenster+türen GmbH & Co. KG

Werksbesichtigung

14.10.2020 um 10.00 Uhr
Sie wollten schon immer mal wissen, wie Fenster und Haustüren hergestellt werden? - Dann besuchen Sie uns in unserem Werk in Dägeling bei Itzehoe! Zuerst stellen wir Ihnen unser Unternehmen anhand einer Präsentation vor. Danach gibt es eine umfangreiche Führung durch unsere Werkshallen. Abschließend besuchen Sie dann noch unsere große Werksausstellung mit einer großen Anzahl an Musterelementen.
rekord-fenster+türen GmbH & Co. KG
Itzehoer Straße 10 | 25578 Dägeling
Ihren Termin kostenlos veröffentlichen

Marktplatz

STADAC - BMW und MINI
Jens Gottschalk
WEP Kreis Pinneberg
Behrmann Automobile
GSA Akademie
SVG Wulf & Kollegen
Haueis Truck
Professionelles FachkräfteMarketing
Krone Immobilien
EGNO Standpunkt
BusinessVideo
HANSA Autopfandleihe
ImmoLover
Holstenhallen
Kreishandwerkschaft Mittelholstein
. . . . . . .

Unternehmensdatenbank

FX-Lindenau

Firmendetails
Manhagener Allee 33
22926 Ahrensburg
Landkreis: Kreis Stormarn
Branche: #Finanzen
Ansprechpartner
Herr Volker Lindenau
Tel. 0151 50306328
E-Mail senden
www.fx-lindenau.de

Es wurde noch kein
Foto oder Logo hinterlegt
Weitere Informationen zu diesem Unternehmen

Online-Marketing

Firmendetails
Otto-Schumann-Str. 4a
22926 Ahrensburg
Landkreis: Kreis Stormarn
Branche: #Medien und Marketing
Ansprechpartner
Frau Astrid Demand-Schnitzer
Tel. 0176-48649605
E-Mail senden
www.demand-schnitzer.de

Es wurde noch kein
Foto oder Logo hinterlegt
Weitere Informationen zu diesem Unternehmen
Ihr Unternehmen kostenlos veröffentlichen