B2B Wirtschaft
Norderstedt
EGNO | 51 Menschen

Marlies Rathsack: Immer im Einsatz für ihre Mitmenschen


Norderstedt (em) Marlies Rathsack ist Helferin aus Leidenschaft. Sie setzt sich stets dort ein, wo andere Menschen Unterstützung benötigen – sei es im Sanitätsdienst oder bei Naturkatastrophen. So war sie bereits 2002 mit dem Norderstedter Rettungsdienst KBA beim Elbe-Hochwasser in den betroffenen Gebieten, und auch nach den jüngsten Überschwemmungen im Südwesten stellte sie in Erftstadt in Nordrhein-Westfalen ihre Fähigkeiten zur Verfügung.

„Ich hatte schon immer ein Hilfs-Faible“, sagt Marlies Rathsack. Sie kommt aus Mecklenburg-Vorpommern und zog für ein Studium der Verwaltungswissenschaften nach Altenholz bei Kiel. Dort lernte sie einen Kommilitonen aus Norderstedt kennen, der sie mal zum Sanitätsdienst beim KBA e.V. „mitschleppte“. Dort fing sie dann als ehrenamtliche Helferin an, hat später von ihrem Chef beim Rettungsdienst eine Ausbildung als Rettungssanitäterin ermöglicht bekommen und ist seitdem viel unterwegs – auch bei Castor-Transporten war sie schon als Sanitäterin dabei.

Norderstedt hatte es ihr schon damals sehr angetan, sodass sie auch beruflich hier anfing. Zunächst war sie im Sozialamt tätig, später wechselte sie dann zur Bundesagentur für Arbeit und machte eine Sonderfortbildung für den Umgang mit Suchtkranken und Opfern häuslicher Gewalt. 2015 fing sie als Migrationsbeauftragte der Arbeitsagentur für den Kreis Segeberg an und kümmert sich zusätzlich um die Berufsberatung für junge Menschen. „Ich freue mich immer, wenn ich Menschen, die es nicht leicht hatten, in eine Ausbildungsstelle vermitteln kann“, sagt Marlies Rathsack.

Für Ärzte ohne Grenzen und andere Hilfsorganisation war sie zeitweise schon im Irak und in Afghanistan, seit Beginn der Corona-Pandemie hilft sie im Test- und mittlerweile auch im Impfzentrum aus. Woher nimmt sie die ganze Energie? „Ich freue mich über jedes Dankeschön und jedes Lächeln, dass ich von den Menschen erhalte – das gibt mir so viel zurück und führt Kraft zu, um mich auch weiter für die Menschen einzusetzen.“

Die Entscheidung, nach Norderstedt zu ziehen, war für Marlies Rathsack genau richtig: „Es gibt hier so viele tolle und engagierte Menschen. Wer mal einen Aufruf nach Hilfe startet, erhält ganz viele Rückmeldungen. Norderstedt trägt zurecht den Titel einer engagierten Stadt.“
Kontakt: KBA - Rettungsdienst
Schleswig-Holstein gGmbH
Tel. 040/ 529 00 30

„51 Jahre - 51 Menschen“ ist eine Serie der EGNO - Entwicklungsgesellschaft Norderstedt in Kooperation mit den städtischen Gesellschaften Norderstedts. Alle Artikel unter www.egno.de/51

Foto und Text: Oliver Jahr

Marktplatz


Verwendung von Cookies: Um unsere Webseite für Sie optimal gestalten zu können, verwenden wir Cookies. Durch weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie Cookies zu. Weitere Infos finden Sie in der Datenschutzerklärung.