Verwendung von Cookies: Um unsere Webseite für Sie optimal gestalten zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Infos finden Sie in der Datenschutzerklärung.

B2B Wirtschaft
Kreis Segeberg

Wirtschafts.Regionen

EGNO Entwicklungsgesellschaft Norderstedt mbH

Fintech-Unternehmen Serrala zieht nach Norderstedt


Hamburg/Norderstedt (em) Um weiter wachsen zu können, zieht das größte Hamburger Fintech-Unternehmen in den SkyCampus. Dafür wurde jetzt ein knapp 10.000 m² großes Grundstück im Norderstedter Büro- und Gewerbestandort Nordport direkt am Hamburg Airport gekauft. In der neuen Unternehmenszentrale werden rund 400 Mitarbeitende Finanzdienstleistungen für mittelständische Unternehmen und internationale Großkonzerne anbieten und betreuen.

Notartermin im Unternehmen
Die Beurkundung des Grundstückskaufs fand bei Serrala in Hamburg-Schnelsen statt. Vertreter der Käufer-Investorengesellschaft Sky Campus GmbH und die Norderstedter Wirtschaftsförderungsgesellschaft EGNO als Verkäuferin trafen sich in den Räumen der zukünftigen Mieterin. Die Sky Campus GmbH kauft in Norderstedt ein 9.800 m² großes Grundstück, auf dem Bürogebäude, Erholungsareale und Gastronomie Platz finden werden.

Fintech-Unternehmen wächst
„Wir wollen am neuen Standort weiter wachsen. Die Nähe zum Flughafen, das inspirierende Umfeld im Nordport mit anderen Marktführern wie Tesa und Casio, die kommerzielle und technologische Infrastruktur sowie die engagierte und zielführende Zusammenarbeit mit der EGNO und der Norderstedter Stadtverwaltung haben uns überzeugt“, sagt Sven Lindemann, CEO und Sprecher der Geschäftsführung der Serrala Group GmbH. „Wir planen, Ende 2022 unsere neue Unternehmenszentrale beziehen zu können und legen damit den Grundstein für einen Technologiecampus, der Talente anzieht und Innovation fördert.“

Mit den Nordport Towers fing es an
Die Erfolgsgeschichte des Nordport begann 2008 mit dem Bau eines gelben Turmes, dem ersten von heute drei Nordport Towers. Und heute sind es abermals Michael Eckwolf und die Projektentwicklungsgesellschaft Gewireal GmbH, die in der Sky Campus GmbH das neue Bürogebäude realisiert. „Die Region bietet enorm viel Potenzial“, sagt Michael Eckwolf, Geschäftsführer der Gewireal GmbH. „Die Fläche direkt am Hamburg Airport ist ideal für eine Büronutzung. Wir werden ein hochmodernes und hocheffizientes Gebäude erstellen, das technisch, ökologisch und architektonisch auf höchstem Niveau platziert ist und modernes Arbeiten ermöglicht“, so Eckwolf. „Mit dem renommierten Architekturbüro Tchoban Voss haben wir kreative Experten an unserer Seite.“

Das Gebäude wird U-förmig erstellt, mit einer Agora, einer marktplatzähnlichen Innenfläche, als zentralem Treffpunkt für Mitarbeiter:innen, Kund:innen und Gäste. Gläserne Brücken verbinden die äußeren Enden des Gebäudes und eine Dachterrasse wird den Blick auf den Flughafen freigeben.

Beste Lage am Airport
Der Nordport entwickelte sich in den vergangenen Jahren zu einer Adresslage. Internationale Unternehmen fanden hier einen Standort. Zu forschenden und produzierenden Unternehmen wie CASIO, Tesa und Condair kommt mit Serrala jetzt ein Technologieunternehmen hinzu. Dieses Projekt zeigt einmal mehr die Attraktivität des Nordport in Norderstedt an der Landesgrenze zur Hansestadt auf. Kurze Wege in alle Richtungen – zu Flughafen, Autobahn ebenso wie in das Umland – garantieren eine erstklassige Anbindung für Mitarbeiter:innnen und Kund:innen.

„Intensiv und kooperativ haben wir gemeinsam mit Serrala die beste Lösung erarbeitet“, sagt Marc-Mario Bertermann, Geschäftsführer der EGNO. Die städtische Wirtschaftsförderungsgesellschaft EGNO entwickelt und vermarktet kommunale Gewerbegrundstücke für die Stadt Norderstedt. „Natürlich freuen wir uns, mit Serrala nun ein weiteres, international tätiges Unternehmen in Norderstedt ansiedeln zu können.“

Weiteres Wachstum vorbereitet
Baubeginn ist voraussichtlich in der zweiten Jahreshälfte 2021. Über den Kaufpreis haben die handelnden Unternehmen Stillschweigen vereinbart. Neben den jetzt gekauften Flächen hat die Sky Campus GmbH ein Ankaufsrecht auf eine weitere knapp 6.000 m² große Fläche erworben. Hier können weitere Büro- und Gewerbeflächen realisiert werden, die den Innovations- und Technologiehub SkyCampus auch für zukünftige Mieterinnen und Mieter im Nordport attraktiv werden lassen.

Foto: Michael Eckwolf (Gewireal), Sven Lindemann (Serrala) und Marc-Mario Bertermann (EGNO), © EGNO
Artikel weiterlesen

EGNO Entwicklungsgesellschaft Norderstedt mbH

Birgit Wieczorek: Wenn die Leidenschaft zur Berufung wird


EGNO | 51 Menschen
Norderstedt (em) Jedes Problem und jede Herausforderung bietet uns gleichzeitig die Chance, unser Leben neu zu gestalten und zu verbessern.“ So lautet die Philosophie der Norderstedter Unternehmerin Birgit Wieczorek – und sie weiß, wovon sie spricht. 2008 hat sie in Norderstedt die Master Wellness Akademie gegründet und bietet dort u.a. zertifizierte Ausbildungen für Massage- und Wellnesstherapeuten an. Damit hat Birgit Wieczorek ihr Hobby zum Beruf gemacht: „Schon seit ich 23 Jahre alt war, habe ich mich sehr für den menschlichen Körper und seine gesundheitlichen Aspekte interessiert“, erzählt die gebürtige Gelsenkirchenerin, die seit über 20 Jahre in Norderstedt lebt. „Eigentlich bin ich studierte Diplom-Betriebswirtin und habe viele Jahre in der Geschäftsführung eines deutschlandweiten Modekonzerns gearbeitet. Nach der Geburt meines Sohnes war bei mir aber der Wunsch nach einer freieren Zeiteinteilung sehr groß. Da habe ich den Schritt in die Selbstständigkeit gewagt.“

Mit Erfolg: An der Master Wellness Akademie bildet Birgit Wieczorek nicht nur Menschen aus ganz Deutschland und Europa zu Massage- und Wellnesstherapeuten aus, sondern hilft ihnen auch dabei, sich weiterzuentwickeln. „Zum einen vermittle ich nebenbei auch betriebswirtschaftliche Kenntnisse, die bei der Existenzgründung helfen, zum anderen spreche ich aber auch mit den Menschen über ihre Glaubenssätze, Werte, Denkmuster, Stärken und Talente und helfe ihnen somit, ihre Berufung und ihr Ziel im Leben zu finden“, sagt die 56-Jährige. „Für mich gibt es nichts schöneres, in die strahlenden Augen der Menschen zu schauen, wenn sie ihre Perspektive erkannt haben.“

Daneben engagiert sich Birgit Wieczorek seit etwa 14 Jahren im Bündnis der Selbstständigen und Führungskräfte e.V. (BDS Nord), davon 13 Jahre als Vorsitzende. Das BDS Nord ist ein Netzwerk mittelständischer Unternehmen in der nördlichen Metropolregion Hamburg mit Sitz in Norderstedt und bietet den über 160 Mitgliedern eine Plattform zum Austausch, zur gegenseitigen Information und bringt Wirtschaft und Politik an einen Tisch. „Gerade in schwierigen Zeiten wie diesen ist der gegenseitige Austausch besonders wichtig. Deshalb rufen wir alle Unternehmen und Führungskräfte auf, beim BDS Nord mitzumachen und die Vernetzung zu fördern“, so Birgit Wieczorek.

Foto: „Für mich gibt es nichts schöneres, als in die strahlenden Augen der Menschen zu schauen, wenn sie ihre Perspektive erkannt haben!“ Foto/Text: Oliver Jahr

„51 Menschen“ ist eine Serie der EGNO – Entwicklungsgesellschaft Norderstedt in Kooperation mit den städtischen Gesellschaften der Stadt Norderstedt. Alle Artikel dieser Serie unter www.egno.de/51
Artikel weiterlesen

EGNO Entwicklungsgesellschaft Norderstedt mbH

Jobtour Norderstedt - Berufsorientierung wird digitaler


Norderstedt (em) Die Jobtour Norderstedt erweitert ihr Angebot nun ins Digitale. Unternehmen führen Betriebsbesichtigungen online durch, bieten Praktika an und informieren per Konferenztools über Ausbildungsmöglichkeiten. Die Seite www.jobtour-norderstedt.de steht allen Angeboten von Norderstedter Unternehmen offen, der Eintrag ist kostenfrei.

Mit der Veröffentlichung der digitalen Angebote reagiert die EGNO auf die Corona bedingte Absage der Jobtour im November 2020. Das Interesse, Berufe kennenzulernen und jungen Menschen exklusive Einblicke in verschiedenste Unternehmen anzubieten, ist jedoch nach wie vor ungebrochen. Schülerinnen und Schüler haben nun die Möglichkeit, die ursprünglich teilnehmenden Unternehmen digital zu besuchen. Dazu sind Angebote und Kontaktdaten angepasst und aktualisiert worden. So bieten manche Unternehmen den Kontakt per Internetvideo an, andere sogar einen virtuellen und kontaktlosen Live-Rundgang durch den Betrieb.

„Wir hören von Unternehmen und auch den Schulen, dass der Bedarf an Berufsorientierung groß ist, aber durch die Pandemie viele Angebote nicht stattfinden oder unterbrochen wurden. Dabei ist das Kennenlernen von Betrieben und Schülerinnen und Schülern elementar wichtig – für beide Seiten“, sagt EGNO-Geschäftsführer Marc-Mario Bertermann. Mit der digitalen Jobtour bietet die EGNO eine Adresse für den ersten Kontakt und weiterführenden Dialog.

Eine Betriebsbesichtigung durch die digitale Brille kann HPS für Schulklassen anbieten. Damit fühlt sich der Rundgang sehr echt an. Auch individuelle Gespräche mit der Geschäftsführung oder den Auszubildenden bietet das Unternehmen an. Bei Asklepios beispielweise werden die Ausbildungsberufe online vorgestellt. Ob von zuhause oder im Klassenverband können Schülerinnen und Schüler Fragen stellen und weitere Informationen bestellen. Kontakt zu bekommen, ist auch bei der Barmer einfach: sie bietet dafür eine Chatfunktion direkt an Smartphone oder Computer an.

Neben Erstinformationen gibt es auch konkrete Ausbildungs- und Studienplätze. Das digitale Angebot der Betriebe wird kontinuierlich erweitert und steht allen Norderstedter Unternehmen offen - die EGNO nimmt weitere berufliche Qualifizierungsangebote auf der Jobtour-Seite auf www.jobtour-norderstedt.de
Artikel weiterlesen

Wirtschafts.Nachrichten

EGNO Entwicklungsgesellschaft Norderstedt mbH

Wirtschafts.Expertise

Fußbodenheizung
Bad- und Heizkultur Rudolf Bowell

Fußbodenheizung

Immobilien verkaufen
Krone Immobilien Hamburg

Immobilien verkaufen

Tagungsraum „Bravo“
Nordport Plaza Hotel Betriebs-GmbH

Tagungsraum „Bravo“

Immobilienwertermittlung
Sachverständigengemeinschaft Wulf&Kollegen

Immobilienwertermittlung

Wallbox
elektroMünster e.K.

Wallbox

Wirtschafts.Kompetenz

Wirtschafts.Termine


Resilienz beschäftigt sich mit 3 Grundhaltungen (Optimismus, Akzeptanz und Lösungsorientierung) und 4 Handlungsaspekten (Selbstfürsorge, Selbstverantwortung, Beziehungsgestaltung und Zukunftsplanung), um mit Krisen besser umgehen zu können.
Diese Primärprävention ist zertifiziert nach § 20 Abs. 1 SGB V. Die Kosten von 175,00 € pro Person werden bis zu 100 % von Ihrer Krankenkasse übernommen
Artikel weiterlesen

08.06.2021, 09:00 Uhr

GSA Business Forum in Dortmund


Am 8. Juni findet wieder das GSA Business Forum in Dortmund statt. Sie wählen aus 6 Finalisten unseres Newcomer Castings den Newcomer des Jahres 2021 und erhalten einen kompakten Live-Eindruck von weiteren 9 professionellen Rednern!
Programm & Ticket: germanspeakers.org/business-forum
Artikel weiterlesen

Wichtige Adressen im Kreis Segeberg

Aus der Region